MenuSuche
20.10.2017

SFL-THEMENWOCHE | DEN FUSSBALL HÖRBAR MACHEN

Vom 21. bis 29. Oktober 2017 machen zwölf Schweizer Profiklubs das Miterleben des Spitzenfussballs für blinde und sehbehinderte Menschen zum Thema. Auch der Grasshopper Club Zürich nutzt diese SFL-Themenwoche, indem er Fachpersonen und Betroffene zu Wort kommen lässt und ihre Bedürfnisse und Vorschläge aufnimmt. Dies mit der Zielsetzung, die Zugänglichkeit eines Ligaspiels für Menschen mit einer Sehbehinderung zu verbessern.

Das Fussballpublikum widerspiegelt die ganze Bandbreite unserer heutigen Gesellschaft. Ein Fussballstadion soll ein Ort sein, wo Fans – mit unterschiedlichen Lebensrealitäten – gemeinsam ihre Emotionen für ihren Verein leben können. Aktuell leben in der Schweiz über 320'000 Menschen mit einer Sehbehinderung. Mit der immer älter werdenden Gesellschaft wird sich diese Zahl weiter erhöhen. Es ist eine wichtige Aufgabe unserer Gesellschaft, die Teilhabe dieser Menschen an sportlichen Ereignissen sicherzustellen. Der Schweizer Profifussball stellt sich dieser Verantwortung - im Bewusstsein, dass Fussball mehr ist als 90 Minuten. Zwischen dem 21. und 29. Oktober 2017 machen zwölf Schweizer Fussballvereine das Miterleben des Spitzenfussballs für blinde und sehbehinderte Menschen zum Thema. 

GC lässt Betroffene zu Wort kommen 
Auch der Grasshopper Club Zürich nutzt diese Woche, um Fussballfans mit einer Sehbehinderung ins Zentrum zu stellen. In einem Kurzfilm äusserst sich Gabriele Schröder, Masseurin im Nachwuchsbereich von GC, über ihre tägliche Arbeit bei den Grasshoppers und spricht darüber, inwiefern sie, die Spieler und ihre Teamkollegen ihre Beeinträchtigung effektiv als solche wahrnehmen. Zudem lädt GC Fussballfans des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands (SBV) zu einem Trainingsbesuch und gemeinsamen Treffen auf den GC/Campus ein. 

Genauste Beschreibung der Fussballspiele mit Blind Power & 86Radio
«Andersen tankt sich auf der rechten Flanke entlang der Grundlinie durch und chippt den Ball dann gefühlvoll auf Djuricin. Der kann in der Mitte einnetzen. Toooor für GC!» So klingt es, wenn das vereinseigene Radio von GC, das 86Radio, die Meisterschaftsspiele kommentiert. Anders jedoch tönt es, wenn Menschen mit Sehbehinderung einen Fussballmatch mitverfolgen. Audiodeskription nennt sich diese Art von Kommentieren. Dadurch können Menschen, die nichts oder nicht mehr genug sehen, Fussballspiele der Raiffeisen Super League überhaupt miterleben und verfolgen. Am Spiel gegen den FC St.Gallen werden die Radiomoderatoren von 86Radio zusammen mit dem Schweizer Integrationsradio Blind Power das Spielgeschehen kommentieren. Eine sicherlich für beide Seiten spannende Erfahrung.

Trikotversteigerung während der Themenwoche
Künftig jedoch möchte Radio Blind Power sämtliche Spiele der obersten Spielklasse Menschen mit einer Sehbehinderung zugänglich und die Beschreibungen in den Stadien ohne Zeitverzögerung hörbar machen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen noch einige technische Hürden überwunden werden, was auch finanzielle Mittel erfordert. Aus diesem Grund führt der Grasshopper Club Zürich gemeinsam mit den anderen Fussballvereinen eine Sammelaktion durch. Nach dem Derby vom kommenden Samstagabend können GC Fans ein Matchtrikot ihres Lieblingsvereins ergattern und sich so direkt für die Arbeit von Radio Blind Power engagieren. Mit dem Erlös aus den Trikotversteigerungen der Clubs sollen zukünftig alle Spiele der Raiffeisen Super League ohne Zeitverzögerung für Menschen mit einer Sehbehinderung im Stadion übertragen und so zum echten live Erlebnis werden.

Sämtliche Videos und Kommunikationen rund um die Themenwoche finden sich laufend auf den Social Media Kanälen des Grasshopper Club Zürich. 

Hier geht's zur offiziellen Seite der SFL-Themenwoche

Tickets