MenuSuche
21.06.2015

GC NACHWUCHS | GC unterliegt Servette mit 2:3 im U18-Meisterplayoff-Final

Es hat nicht sollen sein. Nach einer turbulenten Partie verlieren unsere Junghopper gegen das Team von Trainer Massimo Lombardo mit 2:3.

Dabei hatte lang alles für einen Sieg von GC gesprochen. In der 9. Minute trifft Alpsoy via Abstauber zur verdienten 1:0-Führung. In der Folge liessen sich die Hopper ein wenig zurückfallen, jedoch ohne die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Kurz vor der Pause erhält Servette anhand eines Penaltys die Chance auf den Ausgleich. Torhüter Pinthus hält jedoch herrvorragend und so geht das Team von Johann Vogel mit einer knappen Führung in die Pause. Nach der Halbzeitpause waren es wieder die Zürcher, die das Zepter in die Hand nahmen und kurz nach Wiederanpfiff zum 2:0 durch Gjorgjev reüssierten. Für die Blauweissen folgten mehrere grosse Torchancen, um das Spiel zu entscheiden. Es kam jedoch anders. In der 79. Minute kommt Servette über die rechte Seite zu einer Halbchance und plötzlich liegt der Ball im Netz, nur noch 2:1. Vom Gegentreffer völlig verunsichert, versuchte GC nun den Eintore-Vorsprung über die Zeit zu retten. Drei Minuten vor dem Ende passierte jedoch das, was sich abgezeichnet hatte: Die Genfer erzielten den Ausgleich zum 2:2 nach einer zehnminütigen Druckphase. Die Hopper versuchten es in der Folgezeit mit einer Trotzreaktion und wurden erneut eiskalt erwischt. Mit einem Kontertor eine Minute vor dem Ende, drehten die Grenats das Spiel zu ihren Gunsten. Trotz hektischer Schlussphase gelang den Junghüpfer der Ausgleich nicht mehr.

Der Grasshopper Club Zürich gratuliert somit dem FC Servette-Genf zum U18-Schweizer Meistertitel und wünscht den Westschweizer viel Erfolg im UEFA Youth Cup.

MATCHTELEGRAM

Grasshopper Club Zürich - Servette-Genf FC 2:3 (1:0)

Tore: 9. Alpsoy (1:0). 46. Gjorgjev (2:0). 79. Gazzetta (2:1). 87. Imbriago (2:2). 89. Guillemenot (2:3)

GC/Campus, Niederhasli | SR Simon Rosset

Aufstellungen:

GC: Pinthus; Kastrati, Vitija, Bamert (88. Golaj), Loosli; Gjorgjev, Imeri, Alpsoy (70. Manuel Ehombo); Samardzic, Oliveira Alves, Wicht (83. Bajrami)

Servette: Lévureux; Gazzetta, Avdulahi, Mvodo (53. Maouche), Bakalovic; Shala, Ribeiro (71 Ratcliff); Imbriaco, Correia Ferreira, Guillemenot, Da Silva Parreira

Bemerkungen:

Verwarnungen: 23. Mvodo, 29. Alpsoy, 81. Kastrati, 81. Maouche, 92. Avdulah
Platzverweise: 92. Kastrati

Mitglied werden!