Count
KRIENS FREUT SICH AUF LIEBLINGSGEGNER
GC empfängt den SC Kriens. Foto by Keystone

KRIENS FREUT SICH AUF LIEBLINGSGEGNER

Der SC Kriens ist diesen Freitagabend GC’s nächster Gegner im Stadion Letzigrund. Die Krienser verpassten den Grasshoppers beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison eine empfindliche Niederlage.

Die Krienser scheinen gegen den Grasshopper Club Zürich stets besonders motiviert zu sein. Der SCK leistete in den letzten Matches gegen GC nicht nur erheblichen Wiederstand, sondern taten den Blauweissen zünftig weh. Zum Ende der letzten Saison knöpfte Kriens den Hoppers beim 4:4 wertvolle Punkte ab und in dieser Meisterschaft siegten die Innerschweizer 5:2. Stürmer Asumah Abubakar erzielte dabei zwei Tore und einen Assist. Unterdessen hat der 23-jährige Ghanaer fünf Tore und vier entscheidende Zuspiele geleistet und rangiert damit in der Liga-Torschützenliste auf Rang 3.

Seit dem Sieg gegen GC ist die sportliche Fahrt des SC Kriens ins Stocken geraten. In den folgenden sechs Partien gewann die Mannschaft von Trainer Bruno Berner nicht mehr. Neben drei Unentschieden (Aarau, Chiasso, Winterthur) setzte es für die Innerschweizer drei Niederlagen ab (Thun, Schaffhausen, Lausanne-Ouchy). Mit zwölf Punkten ist der SCK auf Rang 7 klassiert.

Neben dem FC Schaffhausen und dem FC Thun bestritt der SC Kriens bisher alle elf Meisterschaftspartien ordnungsgemäss. Die Truppe vom Kleinfeld war bisher noch von keiner Matchverschiebung betroffen. Bei den Krienser fehlt der Gesperrte Marijan Urtic. Der Verteidiger verbüsst seine vier gelben Karten.

  • GC ZÜRICH EMPFÄNGT LUZERN
  • ECKDATEN: GCZ VS. LUZ
  • GC-VILLAGE GEGEN LUZERN