Count
SIEGREICHE U19 UND U16

SIEGREICHE U19 UND U16

In der vergangenen Woche standen wieder alle Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Dabei gelang der U19 ein Sieg, während die U16 ihr Nachholspiel gegen Sion gewinnen konnte.

Alle Resultate in der Übersicht:

MeisterschaftGC U167:0 (3:0)FC Sion
MeisterschaftGC U211:1 (1:1)SV Höngg
MeisterschaftGC U193:2 (1:0)Servette FC
MeisterschaftServette FC4:2 (2:0)GC U17
MeisterschaftServette FC4:4 (1:2)GC U16
MeisterschaftFC Luzern6:4 (4:2)GC U15
MeisterschaftFCW Winti4:3 (0:0/2:2)GC U14
MeisterschaftGC Stadt2:3GC U13

GC U16 - Klarer Sieg gegen Sion

Die Junghoppers übernahmen von Beginn weg das Spieldiktat und drängten den Gegner bereits früh in die eigene Spielhälfte. Über schön vorgetragene Angriffe über aussen wurden die Zürcher immer wieder gefährlich. Dies führte dazu, dass die Junghoppers verdient mit einer 3-Tore-Führung in die Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit blieb das Geschehen unverändert und die Junghoppers dominierten weiterhin das Spiel. Dies führte zu vier weiteren Toren und dem Schlussresultat von 7:0.

U21 - Unentschieden gegen Höngg

Im 23. Meisterschaftsspiel der Saison traf die GC U21 zuhause auf unseren Nachbarn, den SV Höngg.

Die Junghoppers übernahmen wie so oft von Anfang an das Spieldiktat. Man liess den Ball gut zirkulierend in den eigenen Reihen laufen, ohne jedoch gute Torchancen herauszuspielen. In der 32. Minute klappte es dann doch. Durch einen schön herausgespielten Angriff über wenige Stationen, vollendete Noah Blasucci zum 1:0. Leider mussten unsere Junghoppers aber drei Minuten später durch eine Unaufmerksamkeit bei einem Eckball den Ausgleich hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit war es ein ähnliches Spiel. Mehr Ballbesitz, mehr Einfluss im Spiel durch unsere U21, jedoch blieb der Siegtreffer aus und somit blieb es beim 1:1-Unentschieden.

U19 - Sieg gegen Servette FC

Vierte aufeinanderfolgende Partie mit Punktegewinn. Die GC U19 war voll im Fokus und dominierte das Spiel grösstenteils sehr positiv. GC hatte zahlreiche klare Chancen und investierte viel, jedoch war die Torausbeute leider zu gering. Viele Zweikämpfe wurden gewonnen, und das enorme Engagement zahlte sich aus, als Leart zweimal und Xhan einmal das Tor trafen, so dass die Junghoppers bereits nach 60 Minuten verdient mit 3:0 in Führung lagen.

In der zweiten Halbzeit wurde wieder viel Aufwand betrieben, aber leider war die Chancenverwertung zu gering. Die U19 konnte den Fokus leider nicht über die gesamte Spielzeit aufrechterhalten, und der Servette FC verkürzte das Ergebnis nach 71 Minuten auf ein knappes 3:2. Aufgrund einer Gehirnerschütterung musste Adrian Osmani leider ausgewechselt und zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Das Spiel konnte jedoch dank guter Einstellung und Willenskraft gewonnen werden. GCZ bleibt weiterhin auf Erfolgskurs und freut sich auf das nächste Auswärtsspiel gegen den FC Aarau.

U17 - Auswärtsniederlage

Die U17 hat ihr Auswärtsspiel in Genf mit 4:2 verloren. In der ersten Halbzeit hatten die Junghoppers grosse Probleme ins Spiel zu kommen, verloren zu viele 1 gegen 1 Duelle und zeigten ungewohnte technische Schwierigkeiten im Spiel mit dem Ball.

Den 2:0 Pausenrückstand konnte der GC Nachwuchs in den ersten 15 Minuten nach der Pause direkt egalisieren und man jubelte sogar kurz über den vermeintlichen 2:3 Führungstreffer. Der Assistent hob jedoch die Fahne und das Spiel ging mit 2:2 weiter. Danach sahen die Zuschauer ein sehr offenes Spiel, in welchem die Genfer erneut mit 3:2 in Führung gingen und kurz vor Schluss auf 4:2 nach Standard erhöhen konnten.

U16 - 4:4 Torspektakel in Genf

Die Junghoppers begannen gut und suchten den direkten Weg zum Tor. Die Zürcher waren die ballsicheren Spieler. Dies führte dazu, dass es auch immer wieder Torraumszenen im Genfer-Strafraum gab. Diese wurden jedoch zu leichtfertig vergeben und so stand es zur Halbzeit lediglich 1:2 für die Zürcher.

In der zweiten Halbzeit spielte nur die Gastmannschaft und wieder wurden zu viele Chancen leichtfertig vergeben. Servette hingegen war äusserst effizient und erzielte aus wenigen Chancen vier Standardtore. So resultierte schlussendlich ein enttäuschendes 4:4.

U15 - Keine Punkte im Topspiel

Am Samstag stand das Spitzenspiel zwischen GC und dem FC Luzern an. Beide Mannschaften mussten bis anhin keine Niederlage in der Meisterschaft hinnehmen. GC startete sehr gut in die Partie und konnte in den ersten 15 Minuten zwei Tore erzielen. Jedoch sah ein Junghopper nach 20 Minuten, beim Stand von 2:0 für GC, die Rote Karte, welche ihnen das Spitzenspiel noch schwieriger machte als es schon war. Nach dem Platzverweis gibt es nicht viel mehr zu sagen. Luzern gelang es, noch vor dem Pausenpfiff 4 Tore schiessen und so gingen die Zürcher mit einem zwei-Tore-Rückstand in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte spielten die beiden Mannschaft dann ein 2:2, womit zum Schluss das Resultat 6:4 für den FC Luzern hiess. Die Junghoppers hatten sich diesen Nachmittag anders vorgestellt, jedoch ging der Matchplan nicht auf.

Die nächsten Spiele:

Samstag, 13.04.2024, 16:00 UhrMeisterschaftFC Uzwilvs.GC U21
Samstag, 13.04.2024, 13:30 UhrMeisterschaftFC Aarauvs.GC U19
Samstag, 13.04.2024, 14:00 UhrMeisterschaftGC U17vs.FC Aarau
Samstag, 13.04.2024, 14:00 UhrMeisterschaftGC U16vs.FC Aarau
Samstag, 13.04.2024, 11:00 UhrMeisterschaftGC U15vs.FCO St.Gallen
Samstag, 13.04.2024, 11:00 UhrMeisterschaftGC U14vs.FCO St.Gallen
Samstag, 13.04.2024, 13:00 UhrMeisterschaftGC U13vs.FCO St.Gallen
  • DER SPIELPLAN 2024/25 IST DA
  • JUSTIN HAMMEL "PLAYER OF THE SEASON 23/24"
  • SCHÜRPF'S DERBYTOR "GOAL OF THE SEASON 2023/24"