MenuSuche

Testspiele
Sa 27.03.21, 15:00 Uhr | GC/Campus

2 : 2
(1:1)

2:2 UNENTSCHIEDEN GEGEN RAPPERSWIL

Im heutigen Testspiel trennen sich GC und der FC Rapperswil-Jona 2:2-Unentschieden. Nachdem Rapperswil zweimal in Führung ging, glichen die Hoppers jeweils durch Santos und Kalem aus.

1. Halbzeit

GC startete bemüht in die Partie und übernahm sogleich die Spielkontrolle. Cheftrainer João Carlos Pereira stellte seine Mannschaft in einer 3-4-3-Formation auf, was dazu führte, dass die Wing-Backs Buur und Arigoni immer wieder aktiv nach vorne stürmten. In der 13. Minute spielten sich Arigoni und Acheffay über die rechte Seite durch. Letzterer flankte den Ball in die Mitte, wo Cristian Ponde den Ball knapp am Tor vorbei köpfelte. Nur zwei Minuten später waren es dann die Gäste, welche zu einem Angriff kamen. Markaj setzte sich auf dem Flügel durch und brachte denn Ball in den Strafraum, wo Casciato zum 1:0 abschliessen konnte. Das Tor für Rapperswil aus dem Nichts. GC liess sich vom Rückstand aber nichts anmerken und spielte weiter munter nach vorne. In der 20. Minute gelang André Santos das sehenswerte 1:1. Der Mittelfeldspieler sieht, das Rappi-Torwart Yanz weit vor seinem Tor steht, schiesst den Ball aus der eigenen Platzhälfte aufs Tor und trifft tatsächlich zum Ausgleich für die Hoppers. Bis zur Pause blieb GC die spielbestimmende Mannschaft. Ponde und Santos kamen zu den besten Torchancen für die Hausherren, jedoch reichte es aber noch nicht für den zweiten Treffer. 

2. Halbzeit

In der zweiten Hälfte spielte sich dasselbe Bild ab. GC war bemüht und kam über den eingewechselten Fabio Fehr zu einigen guten Torchancen. In Führung ging aber wiederum Rapperswil in der 56. Minute. Kubli schloss einen schnell ausgetragenen Gegenangriff der Gäste zum 1:2 ab. Zum zweiten Mal in Rückstand an diesem Nachmittag liess GC aber weiterhin nicht nach und drückte auf den Ausgleich. Dieser fiel in der 70. Minute durch Robin Kalem. Einmal mehr kommen die Hoppers über die rechte Seite über Fehr. Der Wing-Back läuft im Doppelpass mit Léo in den Strafraum und schloss ab. Der Rappi-Torhüter kann den Ball noch parieren, die Abwehr kann Kalem aber per Flugkopfball verwerten. Auch nach dem Ausgleichstreffer blieb GC am Drücker und presste den Gegner hoch. Die beste Chance zur erstmaligen GC-Führung hatte Léo Bonatini in der 77. Minute. Da Silva stürmte über die rechte Seite an und brachte den Ball in die Mitte, wo Léo abschloss. Der gegnerische Torhüter war aber zu Stelle und verhinderte das 3:2. So blieb es beim Unentschieden im Testspiel gegen den FC Rapperswil-Jona.

In einer Woche geht es für GC in den Meisterschafts-Schlussspurt. Am Ostersamstag empfangen die Hoppers Neuchâtel Xamax FCS zur 27. BCL-Runde.