MenuSuche

Testspiele
Di 21.01.20, 15:00 Uhr | Basel

1 : 2
(1:0)

GC GEWINNT LETZTEN TEST GEGEN BASEL

Im letzten Testspiel der Vorbereitung gewinnt eine junge GC-Mannschaft gegen die U21 des FC Basel 1893 mit 2:1. Die Tore für die Hoppers erzielten Amel Rustemoski (82.) und Nikola Gjorgjev (90.).

GC startet mit folgenden Spielern in die Partie: Matic, Goelzer, Souare, Mesonero, Euclides, Njie, Fehr, Morandi, Rustemoski, Asllani, Francis.

Bei Sonnenschein, aber frostigen Temperaturen, startete GC gut in die Partie. Dennoch waren es die Basler, welche nach zehn Minuten den ersten Treffer durch Ramires bejubeln konnten. Der Brasilianer traf mit einem satten Flachschuss zur 1:0 Führung für den FCB. Nach dem Führungstreffer war die Heimmannschaft die etwas bissigere Mannschaft – Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten weiter Mangelware. In der 32. Minute dann eine gute Möglichkeit für die Hoppers: Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite kam Giotto Morandi zum Abschluss. Sein Schuss konnte jedoch gerade noch so geblockt werden. Auch die Basler verzeichneten vor dem Seitenwechsel noch eine gute Chance, scheiterten jedoch am heute stark aufspielendem Mateo Matic. So ging es mit dem 1:0 Rückstand in die Halbzeitpause.

Nach der Pause liess Forte bis auf eine Position die gleiche Elf auf dem Platz: Einzig Nando Pijnaker kam für Elias Mesonero ins Spiel. In der zweiten Hälfte fanden die Zürcher dann besser ins Spiel und kamen auch zu einigen Torchancen. Gleich drei Minuten nach Wiederanpfiff hatte Rustemoski eine Doppelchance, jedoch wollte das Tor noch nicht fallen. In der 72. Minute kamen die Basler wieder besser auf und Julian Vonmoos kam zu einer guten Chance – Er scheiterte jedoch ein weiteres Mal an Matic. Zehn Minuten später folgte dann der Ausgleichstreffer für GC. Nach einem Gjorgjev-Eckball köpfelte Rustemoski zum 1:1 ein. Die Hoppers zeigten sich aber noch keinesfalls zufrieden mit dem Ausgleich und drückten auf den Siegestreffer. Und dieser fiel sogar noch: Mit dem Schlusspfiff traf Nikola Gjorgjev nach einer Euclides-Flanke zum 2:1 für die Zürcher und belohnte sein Team damit für die Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. 

Nun gilt für die Mannschaft von Uli Forte voller Fokus auf den Rückrundenstart. Am kommenden Sonntag trifft man auswärts auf den FC Chiasso. Anpfiff im Stadio Comunale ist um 16.00 Uhr.