MenuSuche

Testspiele
Mi 26.06.19, 18:00 Uhr | GC/Campus

3 : 2
(3:2)

3:2 SIEG GEGEN RAPPERSWIL

Der Grasshopper Club Zürich kann auch das zweite Testspiel der Vorbereitung 2019/20 für sich entscheiden. Nachdem man früh mit 0:2 in Rückstand geriet, konnte man das Spiel durch Tore von Diani (33’), Francis (38’) und Basic (45’) mit 3:2 gewinnen.

Für das zweite Testspiel in der Vorbereitung für die Saison 2019/20 war der FC Rapperswil-Jona auf dem GC/Campus zu Gast. In der ersten Halbzeit stellte Uli Forte folgende Mannschaft auf: Salvi, Vitija, Basic, Diani, Asllani, Salatic, Pickel, Pusic, Rustemoski, Munsy und Francis.

In den Startminuten blieb es relativ ruhig. Man merkte beiden Mannschaften an, dass sie sich erst an die Hitze gewöhnen müssen. Nach elf Minuten waren es die Gäste, welche mit der ersten Aktion des Spiels gleich in Führung gingen. Nach einem Konter schloss Sulejmani für die Rapperswiler eiskalt zum 1:0 ab. Fünf Minuten später ergab sich die erste gute Möglichkeit für die Hoppers: Testspieler Momoh Francis traf mit seinem Schuss aber nur die Latte. GC kam danach besser ins Spiel und konnte einige gute Offensivaktionen verzeichnen. Trotzdem waren es wiederum die Gäste, welche in der 31. Spielminute auf 2:0 erhöhen konnten. Der ansatzlose Weitschuss von Muhamed Seferi schlug präzise in der rechten Torecke ein. Die Zürcher liessen sich davon aber nicht beeindrucken und nur zwei Minuten nach dem Rappi-Tor konnte Diani nach einer Pusic-Ecke den Anschlusstreffer erzielen. GC hielt den Druck weiterhin hoch und in der 38. Minute konnte die Rapperswil-Verteidigung Rustemoski nur noch mit unfairen Mitteln im Strafraum stoppen. Den Elfmeter für die Hoppers verwandelte Francis souverän zum 2:2-Ausgleich. Die Gastgeber waren nun im Aufwind und in der 43. Spielminute setzte sich Sadik Vitija mit einem Haken toll auf der rechten Seite durch. Sein Abschluss kann der Rappi-Keeper aber noch ablenken. Der anschliessende Eckball findet Basic, welcher zum 3:2 Führungstreffer für GC traf. Wie schon beim 1:2 kam auch diese Ecke von Petar Pusic. So ging es mit einer verdienten 3:2-Führung in die Pause.

Für die zweite Hälfte stand wie schon im ersten Testspiel eine, bis auf den Torwart, komplett neue Mannschaft für die Limmatstädter auf dem Platz: Salvi, Goelzer, Souare, Cvetkovic, Arigoni, Njie, M. Bajrami, Morandi, Cabral, Mata, Sukacev.

Die zweite Hälfte spielte sich etwas verhaltener ab als die Erste. Es gab einige gute Schussversuche der Hoppers. Die beste davon war ein Weitschuss von Sukacev in der 82. Spielminute. Jedoch zeigte der Rappi-Keeper eine tolle Parade und auch dieser Ball landete nicht im Tor. So blieb es beim 3:2 für GC und somit dem zweiten Erfolg im zweiten Spiel der Vorbereitung auf die kommende Meisterschaft.

Bereits am Samstag geht es für die Hoppers weiter: Dann spielt man Auswärts gegen den FC Servette. Das Spiel wird jedoch aus Bewilligungstechnischen Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Mitglied werden!