MenuSuche

Testspiele
Sa 07.03.20, 15:00 Uhr | Neuchâtel

4 : 2
(0:0)

NIEDERLAGE IM TESTSPIEL GEGEN XAMAX

Im Testspiel, welches in zwei Mini-Testspiele aufgeteilt wurde, unterlagen die Hoppers gegen Neuchâtel Xamax FCS mit 2:4. Die Tore für GC erzielten Gjorgjev (21.) und Morandi (36.).

Cheftrainer Goran Djuricin schickte folgende Mannschaft in die Partie: Salvi, Fehr, Vukelic, Salatic, Goelzer, Njie, Morandi, Pusic, Gjorgiev, Mychell, Zé Turbo. 

Bei eisigen Temperaturen gehörte die erste gute Chance den Hoppers. Nach toller Vorarbeit von Zé Turbo versuchte Fehr Mychell in der Mitte zu bedienen, doch Walthert im Tor der Neuenburger konnte dies im letzten Moment unterbinden. Praktisch im Gegenzug war der Ball dann im Tor, Seferi tauchte alleine vor Salvi auf und brachte das Heimteam nach sieben Minuten in Führung. Die Hoppers liessen sich davon aber nicht beirren und spielten weiter munter nach vorne. In der 21. Minute lancierte Mychell Gjorgjev. Dieser konnte alleine auf Walthert losziehen und verwandelte eiskalt zum Ausgleich. In der 36. Minute GC mit einem Konter: Pusic bediente Morandi, welcher aus rund 15 Meter abzog und sehenswert zur zwischenzeitlichen Führung für die Gäste traf. Das Spiel, geprägt von vielen Zweikämpfen, war bis dahin relativ ausgeglichen. In der 41. Minute versuchte es Seferi mit einem Weitschuss, Salvi verhinderte jedoch schlimmeres. Kurz vor Ende der ersten Hälfte konnte das Heimteam aber doch noch ausgleichen: Nuzzolo profitierte von einem Stellungsfehler der GC-Abwehr und vollendete via Querlatte zum Ausgleich. Danach war Halbzeit auf der Maladière.

Mit einer komplett neuen Elf ging es in die zweiten 60. Minuten. Djuricin stellte folgende Mannschaft auf: Matic, Iodice, Francis, Mesonero, Dickenmann, Diani, Buff, Euclides, Rustemoski, Ben Khalifa, Subotic.

Die erste Chance in der zweiten Hälfte gehörte den Zürchern. Buff versuchte es aus der Distanz, sein Abschluss war jedoch zu ungenau. Nach einem Foul im Strafraum gab es in der 73. Minute Elfmeter für die Neuenburger: Karlen verwandelte zur erneuten Führung des Heimteams. In der 87. Minute kombinierten sich Subotic und Euclides durch die Xamax-Abwehr. Letzterer bediente Rustemoski, welcher direkt abzog und das Ziel nur knapp verfehlte. Zwei Minuten später Xamax mit einem Konter über links: Mulaj ging im Rücken der Abwehr vergessen und vollendete von der Strafraumgrenze aus zum 4:2. Wiederrum zwei Minuten später hatte Subotic den Anschlusstreffer auf dem Kopf. Nach einer Flanke von Rustemoski kam Subotic freistehend zum Abschluss. Der Kopfball war jedoch zu unplatziert, um Walthert zu bezwingen.

Weiter geht es für GC am kommenden Freitag, 13. März 2020. Im GC/Campus treffen die Hoppers in zwei aufeinanderfolgenden Testspielen auf den FC Schaffhausen. Anpfiff zum Testspiel ist um 13:00 Uhr. Das Spiel wird ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Q&A Coronavirus