MenuSuche

Testspiele
Di 14.01.20, 13:00 Uhr | Belek

1 : 1
(0:0)

REMIS GEGEN HNK HAJDUK SPLIT

In einer ausgeglichenen Testpartie trennen sich der Kroatische Erstligist HNK Hajduk Split und GC mit 1:1. Die zwischenzeitliche Führung für die Zürcher erzielte Momoh Francis in der 60. Spielminute.

Cheftrainer Uli Forte schickte folgende Mannschaft in die Partie: Salvi, Arigoni, Souare, Basic, Dickenmann, Diani, Pusic, Ben Khalifa, Buff, Fehr, Subotic. 

Im letzten Testspiel in der Türkei traf man mit Hajduk Split auf den Zweiten der Kroatischen Liga. Im Vergleich zur letzten Testpartie gegen Hansa Rostock stellte Cheftrainer Uli Forte seine Mannschaft gleich auf neun Positionen um. In der Anfangsphase taten sich beide Teams schwer und so dauerte es bis zur ersten Grosschance rund 22 Minuten. Nach einer sehenswerten Passstafette war es Pusic, welcher im Strafraum keinen Abnehmer fand und die Abwehr der Kroaten so vereint klären konnte. Nur drei Minuten später stand dann die Abwehr der Zürcher im Fokus: Bassel tauchte alleine vor Salvi auf, dieser reagierte aber hervorragend und bewahrte die Hoppers vor dem Rückstand. Langsam aber sicher nahm die Partie an Fahrt auf. Buff verzeichnete dabei die nächste gute Gelegenheit. In der 29. Minute scheiterte er per Volley an Ljubic im Tor der Kroaten. Kurz vor der Pause hatte Hajduk seine beste Phase, Tore gab es aber keine mehr.

Wie gewohnt in den Testspielen schickte Cheftrainer Uli Forte eine fast komplett neue Elf in die zweite Hälfte: Salvi, Mesonero, Salatic, Cvetkovic, Wittwer, Njie, Gjorgjev, Morandi, Rustemoski, Asllani, Francis. Die zweite Halbzeit begann wie die Erste aufgehört hat. Die Kroaten übernahmen das Spieldiktat und waren vermehrt in der Offensive zu finden. Die Hoppers jedoch, trotz einigen Wechseln, waren defensiv gut organisiert und liessen nur eine Grosschancen zu. Jakolis tauchte in der 59. Minute seitlich alleine vor Salvi auf, sein Abschluss verfehlte das Tor jedoch klar. Und anstatt dass die Kroaten die Führung bejubelten, waren es eine Minute später dann die Zürcher: nach einem Gjrogjev-Freistoss und anschliessender Weiterleitung von Cvetkovic stand Francis goldrichtig und brauchte nur noch einzuschieben. Mit der Führung kamen die Hoppers wieder besser ins Spiel. In der 79. Minute hatte Francis sogar seinen zweiten Treffer auf dem Fuss. Nachdem er sich auf der linken Seite durchsetzen konnte, scheiterte er aber alleine vor Ljubic. Schade, den sieben Minuten später erzielte Caktas nach einer Ballstafette doch noch den Ausgleich für die Kroaten. Dies war zugleich der Schlusspunkt dieser Testpartie, welche mit einem weiteren Unentschieden endete.

Für die Hoppers ist dies zugleich auch das Ende des Trainingslagers in der Türkei. Die Mannschaft kehrt morgen Mittwoch nach Zürich zurück. Das nächste Testspiel findet am Samstag, 18. Januar 2020, auf dem GC/Campus gegen den FC Rapperswil-Jona statt. Die Partie beginnt um 14.00 Uhr.

Rückrundenabo