MenuSuche

Testspiele
Sa 29.06.19, 17:40 Uhr | Geschlossenes Spiel

1 : 0
(0:0)

NIEDERLAGE GEGEN SERVETTE

Im dritten Test der Vorbereitung für die Saison 2019/20 verliert der Grasshopper Club Zürich mit 0:1 gegen den Servette FC. In einer ausgeglichenen Begegnung gelang Chagas fünf Minuten vor Spielende per Elfmeter der einzige Treffer.

Für das dritte Testspiel der Vorbereitung 2019/20 reisten die Hoppers nach Saint Léonard, wo der Super League Aufsteiger Servette FC wartete. GC startete mit folgender Aufstellung in die Partie: Salvi, Euclides, Basic, Cvetkovic, Arigoni, Njie, Alves, Gjorgiev, Morandi, Avdijaj und Sukacev.

In den ersten zehn Minuten zeigten sich die beiden Mannschaften sehr engagiert, konnten sich aber keine guten Möglichkeiten herausspielen. Nach 15 Minuten waren es die Zürcher, welche eine erste gute Möglichkeit verzeichnen konnten: Nach einem tollen Zuspiel auf Gjorgjev wehrte der Servette Keeper dessen Flachschuss aber toll ab und es blieb beim 0:0. Die junge GC-Mannschaft kontrollierte das Spiel danach besser und erspielte sich auch einige gute Möglichkeiten. Es dauerte lange, bis Servette die erste gute Chance herausspielen konnte: In der 31. Minute lief Stevanovic alleine auf Salvi zu, vergab die Topchance jedoch aus wenigen Metern.  Nur vier Minuten später waren es wieder die Servettien, welche zu einer guten Chance kamen: Alex Schalk wird im Strafraum angespielt, dreht sich um die eigene Achse und zieht ab. GC Torwart Mirko Salvi konnte aber auch diesen Schuss mit einer starken Parade abwehren. So ging es nach sehr ausgeglichenen 45 Minuten mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Für die zweite Halbzeit wechselte Uli Forte wie in den ersten beiden Testspielen die komplette Mannschaft aus. Nur der Torhüter Salvi blieb auch für die zweite Hälfte auf dem Platz. So zeigte sich folgende GC-Mannschaft: Salvi, Goelzer, Souare, Diani, Asllani, Pickel, Vitija, Pusic, Rustemoski, Munsy und Francis.

In der 51. Spielminute lief der GC-Stürmer Momoh Francis alleine auf das gegnerische Tor zu. Der Abschluss des nigerianischen Testspielers konnte der Servette-Keeper Kiassumbua aber toll parieren. Nur drei Minuten später konnte sich auch der GC-Torhüter auszeichnen: Nach einer Flanke von rechts scheiterte Servette-Stürmer Koné am heute sehr stark aufspielenden Mirko Salvi. Servette zeigte sich in der zweiten Hälfte besser und konnte einige gute Aktionen verzeichnen. Lange sah es nach einem torlose Remis aus, doch fünf Minuten vor Spielende begann Salvi im Strafraum ein Foul und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den anschliessenden Elfmeter verwertete Chagas zum 1:0 für die Servettien, was gleichzeitig auch der Schlusspunkt der Partie war. Trotz dem späten, unglücklichen Gegentor war es eine solide Leistung und ein guter Test für die Mannschaft.

Für die Hoppers geht es ab dem Dienstag, 2. Juli 2019 ins Kurztrainingslager im Berner Oberland, bevor man in einer Woche das nächste Testspiel bestreiten wird. Gegner am Samstag, 6. Juli 2019, ist der FC Schaffhausen auf dem GC/Campus.

Mitglied werden!