MenuSuche

Testspiele
Di 17.07.18, 18:00 Uhr | Gossau SG, Sportplatz Buechenwald

1 : 1
(1:0)

REMIS IM LETZTEN TESTSPIEL

Auf dem Sportplatz Buechenwald in Gossau trennen sich der Grasshopper Club Zürich und Atromitos Athen 1:1 unentschieden. Beide Tore fielen nach einem Standard. In der ersten Hälfte köpfte Zesiger eine Corner-Flanke ins hohe Eck, in Durchgang zwei konnten die Griechen durch einen Elfmetertreffer ausgleichen.

Heute traf der Grasshopper Club Zürich im ostschweizerischen Gossau auf Atromitos Athen aus der griechischen Super League. Es war der ultimative Test vor dem Saisonstart gegen die Berner Young Boys am nächsten Wochenende. 

In der ersten Halbzeit übernahm GC von Anfang an das Zepter. Mit Mateo Matic, Allan Arigoni, Robin Kamber, Petar Pusic und Nikola Sukacev spielten derweil gleich einige junge Akteure von Beginn an. Nach wenigen Minuten verzeichnete Lucas Andersen die erste Chance, als er es von ausserhalb des Strafraumes versuchte und den Ball nur knapp über den Kasten setzte. Nach zwei Verletzungsunterbrechungen - bei der zweiten musste Verteidiger Arigoni verletzt ausgewechselt werden – hätte Stürmer Ridge Munsy beinahe die Führung erzielt, schlug jedoch ein Luftloch. Nur wenig später war es soweit: Pusic mit einer perfekten Ecke genau auf den Kopf von Verteidiger Zesiger, der herrlich zur 1:0-Führung einnickte. Danach drückte Atromitos Athen zwar etwas mehr, Torwart Mateo Matic musste jedoch nie richtig eingreifen.

Wie üblich in einem Testspiel wurde während der Halbzeitpause kräftig durchgewechselt – auf beiden Seiten. Mehr Wirkung hatten die Wechsel beim Gegner. Die Griechen, welche die vergangene Saison auf Platz vier und damit auf einem europäischen Platz abschlossen, übernahmen - je länger die zweite Hälfte dauerte – die Spielkontrolle. Nach etwas mehr als einer Stunde pfiff Schiedsrichter Nikolaj Hänni ein Foul von Zesiger im Strafraum und Elfmeter für Atromitos Athen. Javier Umbides übernahm die Verantwortung und traf etwas glücklich mittels Pfosten. Diesen Schock mussten die Grasshoppers erst überwinden. Nach einer Druckphase der Griechen kam die Mannschaft von Thorsten Fink erst gegen Ende hin wieder näher vor das gegnerische Tor, jedoch ohne wirklich gefährlich zu werden.

Schliesslich blieb es beim 1:1 unentschieden, das als gerecht eingestuft werden darf. Es war ein taktisch geprägtes Duell auf Augenhöhe ohne viele nennenswerte Highlights. Nun steht der Start in die neue Saison an. Der Grasshopper Club Zürich ist dabei am nächsten Sonntag, dem 22. Juli, in Bern beim Meister zu Gast. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. 

Mitglied werden!