MenuSuche

Testspiele
Di 26.06.18, 18:00 Uhr | Im Chlösterli

0 : 6
(0:0)

KANTERSIEG GEGEN URDORF

Der Grasshopper Club Zürich entscheidet das Freundschaftsspiel gegen den FC Urdorf mit 6:0 für sich. Das Heimteam hielt in den ersten 45 Minuten gut dagegen und schaukelte das 0:0 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff wurde der GC-Druck dann aber zu gross. Für die Tore waren Avdijaj (47. / 85.), Munsy (59. /84.), Taipi (62.) und von Moos (79.) verantwortlich.

Im zweiten Testspiel der Vorbereitungsphase zur Saison 2018/2019 traf der Stadtzürcher Traditionsverein auswärts auf den FC Urdorf. Der Verein aus der zweiten Liga feierte sein 50-jähriges Bestehen und die Partie gegen die Hoppers stellte ein Highlight der Feierlichkeiten dar. Bei bestem Wetter und ausgelassener Stimmung starteten beide Mannschaften hochkonzentriert in die Partie. Es zeichnete sich sofort ab, dass GC an diesem frühen Abend viel Geduld benötigen würde. Die Hoppers kontrollierten die Partie von A bis Z und schnürten die Urdorfer erfolgreich in der eigenen Hälfte ein. Im letzten Drittel taten sich für GC jedoch Schwierigkeiten auf, eine ernsthafte Torgefahr auszustrahlen: Der FC Urdorf verteidigte solidarisch und lieferte den Stadtzürchern einen veritablen Kampf um jeden Ball. GC versuchte es wiederholt, durch Seitenwechsel und Tempoverschärfungen Löcher in die Abwehr des Gegners zu reissen. Nach knapp zehn Minuten verpasste es Lucas Andersen, den so kreierten Raum zu nutzen; FC Urdorf-Torwart Gammel war rechtzeitig zur Stelle. Die beste Chance der ersten Halbzeit hatte Sigurjonsson zu verzeichnen, als er in der 40. Minute von halbrechts aus 16 Metern einen scharfen Schuss abfeuerte, doch Gammel vermochte erneut zu parieren. Da es beiden Mannschaften nicht gelang, im letzten Drittel genügend zwingend zu agieren, endete die erste Halbzeit folgerichtig 0:0.

Typisch für ein Testspiel wechselten beide Trainer ihre Teams zur zweiten Hälfte komplett aus. Den elf neuen Grasshoppers gelang es bereits nach knapp drei gespielten Minuten, das Abwehrbollwerk der Urdorfer zu knacken: Nach einer schnellen Kombination über rechts spielte Arigoni einen Steilpass auf von Moos, welcher mit letztem Einsatz Avdijaj mustergültig einsetzte: 1:0 für die Hoppers. Dieses Tor markierte einen Wandel in der Partie: Die Urdorfer mussten nun ihren Fokus aufs Verteidigen aufgeben, wodurch GC zunehmend Räume vorfand und diese auch zu nutzen wusste: In der 59. Minute erhöhte Munsy nach einem Zuspiel von Avdijaj mit einem Flachschuss auf 2:0. Kurz darauf war erneut Avdijaj für die Vorarbeit zu einem Tor zur Stelle: Taipi brauchte nach einer schönen Kombination nur noch einzuschieben: 3:0! Weitere Wechsel brachten den Rhythmus der Partie durcheinander und Urdorf kam zu ein paar wenigen Kontergelegenheiten, die aber allesamt von den Hoppers rechtzeitig unterbunden wurden. Auch Hunn im Tor konnte sich nach 75. Minuten mit einer schönen Parade auszeichnen. In der 79. Minute hämmerte Pusic aus zwanzig Metern einfach mal drauf; Weidmann im Tor der Urdorfer konnten den Ball nicht unter Kontrolle bringen und von Moos nutzte die chaotische Situation zum 4:0. Bereits gegen den FC Aarau hatte der Youngster mit einem Tor auf sich aufmerksam machen können. Fünf Minuten vor Schluss verbuchte Munsy sein zweites Tor am heutigen Abend; nach einer schönen Einzelleistung auf dem linken Flügel gegen mehrere Urdorfer konnte der Stürmer die Kugel im zweiten Versuch an Weidmann vorbeispitzeln. Kurz darauf schnürte auch Avdijaj sein Doppelpack: Sein Schuss von halbrechts markierte das 6:0 für die Hoppers und zugleich auch den Schlusspunkt einer ereignisreichen zweiten Halbzeit. 

Nach der Partie gesellten sich beide Mannschaften unter die Zuschauer, was die heitere Stimmung beim Jubiläum der Urdorfer unterstrich.

Mitglied werden!