MenuSuche

Testspiele
Sa 29.08.20, 18:30 Uhr | GC/Campus

1 : 1
(1:0)

86-Live für Sie: Othmar, Alexis

90. Min
Ein gutes Spiel von GC macht Laune auf mehr. Vielen Dank fürs Mitlesen und Mithören. Wir freuen uns, Sie auch im nächsten Spiel wieder hier begrüssen zu dürfen. Hopp GC!
90. Min
Spielende
Der Match ist aus, GC und Luzern trennen sich 1:1.
88. Min
GC kriegt etwa 25-30 Meter vor dem Tor einen Freistoss zugesprochen. Ponde schiesst wuchtig, aber zu zentral in die Torwartecke - für Müller ist das keine Challenge.
86. Min
Spielerwechsel
Wechsel bei GC: Dickenmann ersetzt Arigoni.
82. Min
Spielerwechsel
Zibung wird tatsächlich ausgewechselt - Dadashov bleibt vorerst drin.
81. Min
Kurzer Unterbruch im Spiel, weil Zibung und Dadashov nach einer Flanke mit den Köpfen zusammenprallen. Sie beide werden wohl ausgewechselt werden.
72. Min
Spielerwechsel
Wechsel bei GC: Der heute kommunizierte Neuzugang Nadjack, Nationalspieler von Guinea Bissau, ersetzt Kalem.
70. Min
Tor
Tor für den FC Luzern. Arques, Testspieler beim FCL, trifft mit viel Hilfe des nassen Platzes zum Ausgleich. Der Freistoss des Spaniers flutscht Matic durch die Hände und findet seinen Weg in die Maschen.
67. Min
Spielerwechsel
Der FCL hat bereits zur Halbzeit die halbe Mannschaft ausgewechselt, nun folgt auch noch die andere Hälfte. Das Team ist also nun auf jeder Position gegenüber der Startaufstellung geändert worden.
62. Min
GC gibt mächtig Gas und schliesst die Luzerner oft in ihrer eigenen Platzhälfte ein. Man ruft sich immer wieder in Erinnerung, wie jung das GC-Kader ist und darf durchaus mit Begeisterung miterleben, wie sie trotz der Unerfahrenheit ein geordnetes, technisch und taktisches hochstehendes Spiel aufziehen können.
55. Min
Topchance für Luzern. Schürpf wird im Strafraum scharf angespielt, sein Schuss wird abgelenkt und rollt am Tor vorbei. Den darauffolgenden Eckball verteidigen die Hopper gut; es kommt entsprechend keine Torgefahr mehr auf.
46. Min
Spielerwechsel
Auf Seite von GC gibt's drei Wechsel zur Halbzeit: Scheidegger, Ponde und Dadashov sind neu mit dabei; Demhasaj, Correia und Yang haben Feierabend.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts. Hopp GC!
45. Min
An-/Abpfiff
Pause in Niederhasli. GC geht mit einer 1:0-Führung in die Pause!
45. Min
Margiotta will noch vor der Pause den Ausgleich herbeiführen aber schiesst von der Strafraumgrenze knapp links neben das Tor.
38. Min
Tor
Toor für GC! Mesonero dribbelt sich links an die Grundline, legt zurück zum perfekt positionierten Pusic, und der trifft zur Führung.
32. Min
Die Innerschweizer haben wieder besser ins Spiel gefunden. Das Spiel ist ziemlich ausgeglichen und keine Mannschaft kann sich gegenwärtig deutliche Torchancen rausspielen.
24. Min
Mehrere Highlights hat bereits Jungtalent und Innenverteidiger Mesonero bewiesen: In extremis, als letzter Mann grätscht er die Bälle weg, dann steigt er beim ersten Eckball von GC am höchsten, bringt aber ungenügend Kraft hinter den Ball. Hut ab für die Leistung soweit.
19. Min
Demhasaj wird von Correia an die Grundlinie geschickt; seine scharfe Hereingabe findet dann allerdings keinen blau-weissen Fuss im Fünfmeterraum.
17. Min
GC tritt in den letzten Minuten etwas offensiver aus und setzt sich im gegnerischen Feld fest. Unter den analytischen Augen des vergrösserten Trainerteams zeigen die Hopper einige gute Dribblings und Zusammenspiele. Darauf kann man aufbauen.
10. Min
Bei GC stehen zwar die Neuzugänge Yang, Demhasaj und Correia auf dem Platz, doch den Rest der Startaufstellung kennen wir noch von letzter Saison. Die vielen Neuzugänge in den letzten zwei Wochen sind teils verletzt, teils auf der Bank, oder sollen sich wohl noch ins Team einleben.
7. Min
Luzern macht hier vieles richtig und trägt den Ball oft erfolgreich vor den GC-Strafraum. Die Grasshopper halten stark dagegen und verteidigen konsequent und solidarisch.
3. Min
Erste Chance für die Innerschweizer nach einem Vorstoss rechts von Grether. Der Schweizer flankt den Ball zur Mitte, wo Margiotta in die Hände von Matic köpft.
1. Min
An-/Abpfiff
Das Spiel geht los, hopp GC!
Bei GC hat sich seit Ende Saison bereits einiges in Richtung Transfermarkt getan. Topspieler, wie Salatic und Ben Khalifa haben den Verein bereits verlassen; viele neue Spieler sind dafür verpflichtet worden, unter anderem Routinier André Santos, welcher heute aber noch nicht zum Einsatz kommt.
Willkommen zum heutigen Testspiel gegen den Super League-Vertreter, FC Luzern.