MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Sa 09.02.19, 19:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

3 : 1
(1:1)

ANPFIFF ZUM 254. STADTZÜRCHER DERBY

In der 20. Runde der Raiffeisen Super League Saison 2018/19 kommt es zur 254. Paarung zwischen den beiden Stadtzürcher Fussballclubs, dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Zürich. Anpfiff zum Auswärtsderby im Stadion Letzigrund ist um 19:00 Uhr. 

Im Auftaktspiel der Rückrunde gegen den FC Basel musste sich der Grasshopper Club Zürich mit 0:4 geschlagen geben. «Mit dem Ausfall von Ajeti nach knapp 25 Minuten wurde es für dieses junge Team einfach noch schwieriger gegen eine Mannschaft wie Basel», so GC-Cheftrainer Thorsten Fink im wöchentlichen Mediengespräch. 

Für das Auswärtsderby morgen Abend kehren mit Julien Ngoy und Marco Djuricin zwei sehr schnelle Spieler zurück. Auch Shani Tarashaj ist wieder fit und bereit für einen Teileinsatz. Zudem stösst mit der am Donnerstagmittag kommunizierten Verpflichtung von Yoric Ravet ein Spieler zu den Limmatstädtern zurück, der gerade jungen Spielern helfen und die Offensive beleben kann.

Der Blick auf die Tabelle zeigt jedoch, dass GC sich im Gegensatz zum Stadtrivalen zurzeit im Abstiegskampf befindet: «Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche», lässt sich Fink zitieren und weiter: «Wir müssen hinten kompakt stehen und nach vorne mit unseren schnellen Spielern nach Konter suchen». Das Spiel des FCZ in St. Gallen habe gezeigt, dass die Mannschaft von Cheftrainer Ludovic Magnin bei Kontern durchaus anfällig sei. «Wir werden auf Fehler des Gegners warten», so Fink.

Trotz der angespannten Tabellensituation sei die Vorfreude auf das Spiel in seinem Team gross. Die Mannschaft sei fokussiert und wolle mutig auftreten: «Ich erwarte vollen Einsatz und, dass jeder bereit ist, Gras zu fressen», sagt Fink. «Wir wollen die drei Punkte holen». 

Im Spiel am Samstagabend verletzt gemeldet sind Nathan, Allan Arigoni und Runar Mar Sigurjonsson. Marko Basic befindet sich im Aufbautraining und ist noch nicht einsatzbereit. Gesperrt ist zudem Arlind Ajeti. 

Anpfiff im Letzigrund ist um 19:00 Uhr. Für alle Fans, die nicht im Stadion sein können, kann das Spiel wie gewohnt über «Sächsedachzg Live» (Radio und Ticker) verfolgt werden.

Tickets