MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Do 16.05.19, 20:00 Uhr | Stade de Suisse, Bern

6 : 1
(3:0)

Es tickert für Sie: Nico / Am Radio: Dave, Alex

90. Min
Ach, liäbi GC Fans vor de Bildschirm: Suäched eu es lauschigs Plätzli und macheds eu gmüetlich, andersch chamer mit dene trurige Szene nöd umga. Danke fürs Mitlesen – ich hoffe fest, ihr seid auch in der Nati B dabei und drückt unserem Herzensverein die Daumen. In diesem ganzen Schlamassel sehe ich auch Hoffnung für einen Neubeginn; nicht einen von der Art, die wir schon zehnmal hatten, sondern einen richtigen. Zeigen wir unserem Grasshopper Club, dass wir auch in der Challenge League hinter ihm stehen und ihm mit Mut und Zuversicht einen solchen Neuanfang ermöglichen. Schönen Abend!
90. Min
Spielende
Lionel Tschudi hat Erbarmen und pfeift ohne Nachspielzeit ab: Das Leiden hat ein Ende. YB gewinnt diskussionslos mit 6:1.
89. Min
Spielerwechsel
Rustemoski kommt für Ngoy.
88. Min
Tor
Auch Hoarau kommt zum Doppelpack: 6:1.
86. Min
Achter Eckball für GC – immerhin in dieser Hinsicht führen wir. Schöner Angriff danach über rechts und wieder zieht Pusic aus der Drehung ab, doch der Ball geht weit übers Tor.
80. Min
Spielerwechsel
Nächster Wechsel bei YB: Lotomba macht Seydoux Platz.
76. Min
YB lässt den Ball laufen, GC findet gerade nicht wirklich statt. 15 Minuten müssen wir noch aushalten.
72. Min
Tor
So einfach kann's gehen: Doppelpass auf dem rechten Flügel, Flanke in die Mitte und dort steht Hoarau, der mit dem Kopf sicher einnetzt. 5:1 für YB.
69. Min
Wieder ein schöner Angriff der Hoppers, diesmal über links: Asllani mit dem Turbosprint, scharfer Pass in die Mitte auf Ngoy, doch leider ist Von Ballmoos hellwach und krallt sich die Kugel.
68. Min
Auch schön, dass diese doofe 0-Tore-Statistik, mit der ich euch vorher genervt habe, nicht mehr gilt.
66. Min
Pusic mit einer Vollspanngranate! Der Youngster hat hier Blut geleckt und zieht einfach mal aus über 20 Metern ab, Von Ballmoos ist dem Schuss aber ebenbürtig.
65. Min
Im Ernst: Das hat sich GC verdient; die Hoppers haben in diesem Spiel schon einige gute Chancen liegengelassen und dieser Treffer ist somit alles andere als gestohlen. Immerhin!
63. Min
Tor
TOOOOOOOOOOOOOOOORRRRRRRR FÜR GC! Petar Pusic mit einem schönen Flachschuss und dem Ehrentreffer für Blauweiss. Oder dem Startschuss zum Comeback?
62. Min
Spielerwechsel
Wechsel bei YB: Hoarau kommt für Sow.
61. Min
Wenn ihr noch von anderen Zahlen deprimiert werden wollt, liebe Leser: Die Anzahl Tore der Hoppers gegen YB diese Saison: 0.
56. Min
Abseitstor von Sigurjonsson nach einem schönen Angriff und Doppelpass zwischen Pusic und Asllani. In der Wiederholung sieht's nach gleicher Höhe aus, aber Djuricin hat den Ball vor Sigurjonsson wohl noch mit der Hand gespielt. Weiterhin 4:0.
52. Min
Blauweiss ist jetzt ein bisschen im Kamikaze-Modus und drückt vorne voll drauf, öffnet sich dafür aber natürlich für Konter der Berner. Ein Tor wäre ja schön, aber ist es das wert? YB ist eiskalt unterwegs.
49. Min
Kurz nach dem Treffer wieder eine gute Möglichkeit für Djuricin – der Österreicher lässt leider auch diese Möglichkeit liegen. Da rafft man einen Funken Zuversicht auf für die zweite Halbzeit – "wenigstens nicht noch höher", denkt man sich – und dann so eine Ohrfeige.
46. Min
Tor
Und hier ist bereits das 4:0 – Nsame trifft aus spitzem Winkel nach einem groben Fehler von Sigurjonsson.
46. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei GC: Zesiger muss raus und wird durch Lika ersetzt.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter geht's in Bern – hopp GC! Zeigt den Fans, dass es auch euch wurmt!
45. Min
Liebe Leser, was soll man hier noch schreiben? Man nimmt die Gegentore fast schon konsterniert zur Kenntnis – Übung haben wir ja leider Gottes genug. Was mich aber wurmt, ist die Art und Weise – man kommt offensiv zwar zur einen oder anderen Chance, aber eigentlich haben wir hier keinen Stich. Ich vermisse das Feuer und das Aufbäumen gegen die Niedergeschlagenheit.
45. Min
An-/Abpfiff
Tschudi pfeift ab, die erste Halbzeit ist vorbei.
45. Min
Djuricin setzt nach einem langen Ball einen Kopfball ganz knapp am linken Lattenkreuz vorbei – schade. Kurz darauf Assalé mit einem Schlenzer, auch der geht daneben. Gleich ist Pause.
42. Min
Assalé mit einem Doppelpack nach langer Torflaute, Gaudino trifft zum ersten Mal überhaupt für die Berner – gegen GC geht einfach alles. Man mag fast nicht zuschauen.
41. Min
So weh mir das tut: Momentan spielt hier YB ein bis zwei Klassen besser. GC kommt kaum an den Ball und muss sich eigentlich glücklich schätzen, dass man nicht noch höher zurückliegt.
38. Min
Tor
Wieder klingelt's im Kasten von Blauweiss – Gaudino trifft nach einer Kombination über rechts.
34. Min
Das ist ganz bitter... der kleingewachsene Assalé trifft mit dem Kopf – das dürfte eigentlich nicht passieren; Ajeti sieht bei dieser Aktion nicht gut aus. Schade, GC war eigentlich drin in dieser Partie – jetzt sieht's mit der 2:0-Führung noch düsterer aus.
32. Min
Tor
Tor für YB – Assalé trifft nach einem Eckball.
30. Min
Da muss sich Von Ballmoos ganz lang machen! Starke, direkte Kombination der Hoppers, Bajrami kommt vor dem Sechzehner zum Abschluss und der Keeper der Berner kann die Kugel gerade noch so um den rechten Pfosten lenken. GC lebt!
27. Min
Für Cvetkovic rückt übrigens Diani in die Innenverteidigung, Taipi übernimmt den Part des Franzosen im Mittelfeld. Jetzt braucht es umso mehr Willenskraft und Kampfgeist, dass man hier dagegenhalten kann!
26. Min
Nächster Abschluss der Berner – Lindner pariert gegen Ngamaleu. Jetzt muss GC hier aufpassen, dass es nicht gleich nochmals klingelt! Zuerst der Wechsel und dann das 1:0, die Hoppers wirken gerade geschockt.
23. Min
Tor
Tor für YB durch Assalé nach einem schnellen Vorstoss über rechts.
22. Min
Spielerwechsel
Taipi kommt für den verletzten Cvetkovic.
21. Min
Cvetkovic muss gepflegt werden und zeigt an, dass es nicht mehr weiter geht – GC wird früh zum ersten Wechsel gezwungen.
18. Min
Abschluss von Pusic von der linken Sechzehnerkante; sein Schlenzer fliegt aber am rechten Lattenkreuz vorbei. Immerhin mal ein Abschluss – das nehmen wir mit!
17. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Diani nach einer Grätsche mit gestrecktem Bein im Mittelkreis – glasklarer Fall.
16. Min
Blauweiss macht sich gar nicht so schlecht bis jetzt und spielt immer wieder mutig nach vorne, leider fruchtet das Ganze noch nicht so wirklich. Auf der anderen Seite hätte Gaudino YB bei der Grosschance zuvor in Führung bringen müssen, so steht's aber nach wie vor 0:0 im Stade de Suisse.
13. Min
Zwei Eckbälle jetzt für die Hoppers, doch beide Male können die Berner die Hereingaben von Sigurjonsson problemlos bereinigen.
11. Min
Erster Eckball im Spiel: Gaudino spielt den Ball von rechts in den Sechzehner, doch Blauweiss verteidigt gut. Kurz darauf aber die Riesenchance wieder für Gaudino, der aus zehn Metern knapp am linken Pfosten vorbeischiesst. Hier sah die GC Abwehr im Gegensatz zum Corner kurz davor nicht gut aus!
7. Min
Wenn YB aufs Gas drückt, wird's gefährlich, jetzt aber auch die Hoppers mit zwei interessanten Angriffen – weiter so!
3. Min
Die Hoppers spielen hinten mit einer Fünferkette: Pusic, Zesiger, Cvetkovic, Ajeti und Asllani sichern ab. Die ersten zwei Minuten verlaufen mehrheitlich ausgeglichen, YB kam gerade zu einer heissen Szene nach einem Fehler von Zesiger – alles nochmal gut gegangen.
1. Min
An-/Abpfiff
Tschudi pfeift die Partie an – los geht's!
Hoi zäme, liebi GC Fans, und herzlich willkomme zum Ticker zu de Partie YB – GC. Was für bittere Zeiten müssen wir als Fans des Rekordmeisters aus der Limmatstadt durchmachen; der erste Abstieg seit 70 Jahren und wir mittendrin. Hoffen wir, die Hoppers können uns wenigstens diesen Donnerstagabend noch ein bisschen versüssen mit dem ersten Sieg 2019. Heute geht's gegen den amtierenden und diesjährigen Meister, den BSC Young Boys. Durchatmen und Daumen drücken, Hopp GC!
Mitglied werden!