MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Sa 13.04.19, 19:00 Uhr | St. Jakob-Park, Basel

0 : 0
(0:0)
96. Min
Spielende
0:0 - Punktgewinn und Achtungserfolg für GC! Die Hoppers riegeln das Tor erfolgreich ab und erkämpfen sich das vierte Unentschieden in Serie. Aufgrund des Neuenburger Sieg gegen Luzern sieht die Situation nichtsdestotrotz noch schlechter aus. Nun müssen in den nächsten sieben Spielen ebensoviele Punkte aufgeholt werden. Zum wiederholten Mal hoffen wir endlich auf einen Sieg im nächsten Spiel gegen Thun. Nächsten Samstag muss ganz Zürich in den Letzigrund, um die Hoppers dazu anzupeitschen!

Wir bedanken uns fürs Zuhören und Mitlesen und wünschen noch ein schönes Wochenende. Hopp GC!
95. Min
2 Minuten noch zu spielen und Lindner kratzt Stockers Schuss auf der Linie! Was für ein Nervenkitzel.
90. Min
6 Minuten Nachspielzeit gibts! Das ging schon gegen YB schief... Hoffen wir, die Hoppers haben daraus gelernt.
90. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel beim FCB: Balanta muss verletzt raus, für ihn darf Campo ran.
88. Min
Frei kommt nochmals zum Abschluss und haut weit übers Tor. Die Nervosität steigt - das 0:0 MUSS gehalten werden.
87. Min
Spielerwechsel
Letzter Wechsel bei GC. Tarashaj kommt für Bajrami ins Spiel.
86. Min
Fünf Minuten bleiben noch zu spielen. Kann GC einen Punkt nach Hause mitnehmen? Es wäre enorm wichtig, zumal Xamax im Parallelspiel führt.
80. Min
Zesiger wehrt den Pass von Stocker ab. Das führt zum bereits 15. Eckball für die Basler. Stocker trifft danach seinem Schuss Ajeti - dahinter wäre das leere Tor gestanden.
76. Min
Gelbe Karte
Ajeti reklamiert zu viel und wird dafür verwarnt.
75. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei GC: Kamber geht raus, Ngoy kommt rein.
74. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel beim FCB: Für Zhegrova darf Stocker ran.
71. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel beim FCB: Kuzmanovic ersetzt Xhaka.
70. Min
Die Basler sind drückend überlegen. GC ist mit dem Unentschieden sehr gut bedient.
66. Min
Mehrere Ballverlüste bei GC, sodass Basel die Schlinge immer enger ziehen kann. Okafor prüft Lindner von links mit einem Schlenzer. Der Österreicher wehrt zum wiederholten Mal ab.
63. Min
Der FCB macht weiterhin Druck und kommt zum zehnten bis zwölften Eckball. Ajeti köpft schliesslich Lindner in die Hände.
60. Min
Diani hat nun die Position von Nathan in der Innenverteidigung übernommen.
59. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC: Taipi kommt für Nathan. Schnelle Genesung dem Brasilianer!
58. Min
Nathan hat sich verletzt. Das wäre natürlich ein herber Dämpfer im Abstiegskampf...
55. Min
Nach vorne gelingt bei GC nicht viel, dafür stehen sie hinten ziemlich solide und geben alles, um die Gegner vom Ball zu trennen.
52. Min
Gelbe Karte
Zesiger hält das Bein hoch und trifft Zuffi im Gesicht. Dafür gibts die gelbe Karte.
49. Min
Widmer gewinnt beim vierten Basler Eckball das Kopfballduell gegen Diani, köpft aber glücklicherweise über das Tor.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts im St. Jakob-Park. Hopp GC!
45. Min
An-/Abpfiff
0:0 - GC geht nach viel Druck, aber ohne Gegentor in die Pause. Es ist wieder einmal Lindner hoch anzurechnen, dass der FCB noch nicht reussieren konnte. Der Österreicher zeigt wie gewohnt ein starkes spiel und kompensiert für die wiederholten Fehlzuspiele seiner Teamkameraden. Der FCB baute vom ersten Moment an viel Druck auf und gewährten den Hoppers keinen unumkämpften Centimeter. Wollen die Hoppers hier mit einem, oder gar drei Punkten nach Hause fahren, können sie sich nicht nochmal 45 Minuten auf den Torwart verlassen, sondern müssen viel, viel ballsicherer werden.
42. Min
Okafor kommt zur nächsten Torchance, Lindner wehrt seinen Distanzschuss ab. Dann verpasst auch noch Widmer die Führung, und Zhegrova sieht seinen Schuss vom Tor weggelenkt. Heiei, GC ist enorm unter Druck.
40. Min
Grosschance für Ajeti! Der Basler sieht seinen Kopfball von Lindner aus der Ecke gefischt, Zesiger klärt.
39. Min
Nach gutem Zusammenspiel wieder ein Eckball für Blauweiss. Nathan verpasst per Kopf.
30. Min
Diani foult Xhaka 25 Meter zentral vor dem Tor. Frei dreht den Ball gefährlich aus Tor, Lindner kann den Ball wegfausten.
27. Min
Zweiter Eckball ür GC, nachdem Caiuby Balanta gut unter Druck gesetzt hat. Ravet flankt durch den Strafraum zu Pusic, der den Ball schlecht trifft und weit übers Tor schiesst.
26. Min
Riesenchance von GC durch Caiuby, der nach Pass von Bajrami davonzieht, dann zu lange zögert, bis dann unter Bedrängung des Gegners nur noch ein Schüsschen aufs Tor gelingt. Da hätte er viel mehr daraus machen können.
22. Min
Zweimal Rettung in Extremis für GC! Einmal blockiert Cvetkovic einen Schuss von Okafor, danach blockiert Lindner den Torversuch von Zhegorova.
21. Min
Freistoss rechts des Strafraums, und darauf folgend ein Eckball für die Basler. Die Hoppers befreien.
16. Min
Tolles Zusammenspiel der Zürcher vor dem Strafraum! Nach mehreren Stationen spielt Bajrami den Ball rechts raus zu Ravet, der flankt flach zurück und der junge Hopper schiesst etwas zu schwach aufs Tor, so dass Omlin keine Mühe bekundet, den Ball zu halten.
14. Min
Ajeti im Gegenzug mit einem frechen Heber in den Strafraum, wo Zuffi den Ball volley übers Tor haut.
12. Min
Für einmal gehts nach einem Ballgewinn rechts schnell ins Zentrum zu Ravet, der mit seinem Schussversuch den ersten Eckball für die Hoppers holt. Dieser wird hoch in den Strafraum getreten und von den Baslern schnell aus dem Strafraum bugsiert.
7. Min
GC hat in den ersten Minuten ziemlich Mühe, den Ball über längere Zeit im gegnerischen Strafraum zu halten. Die Hoppers stehen in der Defensivbewegung ziemlich tief und es fehlen deshalb in der Offensive oft die Anspielstationen. Darüber hinaus sind die Pässe mehrfach viel zu ungenau gespielt worden.
3. Min
Die Hoppers blocken einen ersten Schuss von Ajeti ab.
2. Min
Die Basler bauen sofort Druck auf und schnüren die Zürcher in der eigenen Platzhälfte ein.
1. Min
Erster Eckball für den FCB. Caiuby kann klären.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff von Schiedsrichter Sandro Schärer. Hopp GC!
Die Spieler laufen ein - gleich gehts los!
Willkommen, liebe Hoppers, zum Klassiker FC Basel - Grasshoppers. Heute nach mehreren Jahren wieder unter der Leitung von Uli Forte! Nach drei Unentschieden in serie unter Trainer Stipic wurde wieder auf der Trainerbank gewechselt, und Motivator Forte geholt. Der Verein steht in einer Extremsituation, in der auch Unentschieden nicht mehr reichen. Ob gerade gegen den Vizemeister der erste Dreier seit November gelingt, wird sich zeigen. Die Überraschung in der Startaufstellung ist Mersim Asllani, der für GC hauptsächlich auf der Tribüne sass, hat den neuen Trainer überzeugt und startet heute von Beginn.
Tickets