MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
So 31.03.19, 16:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

1 : 1
(1:1)

Es tickert für Sie: Thomas / Am Radio: Nico M., André

90. Min
Die Hoppers zeigten zwar zuweilen eine ansprechende Leistung, aber am Schluss reichte es nicht mehr zur neuerlichen Führung. So schaut nicht mehr als ein Punkt hinaus. Das muss sich nun dringend ändern, der Stadtzürcher Traditionsverein muss offensiv einfach gefährlicher werden.
Das nächste Spiel findet bereits am nächsten Mittwoch statt. Dann treten die Hoppers auswärts im Kybunpark gegen den FC St. Gallen an. Anpfiff ist um 20:00 Uhr. Wir freuen uns, wenn Sie auch dann wieder mit dabei sind und bedanken uns fürs Mitfiebern. Hopp GC!
90. Min
Spielende
1:1 - Das Spiel ist aus. GC und Lugano trennen sich 1:1 unentschieden.
90. Min
Der vierte Offizielle zeigt an: Vier Minuten gibts obendrauf.
88. Min
Spielerwechsel
Dritter und letzter Wechsel bei GC:
U21-Torgarant Rustemoski kommt für die letzten Minuten für Ravet aufs Feld.
85. Min
Unser Schlussmann Heinz Lindner ist einfach eine Bank:
Gerade klärte er einen abgelenkten Schuss noch mit seinem rechten Bein. Einfach Klasse, was der Österreicher heute wieder abliefert.
83. Min
Gelbe Karte
Und Vécsei sieht gleich auch gelb wegen Reklamierens.
83. Min
Gelbe Karte
Robin Kamber holt sich wegen eines harten Einsteigens die gelbe Karte.
80. Min
Mergim Bajrami aus dem GC-Nachwuchs macht bis jetzt einen wirklich guten Eindruck. Das Eigengewächs ist schnell und flink und lässt seine Gegenspieler mehrmals alt aussehen. Bravo!
75. Min
Die Partie ist jetzt etwas abgeflacht. Beide Teams lassen die letzte Konsequenz vermissen.
70. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel beim FC Lugano:
Brlek kommt für für Piccinocchi ins Spiel.
67. Min
Was ist den hier los?
Die Hoppers machen das wirklich gut, setzten die Tessiner früh unter Druck und schnüren sie in ihrem Strafraum ein. Doch dann gibts eine super Kontermöglichkeit für Lugano:
Gerndt kann alleine auf Lindner losziehen, doch der Stürmer vergibt kläglich. Glück für GC!
64. Min
Spielerwechsel
Auch Lugano-Trainer Celestini wechselt zum ersten Mal:
Sadiku kommt für Bottani ins Spiel.
60. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei den Hoppers:
Mergim Bajrami kommt für Caiuby aufs Feld.
59. Min
Gute Aktion der Hoppers:
Bajrami tankt sich durchs Mittelfeld und spielt denn Ball dann links raus auf Caiuby. Dieser passt wieder zu Bajrami in die Tiefe, der den Ball scharf in die Mitte bringt. Doch da verpasst Yoric Ravet ganz knapp die neuerliche Führung. Auf der Gegenseite kommen die Luganesi ihrerseits zu einem brandgefährlichen Vorstoss, doch Lindner klärt ein weiteres Mal bravurös. 4'700 Zuschauer*innen sehen auch heute eine Topleistung unseres Captains und Schlussmanns.
51. Min
Jetzt kochen die Emotionen zum ersten Mal richtig hoch. Nach einem Rencontre zwischen Gerndt und Kamber gibts eine kleine Rudelbildung. Doch das Ganze ist schnell wieder verpufft. Gerndt schiesst den anschliessenden Freistoss direkt in die Arme von Heinz Lindner. Kein Problem für den GC-Schlussmann.
46. Min
Spielerwechsel
Die Hoppers kommen in veränderter Formation aus der Kabine: Nedim Bajrami darf für Diani in der zweiten Halbzeit ran.
46. Min
An-/Abpfiff
Es geht weiter hier in Zürich mit Halbzeit Nummer Zwei. Hoffen wir, die Hoppers können noch einmal eine Schippe drauflegen, wie es Djuricin im Pauseninterview gesagt hat. Forza Grasshoppers!
45. Min
Gelbe Karte
Caiuby sieht gelb wegen Reklamierens.
45. Min
An-/Abpfiff
Und dann ist Pause. GC - FC Lugano 1:1.
45. Min
Tor
1:1 - Nach einer Powerplay-Phase der Tessiner trifft Carlinhos Jr. schliesslich zum Ausgleich vor dem Pausenpfiff.
43. Min
Nathan, unser Innenverteidiger, den wir alle schmerzlichst vermisst haben, zeigt heute wieder einmal seine Qualitäten. Der Brasilianer räumt hinten einfach konsequent auf. Es macht richtig Spass, ihm zuzuschauen. Weiter so!
37. Min
Kurz darauf gelingt Lika fast ein Lausbubenstreich:
Der Rechtsaussen flankt den Ball vermeintlich in Richtung Lugano-Strafraum. Doch die Kugel fliegt immer weiter und landet schliesslich nur knapp neben dem linken Pfosten.
35. Min
Bei der nächsten Topchance für unsere Hoppers stehen wieder Kamber und Djuricin im Fokus:
Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte schickt Kamber den Österreicher perfekt in die Tiefe. Djuricin lässt sich leicht abdrängen, schliesst dann aber ab und Baumann kann nur ins Toraus klären. Der anschliessende Eckball sorgt für viel Wirbel im Tessiner Strafraum, doch ein zweites Tor resultiert leider nicht.
31. Min
30 Minuten sind gespielt und die Tessiner kommen ihrerseits zum ersten Eckball. Gerndt bringt die Kugel zum Elfmeterpunkt und dort verpasst Vécsei nur knapp. Glück für GC!
28. Min
Gelbe Karte
Carlinhos Jr. holt Basic unschön von den Beinen und sieht dafür gerechterweise die gelbe Karte. Beim anschliessenden Freistoss versucht es Ravet aus ca. 30 Metern direkt. Der Franzose scheitert aber klar aus der Distanz.
24. Min
Gelbe Karte
Nach einem hart geführten Zweikampf sieht Diani die gelbe Karte.
23. Min
Und da wäre fast der Ausgleich Tatsache geworden:
Bottani zieht auf der rechten Seite an der GC-Verteidigung vorbei und bedient Gerndt in der Mitte mit dem Querpass. Der Schwede kann den Ball aber nicht richtig annehmen und haut ihn über das Tor. Kurz darauf tauchen die Luganesi wieder gefährlich vor Lindner auf, doch dann pfeift der Schiri Abseits.
18. Min
Die Hoppers kommen zur nächsten vielversprechenden Chance:
Yoric Ravet bringt den Ball gefährlich in den Tessiner Strafraum. Dort geht er aber leider an Freund und Feind vorbei. Schade!
13. Min
Tor
1:0 - TOOOOOOOOOOR FÜR GC!!! Was für ein Schuss von DJURICIN! Nach schöner Vorarbeit von Kamber schlenzt der Österreicher den Ball in die linke, obere Ecke. Ein super Tor.
11. Min
Gelbe Karte
Klares Foul von Zesiger:
Der GC-Youngster haut Ex-Hopper Lavanchy im vollen Lauf um. Sabbatini vergibt den Freistoss von der rechten Strafraumgrenze jedoch deutlich.
11. Min
Das Spielgeschehen findet hauptsächlich im Mittelfeld statt. Die Hoppers versuchen, die Luganesi bereits früh zu attackieren.
7. Min
Yoric Ravet holt auf dem linken Flügel den ersten Corner für GC raus. Der Ball findet seinen Weg zu Basic, der per Kopf zu Djuricin rüberlegt. Dieser vergibt jedoch aus aussichtsreicher Position. Die Hoppers sind aber nun auf jeden Fall im Spiel angekommen.
3. Min
Die Gäste aus Lugano geben gleich einmal die Marschrichtung an. Basic kann nur mit einem Foul klären. Den anschliessenden Freistoss von Gerndt kann Lindner mit Müh und Not abprallen lassen. Doch der GC-Abwehrverbund kann die Situation kurz danach klären.
1. Min
An-/Abpfiff
Es geht los. Schiedsrichter Klossner pfeift dieses Spiel bei wunderschönstem Fussballwetter an. Hopp GC!!!
Wir sind alle gespannt, was für ein Gesicht die Mannschaft heute nach der Länderspielpause und dem Kurztrainingslager am Gardasee zeigen wird. Ein Blick auf die Tabelle lässt aber erahnen: Heute müssen die drei Punkte endlich her.
Liebe Hoppers, was war das für eine ereignisreiche Woche für GC?
Am Montag trat Stephan Anliker als VR-Präsident zurück. Gleichzeitig gab der Club bekannt, dass CEO Manuel Huber nur noch bis Ende Saison beim Stadtzürcher Traditionsverein sein wird. Zwei Tage darauf wurde bereits der neue Präsident vorgestellt: Dr. Stephan Rietiker, Zürcher Arzt und Unternehmer. Er möchte nun zusammen mit allen Verantwortlichen alles in die Waagschale werfen, um den Abstieg zu verhindern.

Am Freitag sorgte dann GC-Trainer Tomislav Stipic für Aufregung: Mersim Asllani, Nikola Gjorgjev, Arlind Ajeti, Julien Ngoy, Shani Tarashaj und Raphael Holzhauser sind per sofort nicht mehr im Kader des Grasshopper Clubs Zürich zu finden.
Mitglied werden!