MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Sa 09.03.19, 19:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

0 : 1
(0:0)

Für Sie am Radio: Flo, Nico / Live-Ticker: Alexis

90. Min
Viele, viele Male haben wir das geschrieben: Im nächsten Spiel müssen Punkte her. Hoffen wir, dass es auch endlich gelingt. Wir berichten hoffentlich am nächsten Samstag aus Sion von glücklicheren Tatsachen.
Vielen Dank fürs Zuhören und Mitlesen. Hopp GC!
90. Min
Es ist schwierig, das in Worte zu fassen. Den einen Punkt sicher geglaubt, gleitet er im letzten Moment durch die Hände. Für den Abstiegskamp ist das natürlich, auch angesichts des 3:0 Siegs von Xamax im Parallelspiel, eine herbe Enttäuschung. Nichtsdestotrotz werden die Spieler aufmunternd von der Tribüne und der Kurve verabschiedet. Das Spiel gab zwar keine Punkte, aber die Hoffnung lebt.
90. Min
Spielende
0:1 - Das Spiel ist zu Ende. GC verliert trotz viel Einsatz in der Nachspielzeit.
90. Min
Tor
Tor für YB. Sow trifft in letzter Minute.
90. Min
Momentan ist aber YB deutlich mehr am Drücker. Eckball 8 rettet Lindner mit einer tollen Parade; Nummer 9 wird nach einem Stürmeroul von YB abgebrochen.
90. Min
5 Minuten gibts obendrauf. Gelingt den Hoppers noch ein Tor?
87. Min
Sigurjónsson wird im Strafraum zu Boden gedrückt! Da haben andere Schiedsrichter auch schon einen Elfmeter gepfiffen. Pech für GC...
85. Min
Die Berner kommen dafür gefährlich in den Strafraum. Zum Glück schiesst Sow aber ins Aussennetz.
80. Min
Zurück zum Spielgeschehen: GC schlägt sich weiter gut, ist aber in der Vorwärtsbewegung ungenügend präzise. Keine Mannschaft kann sich momentan deutliche Torchancen erarbeiten.
79. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel bei YB: Wüthrich darf für Garcia ran.
78. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel bei GC: Bajrami verlässt das Spielfeld, Taipi ist neu dabei.
76. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei YB: Mambimbi (2001-Jahrgang!) wird für Ngamaleu eingetauscht.
74. Min
Erster Wechsel bei YB: Gaudino ersetzt Fassnacht.
69. Min
Erster Eckball für GC. Leider ohne Torchance. Dafür hat sich Kamber an der Strafraumgrenze verletzt, als er zu schiessen versuchte. Eine Dosis Eisspray macht die Nummer 17 wieder spielbereit.
67. Min
Penalty für YB - LINDNER HÄLT! Wahnsinn, wie der Österreicher uns Mal um Mal im Spiel hält.
65. Min
Gelbe Karte
Camara haut Kamber völlig unnötig um und wird dafür verwarnt.
64. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei GC: Djuricin betritt für Ravet das Spielfeld.
62. Min
Gelbe Karte
Schick unterbindet regelwidrig einen GC-Angriff und wird dafür verwarnt.
60. Min
Spielerwechsel
... und da kommt schon der Erste: Nathan gibt sein Comeback und ersetzt den verletzten Lika.
57. Min
Nathan und Basic machen sich an der Seitenlinie warm. Schön, die Langzeitverletzten wieder fit zu sehen.
55. Min
Riesenchance für GC! Der Ball wird an der Strafraumgrenze zu Lika gespielt, der schiesst mit Links, Von Ballmoos wehrt gegen vorne ab, dort steht Bajrami und schiesst dem Torwart direkt in die Hände!
54. Min
Gelbe Karte
Lika sieht für sein Foul an Ngamaleu die gelbe Karte.
51. Min
Lika kriegt eine scharfe Flanke direkt an den Kopf und bleibt benommen liegen. Auch für ihn geht es kurz danach wieder weiter.
48. Min
Die Hoppers kommen wacher aus der Kabine. Goelzer flankt zweimal gefährlich in den Strafraum.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts in der zweiten Halbzeit. Hopp GC!
45. Min
Die Spieler sind wieder auf dem Platz. Gleich gehts weiter.
45. Min
Das Zwischenfazit von der Tribüne ist durchwegs positiv. Hinten liess man mit Ausnahme von Nsamés Kopfball nichts anbrennen, im Mittelfeld zeigten die Hoppers, dass sie sich für keinen Zweikampf zu schade sind, und im Angriff waren kreative Ansätze ersichtlich. Will man heute 3 Punkte in Zürich behalten, muss allerdings insbesondere im letzten Aspek, im Angriff, mehr konsequent gespielt werden. Schauen wir, was Trainer Stipic seiner Elf für die zweite Hälfte auf den Weg gibt.
45. Min
An-/Abpfiff
0:0 - Die erste Halbzeit ended gerecht mit einem Unentschieden.
45. Min
Szenenapplaus für die Youngsters: Nachdem Bajrami den Ball mit viel Einsatz zurückerobert, dribbelt Kamber durch die Berner Reihen, verliert den Ball und erobert ihn wieder zurück. Toller Effort!
42. Min
Assalé legt sich im Strafraum nach einem Zweikampf mit Lika hin - doch der Schiedsrichter sieht kein Foul. Dann müsste es aber eine Verwarnung für die Schwalbe geben, Herr Dudic...
40. Min
Vierter Eckball für YB: Garcia trifft den Volley and der Strafraumgrenze schlecht, doch der Ball springt zu Nsamé, dessen Kopfball Lindner spektakulär klärt.
36. Min
Dritter Eckball für Bern. Wieder kommt keine Gefahr auf. Die Hoppers verteidigen unter Dirigent Holzhauser diszipliniert.
30. Min
Bajrami und Camara sind mit dem Kopf zusammengeprallt und mussten sich pflegen lassen. Beide können aber weiterspielen.
24. Min
Freistoss an der linken Strafraumgrenze für YB. Ajeti hat dort Assalé gefällt. Glück für ihn, dass er ohne Verwarnung davonkommt. Schick schiesst den Ball aus spitzem Winkel direkt auf Lindner, der reflexschnell pariert. Der anschliessende Eckball kann dann problemlos von den Hoppers abgewehrt werden.
19. Min
Es ist bisher ein weitestgehend ausgeglichenes Spiel. Die Hoppers machen eine gute Falle, während YB wohl nicht sein ganzes Können auf den Platz bringt. Die 0:4-Niederlage im Cup gegen Luzern hat letzte Woche gezeigt, dass der Meister in seiner derzeitigen Verfassung zu schlagen wäre.
12. Min
Voller Körpereinsatz der Hoppers in jedem Zweikampf heute. Das gefällt dem Zuschauer, und imponiert dem Gegner.
9. Min
Die Berner erspielen sich rechts einen ersten Eckball. Er wird flach ausgeführt und sofort von Kamber weggeschlagen.
6. Min
Die Hoppers zeigen sich in den Startminuten hochmotiviert. Insbesondere Captain Sigurjónsson trägt den Ball mehrfach in die Angriffszone, dort wagt sich Ravet nach Doppelpass mit Bajrami auch zur ersten gefährlichen Flanke, die allerdings von YB souverän abgewehrt wird.
2. Min
Dichter Rauch zieht über das Spielfeld - Die Berner haben vor dem Anpfiff lautes Feuerwerk abgelassen.
1. Min
An-/Abpfiff
Los gehts. Hopp GC!
Die Hoppers treten mit neuer Formation auf. Lika im Training für das Spiel empfohlen, Holzhauser spielt in der Innenverteidigung, und Bajrami ist wieder in der Startaufstellung dabei. Wir sind gespannt, wie sich dieses neu augestellte Team sich heute zeigt.
Herzlich willkommen zum ersten Spiel der Grasshoppers unter Trainer Tomislav Stipic! Gegner im Letzigrund ist der Meister aus Bern, der BSC YB.
Mitglied werden!