MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Sa 09.02.19, 19:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

3 : 1
(1:1)

Es tickert für Sie: Darius / Am Radio: Dave, Laurent

94. Min
Für GC geht es morgen in einer Woche weiter mit dem Kapitalspiel gegen Neuchâtel Xamax. Bis dann eine gute Zeit und weiterhin HOPP GC!
94. Min
Die Tore waren absolut zu verhindern gewesen. Heute fehlte es schlicht an Routine in der Viererkette. Maxsö dürfte beim 2:1 den Ball zehn Minuten vor Schluss nie so alleine im Strafraum (!) annehmen dürften. Naja.
94. Min
Der Kaltstart für die Hoppers war sicherlich mal nicht ideal. Nach der 0:4-Klatsche gegen Basel gleich wieder nach wenigen Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Danach haben sich die Grasshoppers gut gefangen, kamen mittels Elfmeter zum Ausgleich. Doch mehr Spielanteile und ein gar nicht so schlechter Auftritt sollten am Ende nicht zu drei wichtigen Punkten führen.
94. Min
Gar nicht erfreulich, was uns heute da gezeigt wurde. Null Punkte für den Grasshopper Club und wieder kein Derbysieg. Soweit hätte es aber gar nicht kommen müssen.
94. Min
Spielende
Schluss, aus und Ende! Der FCZ gewinnt mit 3:1.
91. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Mirlind Kryeziu. Der nachfolgende Holzhauser-Freistoss kann Brecher aus der kurzen Ecke kratzen.
90. Min
Nach dem Doppelschlag sind die Grasshoppers natürlich niedergeschlagen. Der FCZ lässt hinten nichts nun fast nichts mehr anbrennen.
89. Min
Spielerwechsel
Dritter und letzter Wechsel beim FCZ. Für Winter kommt Kryeziu auf den Platz.
88. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Taipi nach Foulspiel an Khelifi.
85. Min
Tor
Dritter Treffer des FCZ. 3:1 stehts nun.
Wieder setzen sich die Gastgeber rund um den GC-Strafraum fest, die Hoppers können nicht befreien. Am Schluss ist es Domgjoni der mit einem Schlenzer ins Eck trifft. Jetzt kommts knüppeldick.
83. Min
Spielerwechsel
Dritter GC-Wechsel. Für Bajrami spielt nun Taipi.
82. Min
Spielerwechsel
Nächster Tausch beim FCZ. Für Kololli spielt nun Khelifi.
81. Min
Tor
Tor für den FCZ. Das Heimteam führt wieder.
So ist der Fussball. Knallhart zum Teil. Aus dem Nichts fällt hier der Führungstreffer für den FC Zürich. Nach einer Flanke steht in der Mitte Abwehrspieler Maxsö ganz frei, kann den Ball annehmen und ihn locker verwandeln.
80. Min
Spielerwechsel
Zweiter GC-Wechsel. Für Ngoy kommt Udinese-Leigabe Aly Mallé auf das Terrain.
78. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu nach zuvorigem sehr harten Einsteigen gegen Holzhauser.
76. Min
Weitschuss von Kololli! Der linke Flügel prüft Lindner mit einem Gewaltsschuss, unser Keeper hat ihn im Nachfassen.
75. Min
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen. Wem gelingt hier noch der Lucky Punch? Das Spiel ist völlig offen, kann auf beide Seiten kippen.
74. Min
Nächste FCZ-Chance! Die Hoppers können hinten nicht klären und so kommt Winter zum Abschluss. Das Runde rauscht am weiten Pfosten vorbei. Hinten wachsam bleiben Jungs!
72. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Benjamin Kololli nach taktischem Foulspiel.
71. Min
Derweil hat der FCZ in Person von Schönbächler eine Wahnsinnschance! Doch Lindner pariert glänzend, lenkt den Ball noch über den Querbalken - Weltklasse!
70. Min
Spielerwechsel
Erster GC-Wechsel! Für den glücklosen aber kämpferischen Djuricin kommt Tarashaj auf den Rasen.
68. Min
Bei GC macht sich Shani Tarashaj bereit.
66. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel des Spiels. Beim FCZ geht Marchesano, Schönbächler kommt.
65. Min
Adrian Winter im Strafraum rechts alleine auf weiter Flur. Die Nummer 7 des FCZ haut den Ball rechts am Pfosten vorbei.
65. Min
Adrian Winter rechts alleine auf weiter Flur. Die Nummer 7 des FCZ haut den Ball rechts am Pfosten vorbei.
63. Min
Toller Ravet-Corner! In der Mitte zieht Djuricin ab, doch im letzten Moment kann ein Zürcher vor der Linie retten. Nicht schlecht gemacht von den Grasshoppers, nun werden auch die Standards gefährlich.
60. Min
Ngoy! Einmal mehr ist es der trickreiche Belgier. Links tankt er sich stark durch und versucht es dann aus spitzem Winkel. Der Ball landet im Aussennetz.
59. Min
GC-Coach Fink sieht dem Geschehen auf dem Rasen praktisch seit Spielbeginn sehr unaufgeregt, am Seitenrand stehend, zu. Der FCZ hat währenddessen das Spiel wieder etwas an sich gerissen.
56. Min
Nach einem Steilpass haben die Gastgeber, in der Person von Marchesano, wieder erstaunlich viele Freiheiten. Der Tessiner legt, statt selbst zu schiessen, rüber. So können die Hoppers klären.
56. Min
Julien Ngoy, der nach seiner Gehirnerschütterung zurück ist, gefällt mir nach wie vor sehr gut. Wenn er nun noch das Näschen für die richtige Entscheidung hätte.
54. Min
Knapp 11'000 Seelen haben sich heute im Letzigrund wiedergefunden. Angenehmes Fussballambiente hier, trotz der kühlen Temperaturen.
52. Min
Unser linker Aussenläufer ist noch weitgehend weniger auffällig wie jener des FCZ mit der Nummer 5. Der Neue Goelzer macht seine Sache bislang aber ordentlich, schaltet sich ab und an in die Offensive.
49. Min
Und gleich nochmals der FCZ! Am Strafraum kommt Kharabadze, der schon das 1:0 erzielte, angebraust und knallt das Ding an die Latte! Glück für GC!
49. Min
Ein erstes Mal wird es leicht brenzlig vor Lindners Kasten. Winter darf sich rechts ein zweites Mal versuchen, in der Mitte verpassen dann seine Kollegen nur knapp.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts, meine Damen und Herren! Anpfiff zu Halbzeit zwei!
45. Min
Es war eine durchwachsene erse Hälfte. Die Grasshoppers hatten, wie schon erwähnt, mehr Ballbesitz, wurden lange Zeit aber nicht wirklich gefährlich. Der FCZ dagegen wusste mit seinen wirbligen Offensivakteuren immer wieder für Nadelstiche zu sorgen. Der Ausgleich geht sicherlich in Ordnung, nun sollten aber drei Punkte her! Bleibt dran - Hopp GC!
45. Min
An-/Abpfiff
Halbzeit Ende! 1:1 stehts zwischen dem FCZ und GC!
45. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Gjorgjev nach einem Foulspiel an Kharabadze. Da hatte auch nicht viel mehr gefehlt und es hätte Penalty gegeben.
44. Min
Die Grasshoppers haben es nun endgültig verstanden, etwas aus dem Ballbesitz zu machen. Djuricin läuft nach vorne und könnte links den völlig freistehenden Ngoy mitnehmen. Der Österreicher versucht es aber selbst, kein Problem für Brecher.
41. Min
Wow, Glanztat von Brecher! Nach einem Ravet-Freistoss steigt im Strafraum Cvetkovic hoch und prüft den FCZ-Keeper aus wenigen Metern - den hab ich schon drin gesehen, Wahnsinn!
38. Min
Tor
Toooooor für GC! Holzhauser verwandelt den Elfmeter!
Das ging jetzt alles sehr schnell. Nach einer Hereingabe berührt ein FCZler das Spielgerät mit der Hand. Schiri Jaccottet zögert keine Sekunde. Holzhauser lässt sich nicht zweimal bitten!
37. Min
Penalty für GC nach einem Handspiel!
36. Min
Ravet ist es auch gleich, der den Freistoss ausführt. Das Geschoss knallt aber voll in die Mauer. Da hätte mehr rausschauen können oder gar müssen.
35. Min
Gelbe Karte
Kaum geschrieben, schon ist er da! Yoric Ravet hat über rechts plötzlich alle Freiheiten, versucht Maxsö zu umspielen und wird dann ganz knapp an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Gelb für den FCZler - völlig zurecht.
33. Min
Zu Yoric Ravet: Der Rückkehrer ist bemüht, seine Mitspieler in Szene zu setzen. Aber wie den meisten GC-Akteuren, ist ihm noch nicht wahnsinnig viel gelungen. Allzu viel erwarten darf man von ihm natürlich noch nicht. Bei Freiburg fehlte ihm zuletzt die Spielpraxis.
29. Min
Momentan geht herzlich wenig hier im Letzigrund. Das Spiel lebt mehrheitlich von den Emotionen. Wir warten auf die nächste GC-Chance, während der FCZ fast gar nie mehr bis zu Lindner kommt.
25. Min
Bei GC fehlen noch die zündenden Ideen. Die Hoppers besitzen zwar deutlich mehr den Ball, machen aber zu wenig aus diesem überlegenen Ballbesitz. Der FCZ steht auch nicht unbedingt schlecht.
22. Min
Djibril Diani mit einem kleineren Ausrufezeichen. Der Abräumer vor der Abwehr traut sich nach vorne und zieht ab. Aber klar vorbei.
18. Min
Die Abwehrreihe unserer Hoppers überzeugt mich bislang noch nicht wirklich. Mal für Mal wurde es nach schnellem Vorstossen des FCZ gefährlich. Da müssen Rhyner, Cvetkovic & Co. auf der Hut sein.
16. Min
Die Ecke tritt Yoric Ravet flach und hart auf Marco Djuricin. Die Nummer 9 nimmt das Leder im Strafraum an und probiert es - knapp vorbei!
15. Min
Lattentropfer Julien Ngoy! Der Belgier kriegt den Ball auf links, macht eine Finte und zieht ab. Abgelenkt landet der Ball auf der Latte!
12. Min
Julien Ngoy mit einem gelungenen Trick und dann dem Zug aufs Tor. Jedoch bekommt es der junge Flügel gleich mit mehreren Gegenspielern zu tun. Aber richtig: Kopf nicht hängen lassen!
9. Min
Sehr unnötiges Gegentor, einmal mehr. Es zeigt aber auch, wie effektiv Standards sein können, wenn man diese sauber ausführt. Wieder müssen die Hoppers einem Rückstand hinterherlaufen.
7. Min
Tor
Tor für den FC Zürich. Kaltstart für die Hoppers!
Bereits der zweite Corner führt zur Führung für das Heimteam. Kololli bringt den Ball in die Mitte, wo FCZ-Neuzugang Kharabadze hochsteigt und einköpfelt.
6. Min
Gelbe Karte
Gelber Karton für Marco Djuricin.
6. Min
Nun ist auch GC ein erstes Mal vorne anzutreffen. Nach einer Bajrami-Flanke gelangt der Ball über Holzhauser zu Ngoy auf der linken Seite. Der junge Belgier mit einer starken Hereingabe, aber Brecher ist zur Stelle.
5. Min
Erster Abschluss nach etwas mehr als vier Minuten. Nach einem Kololli-Freistoss zieht Kryeziu aus der Distanz ab. Das Spielgerät geht aber klar vorbei.
4. Min
Im Vergleich zur Niederlage gegen St.Gallen hat der FCZ das System umgestellt und spielt heute Abend in einer 3-5-2-Formation. Mal sehen, ob die GC-Flügel davon profitieren können.
2. Min
Bereits nach wenigen Spielminuten gibts die erste Ecke für den Gastgeber. Doch Lindner fängt den Ball im Anschluss.
1. Min
An-/Abpfiff
Beide Fanlager sind jedenfalls schon heiss - im wortwörtlichen Sinne. Pyros werden gezündet, wohin das Auge reicht!
Los gehts!
Der letzte Derbysieg von GC liegt schon etwas weit zurück. Am 25. Februar 2018, fast vor einem Jahr, war das der Fall. Umso mehr werden heute drei Punkte gefordert! Bald gehts los - hopp GC!
Auf der Gegenseite fehlt heute FCZ-Trainer Ludovic Magnin. Der frühere Internationale muss das Spiel von der Tribüne aus verfolgen. Ansonsten ist zu vermerken, dass es der Sturmhoffnung Odey wieder gut geht. Der Nigerianer spielt von Beginn an.
Und nicht nur Ravet ist da. Daneben fungieren in der Offensive auch Leute wie Djuricin und Ngoy. Tönt auf jeden Fall sehr vielversprechend. Nicht zu vergessen: Der andere neue Franzose und Doumbia-Ersatz Anthony Goelzer spielt hinten links in der Viererabwehr. Arlind Ajeti ist nach seiner roten Karte gesperrt, für ihn spielt Cvetkovic.
Am 6. Dezember 2015 bei einer 1:4-Auswärtsniederlage gegen den FC Lugano trug Yoric Ravet das letzte Mal das GC-Trikot. Danach wechselte der Franzose bekanntlich zu YB, später dann nach Freiburg. Heute ist er wieder da! Und unsere neue Nummer 10 ist gleich von Beginn an auf dem Platz!
Ein ganz herzliches Willkommen geschätzte GC-Fans zum 254. Stadtzürcher Derby!
Mitglied werden!