MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Sa 27.10.18, 19:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

1 : 3
(0:3)
90. Min
Spielende
Das Spiel ist aus. GC verliert 1:3. Lassen wir uns nicht durch das eine Tor täuschen. Der Stadtzürcher Traditionsverein enttäuscht an diesem Samstag in allen Belangen. Der kleinliche Streit um einen Freistoss spricht dabei Bände. Ohnehin wichtiger als das sportliche erscheint derzeit die Stadionabstimmung, an die der GC sein Schicksal zu binden scheint. Wir rufen Sie daher nochmals dazu auf, am 25. November mit ihrem Umfeld wählen zu gehen, dann hoffen wir im neuen Jahr auch auf eine schlagkräftigere Mannschaft.
Im nächsten Spiel geht es gegen den Ligakrösus aus Bern. Die Hauptstädter ihrerseits haben heute ein 0:2 in ein 3:2 verwandelt. Was der GC alles ändern müsste, um gegen dieses Team zu bestehen ist wohl allen Beteiligten bewusst. Nichtsdestotrotz, wir glauben dran! Unterstützen Sie mit uns das Team in einer Woche, vielleicht gelingt ja die Überraschung.

Wir bedanken uns fürs Zuhören und Mitlesen und wünschen Ihnen einen schönen Abend. Hopp GC!
90. Min
Mindestens 4 Minuten gibts obendrauf.
89. Min
Und schonwieder! Doumbia mit dem flachen Pass von der Seite, Sukacev kommt überraschend vor dem Tor an den Ball und schiesst ihn darüber!
86. Min
Sukacev kriegt im Strafraum den Ball und schiesst volley knapp über das Tor! Das wäre noch spannend geworden...
85. Min
Spielerwechsel
2. Wechsel beim FC Basel: Kalulu ersetzt van Wolfswinkel.
85. Min
Tor
1:3 – Toor für GC! Rhyner steigt nach einem Eckball am höchsten und köpft ein!
83. Min
Spielerwechsel
3. Wechsel bei GC: Sukacev darf für Pusic ran.
80. Min
Kuriose, und auch symptomatische Szene beim Freistoss vor dem FCB-Starfraum: Holzhauser und Bajrami können sich nicht einigen wer den Freistoss schiessen soll. Der eine schlägt dem anderen den Ball aus der Hand, bis Lavanchy eingreift und Bajrami beruhigend vom Freistosspunkt wegbewegt. Da muss doch der Trainer eingreifen!
76. Min
Spielerwechsel
2. Wechsel beim FC Basel: Serey Die ist neu für Balanta drin.
72. Min
Spielerwechsel
1. Wechsel beim FC Basel: Oberlin ersetzt Ajeti.
66. Min
Penalty für den FCB. Lindner hält!
65. Min
Gelbe Karte
Cvektovic foult im Strafraum und sieht die gelbe Karte.
64. Min
Der FCB kommt zu einem guten Angriff, scheitert dann aber am Pfosten und an der Abseitsfahne.
59. Min
Das Spiel geht hin und her, aber etwas bemerkenswertes haben wir in der zweiten Halbzeit noch nicht zu sehen bekommen.
51. Min
Die Stadtzürcher machen immerhin einen etwas gefestigteren Eindruck in der zweiten Hälfte. Nichstdestotrotz tun sich regelmässig riesige Löcher auf, sowohl um den Gegner unter Druck zu setzen, oder um ein gefährliches Passspiel zu ermöglichen.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts. Hopp GC!
45. Min
Spielerwechsel
2. Wechsel beim GC: Bahoui darf für Jeffrén ran.
45. Min
Spielerwechsel
1. Wechsel beim GC: Zesiger ersetzt Ajeti.
45. Min
An-/Abpfiff
Die erste Halbzeit ist zu Ende. Gross beschreiben muss man sie nicht, das Resultat sagt bereits alles. Die Hoppers zeigen einen blutleeren Auftritt und sind mit dem Resultat noch gut bedient.
42. Min
Erste echte Torchance von GC. Bajrami zieht aus 30 Metern ab, der Flatterball fällt kurz vor der Querlatte wenige Centimeter zu wenig ab, ansonsten hätte sich der Junghopper ein Traumtor notieren können.
41. Min
Immerhin, die Hoppers sind nun mehrheitlich in Ballbesitz. Gestoppt werden sie nur von sich selbst, wenn regelmässig die Dribblings misslingen oder der Pass zum Basler geht.
32. Min
Gelbe Karte
Frustfoul von Jeffrén. Der sonst ruhige Pol bei GC rennt Cömert um.
30. Min
Lehnt sich GC gegen das Resultat auf? Nicht wirklich; aber immerhin hat der FCB einen Gang zurückgeschaltet – so fest gar, dass auch Marcel Koller heute mal den Kopf schütteln kann.
24. Min
Widmer kommt rechts an Rhyner vorbei und schiesst dann etwas übereifrig zu hoch. Glück für GC.
22. Min
Gelbe Karte
Holzhauser zögert erst zu lange, um Bua anzugehen und kann ihn deshalb erst von hinten aufhalten. Die gelbe Karte ist auch hier berechtigt.
17. Min
Tor
0:3 – Tor für den FCB. Die Hoppers haben ein Chaos in der Abwehr, Ajeti grätscht Lindner an, der Ball rollt Pfannenfertig zu van Wolfswinkel, und den muss man bekanntlich nicht zweimal bitten.
15. Min
Eckball für den FCB, und schon fällt fast das 0:3. Der Ball wird irgendwo zwischen mehreren Spielern abgelenkt und fällt schlussendlich an den weiten Pfosten. Dusel für GC, aber ob das reicht um die Spieler wachzurütteln?
14. Min
Gelbe Karte
Doumbia holt sich nach einem Tackling an der Strafraumgrenze die erste Verwarnung des Spiels ab.
11. Min
Tor
0:2 – Tor für den FCB. Rotblau legt gleich nach und darf seinen ersten Eckball von links treten. Balanta springt höher als alle Hoppers und köpft ohne Probleme ein.
6. Min
Tor
0:1 – Tor für den FC Basel. Bua wird links in den Lauf angespielt, umspielt Cvetkovic und findet durch seinen Pass in die Mitte Zuffi, der nur noch einzuschieben braucht.
5. Min
Zentraler Freistoss aus 30 Metern für GC. Holzhauser ist der Mann dafür, zirkelt den Ball aber nicht stark genug zur unteren rechten Torecke. Die Präzision stimmt, jetzt brauchts noch etwas mehr Kraft.
2. Min
Erste Ballstaffette, erster Eckball für GC! Der Ball kommt gut zur Mitte, wird aber diszipliniert abgewehrt. Auch eine zweite Flanke von Holzhauser bringt noch keine Gefahr auf.
1. Min
An-/Abpfiff
Los gehts. Hopp GC!
Die Teams laufen ein. Kalt ists! Hoffen wir, der GC kann zumindest unsere Herzen erwärmen.
Bei GC gibt es kaum Veränderungen in der Aufstellung. Einzig Pinga ersetzt den zuletzt blassen Bahoui. Ob das gegen den FC Basel reicht, werden wir sehen. Die Gäste treten mit einem Wahnsinnskader an, zumindest auf dem Blatt. Denn in den letzten drei Spielen vermochte der ehemalige Ligakrösus nur einmal zu siegen und holte nur einen Punkt mehr als die Stadtzürcher.
Der Platz ist allmählich völlig durchnässt. Das wird auf beiden Seiten Möglichkeiten schaffen oder zerstören, wenn der Ball in unerwarteter Weise aufspringt.
Herzlich willkommen, liebe Hoppers, zum heutigen Spiel gegen den FC Basel! Um 19:00 gehts los im verregneten Letzigrund.
Mitglied werden!