MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
So 07.10.18, 16:00 Uhr | Letzigrund, Zürich

2 : 1
(2:1)

Es tickert für Sie: Darius / Am Radio: Dave, Nicolas M.

96. Min
An dieser Stelle bedanke ich mich für euer Interesse und wünsche einen schönen Sonntagabend. Bis hoffentlich bald!
96. Min
Eminent ausserdem, dass dieser "Dreier" vor der Nationalmannschaftspause eingefahren werden konnte. Das nächste Spiel gibts trotzdem am nächsten Samstag, wenn der Grasshopper Club bei der Stadioneröffnung des SC Kriens ein Testspiel gegen die Innerschweizer bestreitet.
96. Min
Das Spiel an sich wurde auch durch die zweite Hälfte zu keinem Leckerbissen. Das Niveau war überschaubar. Das Wichtigste jedoch sind die drei Zähler, die uns vom Tabellenende weg befördern.
96. Min
Wichtige drei Zähler für den Rekordmeister! Im zweiten Durchgang wurde es das eine oder andere Mal zwar unglaublich knapp, über das gesamte Match hinweg geht der GC-Sieg aber in Ordnung - das Gegentor war ausserdem ein Riesen-Geschenk an den FC Lugano.
96. Min
Spielende
Die Partie ist aus! GC gewinnt mit 2:1 gegen Lugano!
96. Min
Marco Djuricin scheitert nach einem Konter an Da Costa. Dem Österreicher wäre heute wirklich ein Tor zu gönnen gewesen.
95. Min
Ein Spieler des FC Lugano wird momentan auf dem Rasen gepflegt. Jederzeit dürfte hier dann aber Schluss sein!
94. Min
Wow! David Da Costa eilt bei einem Corner seiner Mannschaft nach vorne und wird am hinteren Pfosten gar bedient! Der Keeper vergibt diese Top-Chance jedoch - kaum zu glauben.
93. Min
Spielerwechsel
Dritter und letzter Wechsel von Fink. Holzhauser verlässt den PLatz, für ihn kommt Zesiger.
92. Min
Und Lugano kommt, die Tessiner geben sich selbstverständlich alles andere als geschlagen. Einen allzu sicheren Eindruck macht die GC-Defensive nicht immer.
91. Min
Mindestens fünf Minuten packt Schiri Schnyder oben drauf - happig.
89. Min
Spielerwechsel
Zweiter Tausch beim GCZ. Für den weitgehend unauffälligen Ngoy kommt Pinga aufs Spielfeld. Der junge Belgier ist aber natürlich ein Versprechen für die Zukunft.
87. Min
Fabio Celestini wirft jetzt alles nach vorne. Fast durchgehend fünf Mann stehen in der Platzhälfte der Zürcher.
83. Min
Spielerwechsel
Erste Auswechslung beim Grasshopper Club. Für Jeffren kommt der defensive Mittelfeldmann Gjelbrim Taipi.
83. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini nach einem Foulspiel.
82. Min
Die vorhin erwähnten Protagonisten, Djuricin und Ngoy, im Zusammenspiel. Die Aktion verläuft allerdings im Sande... ein 3:1 wäre wirklich das Mass aller Dinge.
79. Min
Und dann geschehen genau so Sachen, wie diese. Luganos Valon Fazliu wird schön bedient und knallt die Vorlage an den linken Pfosten! Das wär's ja gewesen...
78. Min
Noch halten sich die Zürcher relativ wacker, aber nach vorne geht eigentlich überhaupt nichts mehr. Djuricin steht zwar noch auf dem Platz, gesehen habe ich ihn, wie auch Ngoy, schon lange nicht mehr.
76. Min
Spielerwechsel
Und sogleich folgt der nächste Wechsel. Für Masciangelo kommt Domen Crnigoj, ein weiterer, gefährlicher Mann, auf den Rasen.
75. Min
Die Tor-Möglichkeiten sind rarer geworden. Sabbatini versuchte es soeben per Kopf, doch ungefährlich geht der Ball am Pfosten vorbei.
73. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei den Gästen. Für Bottani kommt der ehemalige GC-Junior Valon Fazliu.
71. Min
Wie siehts bei den anderen Spielen aus? 4 Tore zwischen Thun und dem FCZ, gleichmässig verteilt, in Neuenburg stehts ebenfalls Remis, 1:1 zwischen Xamax und Sion.
70. Min
Langsam aber sicher müssen die Hoppers hier das möglich vorentscheidende 3:1 erzielen. Sonst wird dies noch ein ganz, ganz heisser Tanz.
69. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel beim FC Lugano. Für Covilo kommt Petar Brlek in die Partie.
67. Min
Dem Elfmeter vorausgegangen war ein dummer Ballverlust und ein anschliessendes Foul an Djuricin. Ach herrje, das hätte das 3:1 sein müssen! Somit bleibt es beim gefährlichen Spielstand.
66. Min
Kapitän Sigurjónsson übernimmt die Verantwortung und schmettert das Ding an den Pfosten. Chance vertan!
65. Min
Zweiter Penalty für GC!
64. Min
Sauber anzusehende Kombination von Lugano. Carlinhos Junior mit dem Aussenrist auf Masciangelo, dieser per Kopf auf Gerndt, welcher direkt abzieht. Der Ball fliegt ein paar Meter über Lindners Kasten.
62. Min
Nur gerade 3600 Seelen haben ihren Weg ins Stadion gefunden. Und dies trotz besten Wetterverhältnissen, angenehmen Herbsttemperaturen.
59. Min
Ja, sie nähern sich an, die Tessiner. Wieder so ein brandheisser Ball, der diesmal von Masciangelo in den Strafraum gelangt. An Freund und Feind vorbei geht das Ding glücklicherweise ins Aus.
57. Min
Fabio Celestini, der seit seinem Amstaustritt beim FC Lausanne-Sport am 20. April ohne Job war, scheint also die richtigen Worte beim Pausentee gefunden zu haben.
55. Min
Top-Möglichkeit vom FC Lugano! Alexander Gerndt wird wunderbar in die Tiefe geschickt und schliesst mit seinem starken Linken ab. Der Ball geht, ohne das Lindner eingreifen muss, knapp am Pfosten vorbei. Glück gehabt!
53. Min
Die Hoppers bekunden Mühe, hier im zweiten Durchgang ins Spiel zu finden. An der Seitenlinie versucht Thorsten Fink, seine Mannen zurechtzuweisen.
49. Min
Wie schon zu Beginn der ersten Hälfte, starten die Gäste wieder furios und können gar nach 48 Minuten den ersten Corner treten. Der bringt allerdings keine Gefahr.
47. Min
Achtungsknaller von Carlinhos Junior! Der kleine Brasilianer nimmt den Ball schön auf der rechten Seite an und probiert es dann mit einer Mischung aus Schuss und Flanke - Lindner muss parieren!
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts Fussball-Fanatiker, HOPP GC!
45. Min
Das Heimteam liegt verdient mit einer Länge in Front. Die Mannschaft von Thorsten Fink macht mehr für das Spiel, erarbeitet sich mehr Möglichkeiten. Was dem GCZ in die Karten spielen könnte, ist der Umstand, dass Lugano einen neuen Trainer hat. Die Tessiner wirken in ihren Aktionen meist noch unschlüssig. Celestini und seine Jungs haben sich noch nicht wirklich gefunden. Bald gehts wieder weiter, bleibt dran!
45. Min
An-/Abpfiff
Halbzeit hier im Letzigrund. GC vs. FC Lugano 2:1!
44. Min
Toller Angriff der Hoppers. Doumbia hat auf seiner linken Seite völlig offenes Gelände und kann sich Zeit nehmen, eine schöne Flanke zu schlagen. In der Mitte rauscht Djuricin knapp am Leder vorbei. So ein Treffer müsste halt auch mal fallen.
41. Min
Marco Djuricin gefällt in dieser ersten Hälfte besonders. Der Österreicher macht in Sachen Einsatzwille niemandem etwas vor. Zwar noch weitgehend glücklos, aber ein steter Unruheherd.
39. Min
Nach langer Durststrecke meldet sich Lugano wieder mal. Im Anschluss an einen Eckball gelangt das Spielgerät zu Capitano Sabbatini. Das Geschoss des Uruguayers geht ultraknapp am Pfosten vorbei!
38. Min
Chance von Djuricin! Lindner mit einem langen Ball auf Jeffren, der weitergibt an Lavanchy. Der Rechtsverteidiger sieht den startenden Djuricin, dessen Abschluss schlussendlich aber misslingt. Da wäre mehr dringelegen!
35. Min
Aus Eckbällen - ja, es ist das alte Lied - dürften die Jungs von Thorsten Fink ruhig etwas mehr herausholen. Das Cornerverhältnis beträgt aktuell 6:0 für den GCZ. Gefahr gabs aber fast nie.
30. Min
Ein Blick auf die anderen Plätze verrät uns, dass Sion bei Xamax mit 0:1 führt. Zwischen Thun und dem FCZ steht es noch 0:0.
28. Min
Das Spiel an sich bislang alles andere als qualitativ hochwertig. Viele Ungenauigkeiten, technische Fehler, wenig Spielfluss. Immerhin zeigten die Hoppers starken Charakter, drehten den Spiess um.
26. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für den 0:1-Torschützen Bottani nach einem taktischen Foul an Jeffren.
25. Min
Die Hoppers haben sich eindeutig gefangen. Von den Luganesi kommt praktisch nichts mehr. Das dürfte Neo-Coach Celestini alles andere als gefallen, nach dem eigentlich ansprechenden Start seiner Mannschaft.
21. Min
Tor
Tooooooor für GC!!! GC vs. FC Lugano 2:1!!!
Der Gefoulte tritt selbst an, was ja meist etwas kritisch gesehen wird. Doch Holzhauser lässt sich nicht beirren, verwandelt zur Führung. Zweiter Saisontreffer des Mittelfeldregisseurs!
20. Min
Gelbe Karte
Raphael Holzhauser wird im Strafraum umgerempelt von Yao, der den gelben Karton sieht.
20. Min
Penalty für GC!
18. Min
Einfacher, schnörkelloser Spielzug des Gastgebers, der beinahe zur Führung führt. Doumbia wird über links schön lanciert, bringt auch eine eigentlich ansprechende Flanke, doch in der Mitte ist niemand.
16. Min
Gelbe Karte
Der frühere FCZ-Schlussmann kriegt ebenfalls gelb.
16. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Marco Djuricin nach kleinem Techtelmechtel mit Lugano-Keeper David Da Costa.
14. Min
Dieses Tor hat den Hoppers scheinbar Mut gegeben. Der Rekordmeister bestimmt nun das Spiel und setzt verstärkt offensive Akzente.
11. Min
Eigentor
Tooooooor für GC! GC vs. FC Lugano 1:1!
Soeben wollte ich schreiben, dass GC umgehend versucht, zu reagieren. Dann gelingt hier die schnelle Reaktion mittels Ausgleichstreffers! Jeffren zieht ab und der Ball landet, von Lugano-Covilo abgelenkt, im hohen Eck!
6. Min
Tor
Tor für den FC Lugano. GC vs. FC Lugano 0:1.
Was für ein Fehler von Heinz Lindner. Anstatt den Ball seelenruhig aufzunehmen schenkt er Gerndt sozusagen das Spielgerät her. Der Schwede bedient dann Bottani, der nur noch ins leere Tor treffen muss. Kaltstart.
4. Min
Die "Bianconeri" beginnen sehr engagiert und setzen die Zürcher gleich mal unter Druck. Eine bedeutende Chance ist jedoch noch nicht zu verzeichnen.
1. Min
Ach ja, auf Seiten der Gäste gibt es auch noch eine spezielle Meldung bekanntzugeben. An der Seite steht nicht etwa Abascal, sondern dessen Nachfolger, Fabio Celestini.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff im Letzigrund! HOPP GC!
Nennenswertes auf GC-Seite? Ex-Barça-Star Jeffren ist nach Verletzung erstmals wieder seit dem 25. August von Beginn an dabei. Und in der Innenverteidigung gibt der Neue, Ex-FCB-Spieler Arlind Ajeti, sein Debüt!
Es dauert nicht mehr lange und dann wird hier bereits angepfiffen. Die Ausgangssituation ist klar: Der Grasshopper Club muss nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge endlich wieder punkten, um von diesem elenden Tabellenende wegzukommen. Ein Sieg gegen den Mitkonkurrenten aus Lugano ist Pflicht!
Herzlich willkommen liebe GC-Fans zum Spiel: Grasshopper Club Zürich gegen den FC Lugano!
Mitglied werden!