MenuSuche

Raiffeisen Super League 2018/2019
Sa 04.08.18, 19:00 Uhr | St. Jakobspark / Basel

4 : 2
(2:0)

Es tickert für Sie: Thomas / Am Radio: André, Flo

90. Min
Es war wahrlich nicht der Abend für uns GC-Fans. Immerhin kamen die Hoppers noch zu zwei Toren - wobei, es wären auch noch zwei mehr dringelegen, wenn die Elfmeter den Weg ins Tor gefunden hätten. So bleibt der Zürcher Traditionsverein nach 3 Runden ohne Punkte. Man muss aber auch sagen, dass wir ein wirklich schwieriges Startprogramm zu bewältigen hatten. Gegen den FC Lugano nächste Woche müssen definitiv die ersten drei Punkte her. Anpfiff ist um 19:00 Uhr im Stadio Cornaredo im Tessin. Wir bedanken uns fürs Mitfiebern und freuen uns, wenn Sie auch nächste Woche wieder mit dabei sind, Ihr Sächsedachzg-Liveteam.
90. Min
Spielende
4:2 - Das Spiel ist aus. Der FC Basel schlägt den Schweizer Rekordmeister.
90. Min
Wir sind schon tief in der Nachspielzeit und GC kriegt nochmals einen Penalty zugesprochen. Doch auch Djuricin scheitert am parierenden Omlin. Ja, das Wettkampfglück ist heute definitiv nicht auf unserer Seite.
87. Min
Tor
4:2 - TOOOOOOOOOR FÜR GC!!! DJURICIN trifft zum zweiten Mal für Blauweiss.
85. Min
Spielerwechsel
Auch die Basler wechseln zum letzten Mal:
Kalulu kommt für Ajeti.
84. Min
Die Hoppers wechseln zum letzten Mal:
Lika kommt für Lavanchy ins Spiel.
83. Min
Gelbe Karte
Die Ereignisse schlagen sich hier übereinander, doch in der Reihenfolge:
GC kriegt einen Penalty zugesprochen. Sigurjonsson tritt an und Omlin pariert stark. Der Ball kommt aber nochmals zur Mitte, wo Omlin in extremis rettet. Da hätte man auch gleich nochmals einen Penalty geben können. Djuricin beschwert sich und sieht dafür gelb.
78. Min
Spielerwechsel
Auch die Basler wechseln:
Okafor kommt für van Wolfswinkel.
72. Min
Tor
4:1 - TOOOOOOOOOOOOOOOOR für die Hoppers. Nach einem schönen Eckball trifft in der Mitte BAHOUI schön per Kopf.
70. Min
Spielerwechsel
...und Tarashaj kommt für Jeffrén.
70. Min
Spielerwechsel
GC wechselt doppelt:
Pusic kommt für Holzhauser...
68. Min
Tor
4:0 - GC fällt nun komplett auseinander. Ein richtig bitterer Fussballabend. Van Wolfswinkel trifft auf Vorarbeit von Bua.
64. Min
Tor
3:0 - Tor für den FC Basel. Zuerst scheitert Sigurjonsson am starken Jonas Omlin. Auf der Gegenseite sind die Basler erfolgreicher und Ajeti trifft nach Zuspiel von Zuffi bilderbuchmässig.
61. Min
Gelb-Rot
Eray Cümart sieht nach einem rüden Foul an der Strafraumgrenze an Holzhauser zum zweiten Mal gelb und muss das Spielfeld richtigerweise verlassen. Das ist jetzt natürlich die ideale Chance zum Anschlusstreffer. Eine ideale Freistossposition zentral nahe der Strafraumgrenze.
59. Min
Andere Halbzeit, gleiches Bild:
Die Hoppers sind aus dem Spiel heraus zu ungefährlich, haben den Ball aber mehrheitlich in ihren Reihen. Der FC Basel dafür setzt immer wieder brandgefährliche Nadelstiche.
52. Min
Ja, die Basler müssen jetzt natürlich nicht mehr und starten weitaus weniger druckvoll als zu Beginn der Partie. Das müsste eigentlich die Chance sein, den Anschlusstreffer zu erzielen.
48. Min
Numa Lavanchy ist zurück und wie:
Der Flügeläufer wird schön in die Tiefe geschickt, überspielt seinen Gegenspieler und bringt den Ball schön ins Zentrum. Da verpasst Bahoui nur knapp!
46. Min
Spielerwechsel
Basel startet verändert in die zweite Halbzeit:
Bua kommt für Oberlin.
46. Min
An-/Abpfiff
Es geht weiter und kann eigentlich nur besser werden für unsere Hoppers! Ein früher Anschlusstreffer wäre sicherlich wichtig und dann kommt hier gleich wieder Spannung auf. Forza Grasshoppers!!!
45. Min
An-/Abpfiff
Die erste Halbzeit ist zu Ende. Basel führt mit 2:0. Da muss eine Leistungssteigerung her bei den Stadtzürchern, wenn man hier das Spiel noch drehen möchte.
42. Min
Wie bitter ist das denn bitte...den Hoppers mag nichts wirklich gelingen und dann kassieren sie noch das 2:0, quasi aus dem Nichts. Jetzt gilt es, bis zur Pause durchzuhalten und dann neue Kräfte zu mobilisieren. Da muss definitiv mehr kommen. Den FCB finde ich heute alles andere als unschlagbar.
40. Min
Tor
2:0 - und dann das! Die Hoppers mit einem unsauberen Aufbau. Das nutzt der Vize-Meister natürlich eiskalt aus. Frei versenkt zum 2:0.
38. Min
Danke Heinz! Nach einem Eckball hält der GC-Torwart einen Kopfball von van Wolfswinkel fast schon ausserirdisch. Top Parade des Österreichers.
37. Min
Der Rekordmeister ist bemüht und investiert viel ins Spiel. Doch zwingende Chance wollen sich bis jetzt nicht ergeben und der FC Basel ist immer wieder gefährlich bei Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung oder Kontern.
32. Min
Die Hoppers kommen zu einer vielversprechend Chance:
Doumbia kann sich auf dem linken Flügel schön durchsetzen und flankt den Ball zur Mitte. Die Flanke wird immer länger und schliesslich köpft Bahoui die Kugel knapp übers Tor.
30. Min
Der schnelle Oberlin bringt die GC-Defensive immer wieder bei Kontern in Bedrängnis. Auf der anderen Seite können die Hoppers langsam ihr Spiel aufziehen. Wann gibts hier den Ausgleich?
28. Min
Gelbe Karte
Die erste Gelbe Karte ist fällig. Sie geht an die Adresse von Cümart nach einem taktischen Foul im Mittelfeld. Lavanchy hatte den Turbo gezündet und war nur noch regelwidrig zu stoppen.
27. Min
Die letzten 10 Minuten waren ziemlich ereignislos. Die beiden Teams neutralisieren sich - bei tropischen Temperaturen - weitestgehend.
17. Min
Die Hoppers kommen besser ins Spiel und treten jetzt den insgesamt vierten Eckball. Holzhauser bringt den Ball zur Mitte, doch die Basler Defensive steht bis jetzt sehr solide.
12. Min
Ja, die Basler legen hier los wie die Feuerwehr. GC sieht momentan kein Land. Doch das Spiel ist noch jung. Hopp GC!!!
8. Min
Tor
1:0 - Tor für den FC Basel. Zuffi trifft für das Heimteam.
4. Min
Sogleich gehts in die andere Richtung:
Holzhauser mit der Ballverlagerung auf die rechte Flanke, wo der Ball schliesslich zu Jeffrén kommt. Der hat viel Platz und flankt die Kugel ins Zentrum, wo Djuricin nur haarscharf verpasst. Nur eine Minute später kommt der FCB gleich wieder gefährlich vors Tor, doch Oberlin setzt den Ball neben den linken Pfosten. Spannung pur hier in Basel und eine tolle Stimmung.
2. Min
Und hier geht gleich die Post ab:
Oberlin wird schön in die Tiefe lanciert auf dem rechten Flügel, kann den Ballbesitz behaupten und spielt den Ball schön in die hintere Reihe. Von da kommt der Ball als scharfe Flanke in den Sechzehner vor Lindner, wo der Torhüter aber mirakulös retten und schliesslich klären kann. Glück für die Hoppers, dass sie hier nicht einen Kaltstart erwischten!
1. Min
An-/Abpfiff
Es geht los. Schiri Sandro Schärer pfeift die Partie an. Hopp GC!!!
Rein spielerisch betrachtet liegt für GC heute definitiv etwas drin. Der FCB ist selten so schlecht in eine Saison gestartet wie dieses Jahr und das ehemalig meisterliche Selbstvertrauen ist irgendwie ein bisschen verschwunden. Aber es ist klar: Unsere Hoppers müssen hier heute alle 200% geben, wenn es für drei Punkte reichen soll.
Im Vorfeld dieses Klassikers im Schweizer Fussball kam es zum Knall beim Gegner, dem FCB. Am Mittwoch verloren die Basler noch unter der Leitung von Interimstrainer Alex Frei sang und klanglos gegen Saloniki mit 0:3 zuhause. Am Tag darauf wurde Marcel Koller, der Ex-GC-Meistertrainer, als neuer Mann an der Seitenlinie beim FC Basel vorgestellt. Das Ganze gibt diesem Spiele heute natürlich eine extra Portion Brisanz.
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Runde der Raiffeisen Super League. Heute empfängt der FC Basel im St. Jakobspark unseren Grasshopper Club Zürich. Beide Mannschaften befinden sich momentan in einem Formtief und sind in der unteren Tabellenhälfte angesiedelt. Doch die Saison ist noch jung und alles absolut offen. Das heisst auch, dass sich heute für GC die Chance bietet, die ersten drei Punkte einzufahren. Wir sind auf jeden Fall gespannt auf diese Partie.
Mitglied werden!