MenuSuche

Super League 2021/2022
Sa 06.11.21, 18:00 Uhr | Stadion Letzigrund, Zürich

1 : 1
(1:0)

Ihr heutiges '86-Live' Team: Nico, Dave & Philipp

90. Min
Wir wünschen allen Hoppers ein schönes Wochenende und sehen uns nach der Länderspielpause hoffentlich wieder - Hopp GC.
90. Min
Trotzdem dürfen die Hoppers stolz auf ihre Leistung sein. Gegen den amtierenden Meister haben sie gekämpft wie Löwen. Dies goutieren die Fans, auch wenn sich dieses Unentschieden eher wie eine Niederlage anfühlt.
90. Min
Die Bigpoints sind weg. GC kann sich für eine enorm starke Partie nicht mit drei Punkten belohnen. Das ist sehr bitter und unglücklich. Auch unglücklich zeigte sich heute Schiedsrichter Adrien Jaccottet in gewissen Entscheidungen, welche teilweise etwas gar einseitig gefällt wurden.
90. Min
Spielende
Abpfiff im Letzigrund - das Spiel endet mit 1:1.
90. Min
Gelbe Karte
Da Silva sieht für Reklamieren gelb. Unnötig.
90. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Garcia nach einem Foul an der Mittellinie.
90. Min
Im Gegenzug GC beinahe mit dem 2:1, doch Faivre hält fest.
90. Min
Tor
Das ist der Ausgleich durch Siebatcheu. GC konnte sich nicht mehr befreien.
90. Min
Die Nachspielzeit beträgt happige vier Minuten. Diese wird mit einem Eckball für YB eingeläutet. Moreira hat aber auch diesen Ball dann sicher.
89. Min
GC steht nun mit der ganzen Mannschaft ganz tief. Die heisse Schlussphase ist in vollem Gange. YB rennt mit Mann und Maus an.
88. Min
Hoxha bereits mit einem ersten starken Ballgewinn. Das bringt die erhoffte Entlastung.
87. Min
Spielerwechsel
... und Hoxha für Diani.
87. Min
Spielerwechsel
Doppelwechsel bei GC: Da Silva für Sène...
85. Min
Wieder Moreira mit enormer Sicherheit. Ganz stark, was unsere Nummer 1 heute zeigt.
84. Min
Heikle Szene im Zürcher Strafraum. Siebatcheu trifft Ball und Loosli und bleibt liegen. Nach einer kurzen Pflege gibt es Abstoss.
83. Min
Spielerwechsel
Bern wechselt ein letztes Mal. Sulejmani darf für Rieder ran.
82. Min
Gelbe Karte
Aebischer unterbindet einen Konter mit der Hand, was in einer gelben Karte resultiert.
80. Min
Schiedsrichter Adrien Jaccottet lässt heute phasenweise enorm viel laufen. Die Berner versuchen es nun mit Härte. Nicht nur Contini hat dafür kein Verständnis. Jedoch sieht nur er die gelbe Karte.
78. Min
YB lässt nicht nach und will hier den Ausgleich. GC bleibt nur selten lange im Ballbesitz.
75. Min
GC für einmal mit einer Reihe an Minichancen. Endlich etwas Entlastung für die vielbeschäftigte Zürcher Defensive.
74. Min
Beinahe der Ausgleich vor 7736 mehrheitlich blauweissen Zuschauern. GC spielt momentan in der Defensive zu oft mit dem Feuern.
73. Min
Spielerwechsel
Bislang einziger Torschütze Arigoni geht vom Feld für Cvetkovic.
71. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC. Lenjani kommt für Pusic in die Partie.
70. Min
Wir erleben eine ereignisreiche Partie im Letzigrund. Die Fans lassen sich von der beherzten Leistung ihrer Mannschaft anstecken und pushen sie im Wechselgesang weiter nach vorne.
67. Min
Es gibt keinen Penalty für GC. Da war es wohl zu wenig für ein Foul. Dafür kommt YB zu einem weiteren gefährlichen Freistoss.
66. Min
Schmid tankt sich über links durch und wird im Strafraum gelegt. Die Pfeife von Schiedsrichter Adrien Jaccottet bleibt aber stumm. Die Szene wird überprüft.
64. Min
Drüber! Jetzt heisst es Durchatmen.
63. Min
Spielerwechsel
Und Hefti kommt für Marceiras.
63. Min
Spielerwechsel
Garcia kommt für Lefort.
63. Min
Spielerwechsel
Sierro macht Platz für Siebatcheu.
63. Min
Freistoss für YB aus 18 Metern.
62. Min
Bei den Bernern zeichnet sich ein Dreifachwechsel ab.
61. Min
Die Abwesenheit von Margreitter zeigt sich bei den Ecken deutlich. Die Standards erzeugen heute keine Torgefahr.
60. Min
Starke Aktion der Hoppers. Herc überbrückt mit einem genialen Ball die halbe YB Mannschaft und Bonatini setzt energisch nach. Es gibt Eckball für GC.
59. Min
Bei den Kontern müssen die Hoppers deutlich gefährlicher und kreativer werden. Oftmals versandet eine vielversprechende Gelegenheit irgendwo im nirgendwo.
57. Min
Die Gäste versuchen es nun vermehrt mit langen Bällen, bei welchen die wuchtigen Stürmer mit vollem Körpereinsatz in die Zürcher springen. Solche Aktionen lässt Schiedsrichter Adrien Jaccottet jedoch gerne weiterlaufen.
55. Min
YB hat auch nach 10 gespielten Minuten im zweiten Durchgang mehr von der Partie. Die Hoppers lauern allerdings auf Konter.
54. Min
Wieder kriegt YB einen Freistoss aus gefährlicher Distanz. Dieses Mal bezeugen die Hoppers allerdings keine Mühe in der Defensive.
49. Min
Bislang strahlt Moreira enorm viel Sicherheit im Strafraum aus und pflückt die hohen Bälle souverän runter. So darf es gerne weitergehen.
47. Min
Schnelle Umschaltsituation GC. Bonatini lanciert Pusic, welcher Sène in der Mitte bedient. Faivre kommt in letzter Sekunde an die Hereingabe.
46. Min
In den vergangene Partien war der Beginn der zweiten Hälfte stets kritisch für die Stadtzürcher. Hoffen wir, dass sie aus ihren Fehlern gelernt haben und diese Phase heute unbeschadet überstehen. YB drückt bereits wieder.
45. Min
An-/Abpfiff
Es geht weiter in Zürich, die zweite Hälfte läuft - Hopp GC!
45. Min
Dieser Wille wurde mit dem 1:0 zumindest zwischenzeitlich belohnt. Die zweite Hälfte dürfte jedoch kein Spaziergang werden. YB liess seine Gefährlichkeit immer wieder aufblitzen. Es erwartet uns ein heisser Fight in Durchgang zwei. Nach einer kurzen Pause geht es bald weiter.
45. Min
Licht und Schatten der Zürcher waren nahe. YB war in den Startminuten klar überlegen. Doch GC kämpfte sich nach und nach zurück in die Partie.
45. Min
An-/Abpfiff
Pause im Letzigrund. GC führt verdient mit 1:0 gegen den amtierenden Meister aus Bern.
45. Min
Sène möchte man nur ungern als Gegenspieler haben. Immer wieder wirft sich unsere Nummer 17 mit vollem Körpereinsatz ins Pressing.
45. Min
Riesenmöglichkeit für Pusic. Sène wird steil geschickt und legt den Ball auf Pusic in die Mitte. Unser Captain schliesst etwas gar überhastet ab.
44. Min
Freistoss für YB aus gut 35 Metern. Beim zweiten Ball sind die Hoppers heute oftmals überfordert.
42. Min
Trotz der Führung fehlt es den Hoppers bei den eigenen Chancen an der nötigen Portion Coolness. Immer wieder wird die einfachste Abspielgelegenheit fahrlässig ausgelassen.
41. Min
Faivre checkt mit dem Ball in den Händen Bonatini um. Dieser goutiert dies überhaupt nicht, trotzdem kriegt der Torhüter den Freistoss.
39. Min
Beide Mannschaften spielen zum Schluss der ersten Hälfte mit offenen Visieren. Die Hoppers dringen immer wieder tief in die Berner Hälfte ein, was den Gästen dann viel Platz bei den Kontern lässt.
36. Min
YB kommt wieder vermehrt zu gefährlichen Abschlüssen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Hoppers ihnen auf den Flügeln deutlich zu viel Platz und somit auch Zeit lassen.
34. Min
Gelbe Karte
Klares taktisches Foul von Sierro an Sène. Mit der gelben Karte ist der YB Akteur noch glücklich bedient, wenn man dabei die strenge Linie von Jaccottet als Referenz nimmt.
32. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte an Loosli nach einem harten Zweikampf.
29. Min
GC lässt nach dem Führungstreffer nicht locker und zeigt sich davon regelrecht beflügelt. YB kommt aktuell nur zu Konterchancen, welche durch das Tempo der Gäste allerdings jedesmal äusserst gefährlich sind.
27. Min
Die Zürcher kamen in den letzten Minuten immer besser in die Partie. Umso erfreulicher, dass dieses Aufbaumen gleich mit einem Tor belohnt wird. Die Partie ist somit voll lanciert.
26. Min
Tor
Da ist das so wichtige 1:0 für die Hoppers.
Arigoni köpft eine wunderschöne Flanke von Pusic ins Netz.
23. Min
GC kommt dem YB-Strafraum immer näher. Die letzte Präzision fehlt aber noch deutlich.
20. Min
Das mit den Eckbällen müssen sie noch ein bisschen üben. Die Hereingabe gerät viel zu flach und ist leicht zu klären.
19. Min
GC nun mit einer ersten längeren Ballbesitzphase. Daraus resultiert der erste Eckball für die Hoppers.
17. Min
Diani nun doch bereits mit dem ein oder anderen Abspielfehler im Aufbau. Viel darf man sich gegen diese Berner nicht erlauben.
14. Min
Fassnacht muss hier früh mit einer Kopfverletzung runter. Das schmerzt die bereits verletzungsgeplagten Berner natürlich doppelt. GC hingegen konnte sich nun etwas in die Partie reinkämpfen und hat mittlerweile mehr vom Spiel.
12. Min
Spielerwechsel
YB wechselt bereits ein erstes Mal. Fassnacht muss runter, Ngamaleu kommt für ihn.
12. Min
Erste offensive Gelegenheit für die Hoppers. Herc kann eine lange Hereingabe von Kawabe nicht genügend verarbeiten.
11. Min
GC zeigt sich im eigenen Aufbauspiel beeindruckt von den Bernern. Es gelingt noch nicht viel.
10. Min
Gelbe Karte
Sène sieht den gelben Karton. Schiedsrichter Adrien Jaccottet unterbindet mit der Karte einen vielversprechenden Konter der Hoppers.
9. Min
Erst blockt die Mauer und dann Moreira. Die gefährliche Freistosschance kann glücklicherweise entschärft werden.
6. Min
Zentraler Freistoss für YB aus gut 21 Metern Distanz nach einem ungestümen Kopfballduell. Perfekte Distanz also. Aebischer schnappt sich die Kugel und Captain Pusic legt sich hinter die Mauer.
4. Min
Abschlag Moreira und GC kann ein erstes Mal etwas durchatmen. Die Hoppers müssen versuchen, die hektische Partie nun etwas zu beruhigen.
3. Min
YB pusht und will den frühen Treffer. GC fehlt im eigenen Strafraum die Präsenz und wird von den Gästen regelrecht eingeschnürt.
2. Min
Loosli muss sich gegen den pfeilschnellen Elia gleich ein erstes Mal in einem Laufduell behaupten. Der Hopper ist in dieser Situation eine Fusslänge schneller.
1. Min
GC mit dem Anspiel und gleich unter Druck. Moreira muss die Kugel ins Nahe Seitenaus befördern. YB möchte sich heute nicht verstecken.
An-/Abpfiff
Schiedsrichter Adrien Jaccottet gibt die Kugel frei - Hopp GC!
Die Mannschaften in blau-weiss und gelb-schwarz laufen ein. In Kürze beginnt diese heisse Partie!
Bis auf den kurzfristig angeschlagenen Margreitter, welcher vorsichtshalber nicht im Aufgebot steht, und die verletzten Bolla, Abrashi und Morandi darf Cheftrainer Giorgio Contini auf den kompletten Kader zurückgreifen, welcher heute von Pusic als Captain angeführt wird.
Das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in Bern endete torlos; ein Resultat, welches in der torreichen Super League eher Seltenheitswert besitzt. Eine Wiederholung dieses Resultates würde doch eher überraschen, zumal die Hoppers alleine in den vergangenen fünf Partien 15 Tore erzielten.
Der Grasshopper Club Zürich auf dem vierten Rang möchte an seine starken Leistungen in der jüngsten Vergangenheit anknüpfen, wohingegen die Berner ihre aktuelle Pleitenserie in Meisterschaft, Cup und Champions League tunlichst beenden möchten.
Die Herbstsonne dieses herrlichen Samstags verschwindet schleichend hinter dem Horizont und die Flutlichter des Letzigrund übernehmen ihren Platz. Dadurch bieten sie den perfekten Rahmen für die heutige Affiche zwischen den beiden Traditionsvereinen, welche gleichzeitig auch Tabellennachbarn auf den Rängen drei und vier sind.
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Kracher in der Super League. Der Rekordmeister aus Zürich empfängt den amtierenden Meister aus Bern. Spannung ist garantiert!
Matchbesuch 21/22