MenuSuche

Super League 2021/2022
Sa 21.08.21, 18:00 Uhr | Stadion Letzigrund, Zürich

2 : 1
(1:1)

Ihr heutiges '86-Live' Team: Darius, Alexander, Sven

95. Min
Spiel abhaken, Kopf lüften, Sonntag trotzdem irgendwie geniessen und nach vorne schauen. Etwas anderes bleibt nicht. Morgen in einer Woche heisst der Gegner im Letzigrund Servette. Danke fürs Interesse, bis hoffentlich dahin!
95. Min
Vielmehr haben die Hoppers eine über die gesamte Spielzeit hinweg sehr engagierte, aufopfernde und teils spielfreudige Leistung gezeigt. GC war das bessere Team und hätte gut auch einen Dreier einfahren können mit dieser Leistung. Wäre, hätte, Fahrradkette. Am Schluss kannst du dir davon nichts kaufen. Eine sehr entscheidende Situation war natürlich der völlig unnötige Platzverweis gegen Abrashi.
95. Min
Meine Güte. Eine sehr bittere Pille, die wir hier und jetzt schlucken müssen. Schon sehr lange nicht mehr so ein schmerzliches Spiel gesehen. Der FCZ gewinnt mit der allerletzten Aktion des Spiels, nachdem das Heimteam zuvor mit einem Mann mehr alles andere als überzeugt hat.
95. Min
Spielende
Das wars. GC unterliegt mit 1:2.
95. Min
Tor
Tor für den FCZ.
Es ist nicht zu fassen. Nicht zu fassen. Einfach unfassbar. In der fünften Minute der Nachspielzeit trifft der FCZ zum 2:1. Völlig aus dem Nichts. Ohne Worte.
94. Min
Erneut liegt ein Hoppers am Boden. Dieses Mal nach einer weiteren ungefährlichen FCZ-Ecke. Bolla hat es scheinbar erwischt.
93. Min
Toti ist zurück, verarztet und mit einem Turban. Nochmals alles geben Jungs! Mindestens einen Punkt!
92. Min
Toti Gomes muss hinter dem FCZ-Tor behandelt werden. Heisst: Die Hoppers agieren momentan mit zwei Mann weniger in dieser entscheidenden Schlussphase.
91. Min
Fünf Minuten Nachschlag!
90. Min
Gelingt den Grasshoppers noch der Lucky Punch? Allzu lange ist nicht mehr zu spielen im Letzigrund. Es dürfte noch eine heisse Nachspielzeit geben.
88. Min
Spielerwechsel
Wechsel bei den Hoppers: Niki Gjorgjev, Topscorer der vergangenen Saison, kommt für Herc. Einer der Besten in der ersten Hälfte.
85. Min
Spielerwechsel
Wechsel beim Gastgeber: Der junge Gnonto kommt für Rohner auf den Platz.
83. Min
Hin und wieder ergeben sich vielversprechende Kontermöglichkeiten für GC. Doch bis anhin werden diese Situationen zu wenig zwingend ausgenutzt. Das letzte Etwas fehlt noch in solchen Aktionen.
81. Min
Der FCZ, der übrigens nach wie vor in Überzahl agiert, macht nicht wirklich Anstalten, dieses Derby gewinnen zu wollen. Das Heimteam hat zwar etwas mehr den Ball, aber Chancen ergeben sich nicht. GC weiterhin solide.
78. Min
Spielerwechsel
Und ausserdem kommt Francis Momoh für Sturmspitze Campana, der heute zwar ohne Erfolg blieb, aber sich ordentlich aufopferte.
78. Min
Spielerwechsel
Doppelwechsel bei GC: Cvetkovic ersetzt Hoxha. Starke erste Hälfte vom Debütanten!
77. Min
Oha?! Nach einem FCZ-Eckball erobern die Hoppers in Person von Bolla den Ball. Hayao Kawabe übernimmt und versucht, Brecher zu überlisten. Der Japaner zieht von der Mittellinie ab. Der Schuss aber zu schwach und zu wenig präzise.
74. Min
Freistoss für den FCZ aus dem Halbfeld. Antonio Marchesano, der Spezialist, tritt ihn. Den hohen Ball fängt unser Keeper Moreira jedoch mühelos. Dabei wird er noch unglücklich getroffen. Kurze Behandlungspause.
71. Min
Trinkpause für die Mannschaften. GC-Trainer Contini motiviert seine Jungs noch einmal. Ein Punkt sollte heute mindestens drinliegen.
70. Min
Spielerwechsel
Wechsel beim FCZ: Der frühere Unioner Akaki Gogia kommt für Krasniqi.
69. Min
Das Blatt hat sich verständlicherweise schon etwas gewendet seit dem Platzverweis gegen Amir Abrashi. Nun ist es der FCZ, der bei mehrheitlichem Ballbesitz nach Lösungen sucht, während GC in der Abwehr beschäftigt ist. Viel Aufregendes passiert momentan aber nicht.
64. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Aliti.
62. Min
Uiuiui, ganz knapp fliegt der Ball am Kasten vorbei. Bledian Krasniqi zieht ab und zielt zum Glück knapp daneben.
61. Min
Spielerwechsel
FCZ-Trainer Breitenreiter wechselt dagegen offensiv: Pollero, der einstige Schaffhausen-Torjäger, kommt für Leitner.
61. Min
Spielerwechsel
Nach einem gefährlichen Doumbia-Distanzschuss geht Petar Pusic vom Feld. Hayao Kawabe ersetzt ihn.
60. Min
Aus Sicht von GC gilt es nun, hinten weiterhin kompakt und solide zu stehen. Nach vorne sollten hin und wieder Nadelstiche gesetzt werden. Der FCZ bestimmt mittlerweile weitgehend das Spiel, GC wartet auf Konter.
56. Min
Die Hoppers wagen sich nach vorne. Bolla mit dem Zuspiel für Herc. Nach kurzem Dribbling der Abschluss von der Strafraumgrenze. Keine Gefahr für FCZ-Goalie Brecher, der nicht eingreifen muss.
54. Min
Margreitter hat übrigens die Captainbinde übernommen. Im Anschluss an einen FCZ-Eckball wird es gefährlich und Moreira muss den Ball mit den Fäusten wegschlagen. Das Heimteam wird die Schlagzahl nun selbstredend erhöhen.
51. Min
Ein sehr bitterer Start in die zweite Halbzeit. GC muss nun rund 40 Minuten mit einem (wichtigen) Mann weniger auskommen. Mal sehen, wie sich die Hoppers in Unterzahl schlagen. Verloren ist natürlich noch gar nichts.
48. Min
Gelbe Karte
Kurz nach der roten Karten kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. FCZs Kryeziu kriegt noch gelb.
48. Min
Gelb-Rot
Abrashi fliegt vom Platz. Es ist nicht zu glauben. Was war das denn bitte?! Unser Captain steigt zweimal kurz nacheinander zu ungestüm ein. Der Platzverweis geht wohl in Ordnung. So bitter es auch ist.
47. Min
Gelbe Karte
Ja, das ist leider gelb. Amir Abrashi bekommt sie zurecht nach einem heftigen Einsteigen.
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts mit Durchgang zwei! Hopp GC! Auf zum Derbysieg!
45. Min
Ein sehr schmeichelhaftes Unentschieden für den FCZ sei an dieser Stelle gesagt. GC ist die eindeutig dominantere Mannschaft mit mehr Ballbesitz und besseren Chancen. Vom FCZ kommt sehr wenig, GC lässt hinten sehr wenig zu. Offensiv hapert es bei den Hoppers noch an der lieben Effizienz. Wenn die noch besser wird, dann gibt es hier den Derbysieg! Bis gleich!
45. Min
An-/Abpfiff
Pause ist angesagt. Zwischen GC und dem FCZ steht es 1:1.
44. Min
Wir nähern uns der Pause in einem sehr gut gefüllten Letzigrund. Viele Zuschauerinnen und Zuschauer haben heute an diesem Badetag den Weg noch ins Stadion gefunden. Sehr erfreulich!
40. Min
Herc vergibt erneut gegen Brecher.
Tolle Kontersituation für GC nach einem gewonnen Ball im Mittelfeld. Herc zieht los und könnte eigentlich noch einen Kollegen, wie Campana, bedienen. Doch der wirblige Slowake probiert es auf eigene Faust. Brecher fängt die Kugel.
38. Min
Im Gegenzug wird es vor André Moreira gefährlich. Zum gefühlt ersten Mal seit dem 1:1. Ceesay mit einem Pass zur Mitte, der noch abgelenkt wird. Da hat wohl nicht viel gefehlt.
37. Min
Herc scheitert an Brecher!
Erst spielen Campana und Pusic Doppelpass, wobei letzterer abzieht. Sein Schuss wird aber geblockt. Dies wird zur perfekten Vorlage für Chris Herc, der sofort abschliesst. Brecher ist da und wehrt ab.
35. Min
GC steht hinten bislang ganz gut, lässt wenig bis eigentlich überhaupt nichts zu. Schade um diese unnötige Unachtsamkeit kurz nach dem Führungstor. Vom FCZ kommt nach vorne beinahe nichts.
33. Min
Wow, was ein flüssig vorgetragener Angriff von GC. Herc leitet einen Ball direkt mit der Hacke auf Hoxha weiter. Der linke Flügel hat viel Zeit, vielleicht etwas zu viel. Seine Hereingabe nicht ideal. Schade. Aber weiter gehts!
31. Min
Es geht wieder weiter, Christian Herc ist zurück auf dem Rasen.
30. Min
Erneut liegt Herc am Boden. An der ungefähr selben Stelle wurde er bereits zweimal getroffen. Der junge Offensivspieler wird kurz gepflegt.
28. Min
Mal wieder ein Abschluss von Seiten der Grasshoppers. Bolla bedient Herc, der Slowake bringt das Spielgerät in den Strafraum, wo es Campana artistisch mit der Hacke versucht. Knapp vorbei.
25. Min
GC bestimmt weiterhin die Partie, hat eindeutig mehr von diesem Derby in dieser knapp ersten halben Stunde. Aber wirklich viel Produktives ergibt sich nicht. Beide Mannschaften stehen hinten kompakt, machen die Räume eng.
21. Min
GC spielt zeitweilen richtiges Powerplay. Der FCZ steht dann jeweils hinten dicht und wartet, bis die Hoppers den Ball verlieren. Eine gute Hereingabe von Bolla erreicht in der Mitte zwar ein Kollege, ein Schuss gelingt leider aber nicht.
19. Min
Es ist nicht das erste Mal, dass die Hoppers ungefähr auf Höhe der Mittellinie den Ball stümperhaft verlieren. Soeben hat sich Diani den Ball abluchsen lassen. Dann gehts blitzschnell beim FCZ. Zum Glück resultiert nicht mehr als ein ungefährlicher Abschluss.
17. Min
Schon zweimal wurde Herc kurz vor dem Strafraum angegangen, einmal übrigens vor dem Ausgleich. Beide Male bleibt die Pfeife überraschenderweise stumm.
15. Min
Gelbe Karte
Gelber Karton für FCZ-Leitner nach Foul an Diani.
15. Min
Die Hoppers zeigen sonst alles in allem eine anhsehnliche Startphase. Die Gäste dieses Derbys bestimmen weitgehend das Spiel, lassen den Ball gut zirkulieren und suchen auch immer wieder die Offensive über Herc oder Campana. Hinten gilt es allerdings, Fehler und schnelle Gegenstösse zu vermeiden.
10. Min
Tor
Tor für den FCZ.
Gibt es nicht. Die Antwort kommt sofort. Und es ist ein billiges Tor, irgendwie. Ceesay bringt den Ball von rechts flach in die Mitte, wo Toptorjäger Marchesano nur noch leicht einschieben muss. Vermeidbar und ärgerlich.
7. Min
Tor
Toooooor für GC!
Ein weiterer toller Angriff wird mit einem ersten Eckball für GC belohnt. Diesen bringt Herc ideal nahe aufs Tor, Brecher ist nicht richtig zur Stelle und Margreitter bugsiert die Kugel ins Netz! YES! ALLEZ!
4. Min
Erster guter Angriff von GC. Pusic hat viel Platz im Zentrum, nimmt auf der rechten Seite Bolla mit. Der junge Ungare mit einer wuchtigen, flachen Hereingabe. Campana kommt leider nicht richtig ran.
3. Min
Die beiden gleichaltrigen Trainer schicken ihre Teams übrigens in der identischen 3-4-3-Formation aufs Feld. Mal sehen, welche Taktik welche schlägt. Erste Minuten sind durch, noch nix passiert.
1. Min
An-/Abpfiff
Schiri Urs Schnyder pfeift an, auf gehts! HOPP GC!
So, um 18.00 Uhr wird die Partie vor hoffentlich einigen Zuschauern im Letzigrund bei besten äusseren Bedingungen angepfiffen. Die Spannung steigt. Hopp GC!
Anstelle von Lenjani darf heute deshalb Florian Hoxha beginnen. Der 20-jährige kosovarische U21-Natispieler feiert damit sein Super-League-Debüt gleichmal im brisanten Zürcher Derby. Bis auf diese Änderung auf dem linken Flügel gibt es aber keine Überraschungen in der Startelf der Hoppers. Bolla ist zurück auf dem rechten Flügel, Herc hinter der Spitze, die heute wiederum Leonardo Campana heisst.
Die Hoppers feierten ebenfalls einen gelungenen Auftakt im Schweizer Cup und besiegten Widnau diskussionslos mit 0:5. Unter der Woche gab es weitere gute Neuigkeiten: Noah Loosli kehrt zu GC zurück, steht aber heute noch nicht im Aufgebot. Verzichten muss GC-Trainer Giorgio Contini zudem auf die (neu) verletzten Lenjani und Demhasaj.
Auch wenn die Hoppers in ihrer Rückkehr-Saison bislang einen mehr als ordentlichen Eindruck hinterlassen, die Form spricht eher für den FCZ. Von den bisher vier Pflichtspielen gewann die Mannschaft von Neu-Coach André Breitenreiter alle, mit einem Torverhältnis von 18:2. Im Vergleich zum Sieg gegen Solothurn wird gleich sechsmal rotiert.
Lange mussten wir uns auf diesen Moment gedulden. Am 6. April 2019 wurde das letzte Stadtderby ausgetragen: GC spielte daheim als Tabellenletzter vor 12700 Zuschauern ein 1:1-Unentschieden. Allgemein sieht die Bilanz aus GC-Sicht nicht wirklich rosig aus, wenn man die letzten Duelle betrachtet. Den letzten Derbysieg gab es am 25. Februar 2018 (1:0) - es ist also höchste Zeit!
Hallo und herzlich willkommen liebe GC-Fans zum insgesamt 251. Zürcher Derby! Es ist Samstagabend, die Sonne scheint, die Temperaturen sind angenehm - alles vorbereitet für einen grossen Fussballabend im Letzigrund.
Matchbesuch 21/22