MenuSuche

Challenge League 2020/2021
So 27.09.20, 16:00 Uhr | Stadio Riva IV, Chiasso

0 : 2
(0:0)

JAAAA! 59% + 2:0 = GC-MEGASONNTAG!

«GC zrugg i de Heimat!» Das Stadtzürcher Stimmvolk sagt mit überragenden 59% JA zum geplanten Stadion auf dem Hardturm-Areal. Und der 2:0-Sieg beim FC Chiasso bringt den Hoppers mit 6 Punkten aus 2 Matches den maximalguten Saisonstart ein. Es ist ein unglaublich schöner Sonntag für den Grasshopper Club Zürich!

Weil zuerst die eidgenössischen und kantonalen Vorlagen ausgewertet werden müssen, dauert es unerträglich lange, bis die ersten Resultate aus den Stadtkreisen vorliegen. Dann: Um 15.50 Uhr leuchtet die erste Farbe des Kreises auf. Schwamendingen, grün - mit über 61%!. Jetzt folgen die Kreise 7 und 8 – JA mit über 62%. Dann trudelt Oerlikon rein – Grün, 61%!  Unterdessen läuft das Match. Kurz nach Spielbeginn verletzt sich Allan Arigoni und muss durch Dominik Schmid ersetzt werden. Die Partie hat schwer Mühe in die Gänge zu kommen, das Match dümpelt vor sich hin. Dafür geht’s an der Urne ab wie ein Zäpfli! Der Kreis 6 kommt rein – Ja, mit fast 60%! Und nun? Der GC-Kreis, der Kreis 5, zusammen mit dem FCZ-Kreis 4, mit 55,5%, sagen beide Ja, obwohl es sehr linkspolitisch orientierte Stadtkreise sind. Grossartig! Noch ist das Stadion nicht unter Dach und Fach. Im Stadthaus zeigen sich die Stadiongegner desillusioniert. Der Funken, das Stadion jetzt noch zu verhindern, lodert fast nicht mehr. Auf dem Platz kommen die Gastgeber mit Fabio Dixon zu einer halbwegs nennenswerten Torchance. Die Begegnung haut einen aber nach wie vor nicht vom Melkstuhl.

Zurück zum Wahltotomat. Warum dauert es denn so lange, bis die restlichen vier Wahlkreise ausgezählt sind? Mannnn! 16.32 Uhr. Der Kreis 9 wird grün mit über 61%! Jetzt sind alle Kreise, die noch ausstehen, nur noch Dessert! Kurzer Blick auf den Rasen. 39. Minute, Shkelqim Demashaj mit einer ersten Torgelegenheit für GC und zwei Minuten später dann gleich nochmals «Mimi». Es ist die beste Gelegenheit für GC in der ersten Halbzeit. Sein Schuss streift nur knapp am linken Chiasso-Torpfosten vorbei. Pause im Riva IV. 0:0. Zu diesem Zeitpunkt läuft im Stadion-Abstimmungskampf die glanzvolle Schlussphase. Auch der Kreis 3 verwertet seinen Ball mit 58% Zustimmung! Nun der Kreis 10, grün zu 51%. Sogar dieser Stadtkreis, der vor zwei Jahren als einziger dagegen gestimmt hatte, sagt nun JA! Der letzte Schuss gehört den Stadtkreisen 1 und 2. Auch der sitzt: 60% JA!

JAAAAA! Alles grüüüüün! Alle 9 Stadtzürcher Wahlkreise sagen JA! 60 Prozent Zustimmung! WIR HABEN ES GESCHAFFT! WIR HABEN DAS STADION! WIR HABEN ES WIEDER!!! Uns laufen die Freudentränen runter. Und zwar so fest, dass wir die zweite Halbzeit in Chiasso nur mit verschwommenen Augen noch verfolgen können. Aber wir sehen natürlich wie Nikola Gjorgjev zum 1:0 trifft! GOOOOOOAL; GC, 47. Minute. Chiasso-Schlussmann Jacot umspielt und die Kugel reingespitzt! Dann Dominik Schmid mit einer fetten Chance, knapp vorbei. Dann ertönt plötzlich die sonore Stimme des Stadionspeaker über die Comunale-Anlage: «Wir gratulieren dem Grasshopper Club Zurigo zum neuen Stadion!» Grazie für diese so sympathische Geste, Oscar. Mittlerweise sind 70 Minuten gespielt. Stephan Andrist, einer von insgesamt 24 Neuzuzügen beim FCC, versemmelt eine Möglichkeit aus aussichtsreicher Position. Die letzten Minuten überstehen die Grasshoppers, im Unterschied zum Winterthur-Match relativ stressfrei. Den i-Punkt auf einen fantastischen Sonntag setzt schliesslich Léo Bonatini drauf. Der neue GC-Stürmer markiert praktisch mit dem Schlusspfiff das 2:0. Zugegeben: Es ist kein glanzvoller GC-Auftritt in Chiasso. Aber, Freunde, wisst Ihr was? Das ist schnuppepipegal!

Hoppers, dieser Sonntag ist der Knaller! Es ist alles aufgegangen. Sportlich und an der Urne. Der Mannschaft ein grosses Kompliment, wie sie diesen Sieg trotz schwierigen Verhältnissen eingespielt hat. Und allen, die in irgendeiner Form mitgeholfen haben, das JA für das neue Stadion hinzubekommen, ein enorm grosses Dankeschön! So ein Tag, so wunderschön wie heute…! Hopp GC!

Covid-Guidelines