MenuSuche

Challenge League 2019/2020
Sa 02.11.19, 17:30 Uhr | Letzigrund, Zürich

2 : 0
(1:0)

SIEG GEGEN DEN SC KRIENS

In der 13. Runde der Brack.ch Challenge League war der SC Kriens zu Gast. Eine Partie mit wenigen Höhepunkten konnten die Hoppers mit 2:0 für sich entscheiden. Die Tore für GC erzielten Diani (38.) und Salatic (49.).

Cheftrainer Uli Forte schickte folgende Mannschaft in die Partie: Salvi, Wittwer, Basic, Cvetkovic, Euclides, Salatic, Diani, Njie, Pusic, Gjorgjev, Ben Khalifa.

Beide Mannschaften starteten offensiv in die Partie und probierten gleich von Beginn an Druck zu machen. Die erste gute Chance bot sich den Hoppers in der neunten Minute. Ben Khalifa bediente Diani im Strafraum, dieser konnte aber im letzten Moment von der Krienser-Abwehr entscheidend am Abschluss gehindert werden. Nur zwei Minuten später dann ein Pusic-Eckball: Basic setzte sich am ersten Pfosten durch, Osigwe im Tor der Gäste reagierte jedoch glänzend und so blieb es beim 0:0. Auch im Anschluss konnte keine der beiden Mannschaften das Spieldiktat so richtig übernehmen. Oft war es der so bekannte letzte Pass welcher fehlte. In der 35. Minute dann die Gäste mit einem Konter. Siegrist tauchte plötzlich alleine vor Salvi auf, dieser reagierte jedoch ausgezeichnet und bewahrte GC vor einem Rückstand. Nur drei Minuten später dann eine Flanke von Ben Khalifa von links. In der Mitte konnte die Krienser-Abwehr nicht richtig befreien und nach einem Abpraller gelangte der Ball zu Diani, welcher sich nicht zweimal bitten liess und den Ball zur Führung über die Linie drückte. Erstes Tor in der aktuellen Spielzeit für den Franzosen. Und weil im Anschluss keine der beiden Mannschaften mehr gefährlich vors Tor kam, ging es mit einer knappen Führung für GC in die Pause.

Cheftrainer Uli Forte vollzog zum Start der zweiten Halbzeit seinen ersten Wechsel. Souare ersetzt den angeschlagenen Basic. GC startete fulminant. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff ein Angriff über links, der Ball kam zum freistehenden Salatic, welcher aus rund 20 Meter abzog und Osigwe im Tor der Gäste keine Chance liess. Ein wunderbares Tor des GC-Captains, welches die Hoppers sogleich beflügelte. Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken probierte man weiterhin nach vorne zuspielen und setzte Pusic und Gjorgjev immer wieder gefährlich ein. Weitere gute Chance waren aber vorerst noch Mangelware. In der 68. Minute dann der zweite Wechsel von GC: Monzialo ersetzte Gjorgjev. Im Anschluss flachte das Spiel ein wenig ab. Die Hoppers kontrollierten mit deutlich mehr Ballbesitz die Partie und liessen hinten nicht mehr viel zu. Bereits in der Schlussphase angelangt, vollzog Forte zwischen der 83. und 85. Minute die beiden verbleibenden Wechsel: Arigoni und Subotic kamen für Pusic und Diani ins Spiel. Die Gäste aus Kriens kamen jedoch nicht mehr gefährlich vor das Tor von Salvi und so blieb das einzige Highlight der zweiten Hälfte das sehenswerte Tor von Salatic. Die Pflicht wurde erfüllt und dank dem 2:0 Sieg kehrt man auf die Siegesstrasse zurück.

Cheftrainer Uli Forte zeigte sich zufrieden nach der Partie: «Wir sind glücklich wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren. Es war wichtig nach den vergangen Unentschieden wieder einen Vollerfolg einzufahren».

Weiter geht es für die Hoppers am nächsten Freitag, 8. November 2019, auswärts beim FC Winterthur. Anpfiff im Stadion Schützenwiese ist um 20.00 Uhr.

Fanshop