MenuSuche

Challenge League 2020/2021
Sa 03.04.21, 18:15 Uhr | Stadion Letzigrund, Zürich

1 : 4
(0:2)

Sächsedachzg-Live für Sie: Patrick, David, Alexis

92. Min
Spielende
Das Spiel ist aus. Viel gibt’s nicht zu schreiben. Den Grasshopper fehlte es heute an allen Ecken und Enden. Präzision, Kampfgeist, Siegeswillen… Das Spiel muss man wohl als Blamage beschreiben. Abhaken und vergessen ist der einzig sinnvolle Schritt vorwärts, und das Team wird sich in Zukunft sicherlich von einer ganz anderen Seite präsentieren. Vielleicht ist es auch ein guter Weckruf, um dem Team vor Augen zu führen, dass der Aufstieg nicht festgesetzt ist, sondern noch viel Arbeit braucht. GC bleibt weiterhin Tabellenführer und kann entsprechend weiterhin aus einer Position der Stärke agieren.

Am Freitag sind die Grasshopper bei Schaffhausen zu Gast. Wir freuen uns darauf, das Team wieder in Topform zu sehen, und hoffen, einen Sieg bejubeln zu dürfen. Wir sind auch dann wieder für Sie vor Ort, und freuen uns, Sie hier über das Spielgeschehen informieren zu dürfen. Danke fürs Zuhören und Mitlesen, schöne Ostern und hopp GC!
91. Min
Gelbe Karte
Arigoni grätscht mit viel Frust Mbock in die Beine und kriegt dafür die Verwarnung.
89. Min
Tor
Ehrentreffer für GC! Ribeiro markiert sein erstes Tor für den Zürcher Traditionsverein.
84. Min
Spielerwechsel
Letzter Wechsel auch bei GC. Ronan geht raus, Pina kommt rein.
83. Min
Tor
Schmerzhaft war das Resultat schon vorher, nun geht's in Richtung peinlich. Mbock wird links im Strafraum angespielt und trifft an Matic vorbei in die rechte Torecke.
82. Min
Spielerwechsel
Letzter Wechsel bei Xamax. Nuzzolo darf sich bereits auf die Feier nach dem Spiel vorbereiten, und für ihn kommt Dugourd.
76. Min
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen, und GC ist von Meisterschaftspunkten weit entfernt. Ein Tor würde immerhin etwas Mut für das nächste Spiel machen.
73. Min
Spielerwechsel
... und sie ersetze das Sturmduo Bonatini und Ponde.
73. Min
Spielerwechsel
Wechsel Nummer drei und vier bei GC. Ribeiro und Kalem sollen frischen Wind bringen...
72. Min
Wenig gelingt heute dem Heimteam, und wenn, dann ist Walthert zur Stelle. Ponde's Kopfball hält der Keeper mit einer Topparade, danach setzt Nóbrega aus spitzem Winkel den Ball am weiten Pfosten vorbei.
68. Min
Gelb-Rot
13 Minuten nach der ersten gelben Karte rennt Schmid seinen Gegenspieler Zentimeter vor dem eigenen Strafraum um. Schiedsrichter Schärli zögert nicht und schickt den GC-Spieler mit der zweiten Karte unter die Dusche.
66. Min
Spielerwechsel
... und Hattrick-Schütze Mafouta verlässt für Mbock das Feld.
66. Min
Spielerwechsel
... Basha geht für Bangura raus...
66. Min
Spielerwechsel
Binotto bringt gleich drei frische Kräfte für sein Team: André kommt für Beloko...
64. Min
Die Marschrichtung für das Team ist klar, Risiken in der Defensive müssen die Stadtzürcher zwingendermassen eingehen. Die Xamaxiens sind aber schnell, und immer für einen Gegenangriff bereit.
62. Min
GC bäumt sich gegen die drohende Niederlage auf und setzt zum Angriff an. Zweimal nacheinander kriegt Gjorgjev den Ball links im Strafraum in die Füsse, zieht zur Mitte und legt einem Mitspieler zum Schuss auf - zweimal pariert entweder ein Gegenspieler, oder Walthert selbst!
55. Min
Gelbe Karte
Schmid hält den Gegenspieler zurück und sieht dafür die gelbe Karte.
54. Min
Tor
0:3 für Xamax. Mafouta schnürt den Hattrick durch einen flachen Schuss von links im Strafraum in die entfernte Ecke.
49. Min
Spielerwechsel
Eben erst eingewechselt, schon verwarnt. Da Silva rennt im Mittelfeld Nuzzolo um und kriegt den gelben Karton gezeigt.
46. Min
Spielerwechsel
Die Gäste wechseln ebenfalls, aber nur einzeln. Kempter, früh mit Gelb bestraft, muss für Morgado weichen.
46. Min
Spielerwechsel
... und für Pusic und Fehr ist die Partie vorzeitig beendet.
46. Min
Spielerwechsel
Pereira wechselt gleich zweimal zur Pause und setzt damit ein klares Zeichen - GC muss anders auftreten! Santos und Da Silva sind neu dabei...
46. Min
An-/Abpfiff
Weiter gehts. Hopp GC!
46. Min
Beide Teams sind wieder zurück auf dem Feld. Es wäre spannend zu hören, was Pereira seinem Team in der Garderobe mitgegeben hat.
46. Min
An-/Abpfiff
Schärli pfeifft zur Pause. GC liegt mit 0:2 hinten und muss sich stark steigern, um hier noch Punkte in Zürich behalten zu können.
45. Min
Tor
Mafouta lässt sich nicht zweimal bitten und haut den Ball mit viel Wumms zentral in die Maschen. Matic hatte sich für die linke Torecke entschieden. Schon das zweite Tor in diesem Spiel für den Stürmer aus der Zentralafrikanischen Republik.
44. Min
Das darf nicht wahr sein! Fehr legt Kempter im Strafraum. Elfmeter für Xamax.
42. Min
Guter Angriff vor der Halbzeitspause von GC. Ponde verlagert zur Seite an Gjorgjev, der bringt sich in eine gute Position zur Flanke und spielt halbhoch zur Mitte. Walthert springt in die Bresche und schnappt sich den Ball, bevor Bonatini ihn aufs Tor dreschen könnte.
39. Min
Flink und präzise zeigt sich der Traditionsklub aus Neuenburg. Von Krise oder Formbaisse nichts zu spüren. Das dürften sie wohl mit dem Sieg vor der Meisterschaftspause hinter sich gebracht haben.
32. Min
Pusic flankt in den Strafraum, der Ball wird rausgeköpft und landet bei Ronan. Der Irländer bewegt sich mit einer Finte am Gegenspieler vorbei, aber sieht seinen Schuss in einer Gruppe von Spielern am Fünfmeterraum blockiert.
31. Min
GC spielt sich gut über rechts in die Angriffszone. Gjorgjev wird einen Meter vom Strafraumrand umgerannt - es folgt ein Freistoss aus guter Position.
28. Min
Eckbälle zwei und drei für GC. Die Grasshoppers kriegen den Ball dabei leider nicht aufs Tor. Walthert darf nach einem misslungenen Distanzschuss den Ball platzieren.
25. Min
Gelbe Karte
Auch Ponde sieht früh die gelbe Karte, auch hier ist sie durch sein überhartes Tackling berechtigt.
21. Min
Erste bessere Torchance für GC nach einem Freistoss aus dem rechten Halbfeld. Nóbrega hechtet zum Kopfball, setzt ihn aber am linken Pfosten vorbei.
18. Min
GC scheint noch nicht ganz in den Meisterschaftsmodus geschaltet zu haben. Der achtplatzierte Xamax kontrolliert weitgehend das Spiel, die Grasshoppers können sich derweil oft nicht entscheiden, wie sie ihren Angriff auslösen wollen.
15. Min
Gelbe Karte
Eine Szene im GC-Strafraum sorgt für aufsehen, und die Xamaxiens reklamieren einen Penalty. Binotto regt sich zu stark auf, und wird vom Schiedsrichter verwarnt.
13. Min
Tor
Rückschlag für die Hoppers. Xamax trifft zum 0:1. Mafouta enteilt bei einem guten Steilpass der GC-Abwehr, und kann auch vom nahen Gomes nicht mehr vom Ball getrennt werden. Am Elfmeterpunkt zieht er nach links und spitzelt den Ball rechts an Matic vorbei.
11. Min
GC kommt so langsam in Schwung, und wird angriffsfreudiger. Den Zuspielen in die Spitze fehlt allerdings noch entweder die Genauigkeit, oder das Timing. Zweimal standen Zürcher schon im Abseits.
5. Min
Gelbe Karte
Das Spiel ist schon recht physisch geprägt. Schiedsrichter Schärli setzt ein Zeichen und bestraft Gomes für ein hartes Tackling bereits früh mit einer gelben Karte.
2. Min
Erster Eckball und gleich danach eine kleine Chance von den Gästen, den Ball in die Gefahrenzone zu kriegen. Die Hausherren verteidigen aber gut, und Matic muss bei Nuzzolo's Schuss nicht stark eingreifen.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff. Hopp GC!
Die Spieler sind auf dem Feld. Gleich gehts los.
GC hingegen ist hungrig, den Vorsprung auf den Zweitplatzierten, Thun, weiter auszubauen. Bei zehn verbleibenden Spielen sind die Stadtzürcher bereits sieben Punkte voraus. Das scheint komfortabel, aber ist umso trügerischer! Umso wichtiger, dass GC heute weiterhin punktet, und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt.
Der Gegner aus der Westschweiz steht auf dem achten Platz mit fünf Punkten Abstand auf den Abstiegsplatz und dürfte entsprechend Druck verspüren, um nach dem letztjährigen Abstieg nicht schon wieder in Gefahr zu stehen, die Liga wechseln zumüssen. Die Formkurve der Neuenburger zeigte in den letzten Spielen aber nach oben. Zuletzt konnte man mit einem Sieg über Schaffhausen und einem Unentschieden gegen Stade Lausanne-Ouchy überzeugen.
Willkommä, liebi Grasshopper, zum hüttigä Spiel gäge Xamax Neuchatel!