MenuSuche

Challenge League 2020/2021
Fr 19.02.21, 20:00 Uhr | Sportpark Bergholz, Wil

1 : 1
(0:0)

Ihr 'Sächsedachzg-Live' Team: André, David, Alexis

90. Min
Für Ihr Mitlesen und Zuhören bedanken wir uns, und hoffen, dass Sie auch nächste Woche wieder dabei sind. Hopp GC!
90. Min
Am nächsten Samstag steigt das nächste Spiel gegen den FC Schaffhausen. Die Munotstädter werden mit viel Selbstvertrauen anreisen, nachdem sie durch ein 4:0 gegen Thun auf den zweiten Platz vorgerückt sind. Wir freuen uns auf das Topspiel!
90. Min
Spielende
Das Spiel ist aus. Mit 1:1 bewahren beide Teams ihre Ungeschlagenheit. So richtig nützen tuts aber keinem.

GC zeigte eine gute, engagierte Partie und konnte wiedermal einen Rückstand ausgleichen. Lenjani hatte den Siegestreffer vor den Füssen, aber vielleicht wäre es dem Spielverlauf nach nicht mehr gerecht gewesen, wenn Wil keinen Punkt mitgenommen hätte. Auf der St. Galler Seit lieg das 2:0 mehrmals in der Luft, insbesondere in der Periode nach dem Führungstreffer, als die Hoppers noch etwas geschockt wirkten. Danach übernahmen sie das Heft und spielten den Gegner Phasenweise an die Wand.
90. Min
Heisse Szenen im Strafraum durch Leo und Gjorgjev. Schliesslich kommt der Ball zu Fehr, der zieht ab und trifft Kamber direkt im Magen. Nach etwas Pflege gehts weiter.
90. Min
Drei Minuten gibts zu spielen, eine davon ist schon weg...
90. Min
Spielerwechsel
Wechsel bei Wil. Torschütze Tushi wird durch Koide ersetzt.
89. Min
Das wärs gewesen! Santos auf Gjorgjev im Strafraum, der dreht sich um den Gegenspieler, spielt seitlich zu Lenjani, dem nur Zentimeter fehlen, um den Ball alleinestehend aufs Tor zu bringen...
88. Min
Die Spannung steigt... Kann GC nochmals das Spiel umreissen?
86. Min
Spielerwechsel
Vierter Wechsel bei GC. Schmid geht raus, Ronan kommt rein.
85. Min
Gelbe Karte
Kamber geht zu hart in den Zweikampf und kriegt dafür Gelb.
83. Min
Tor
1:1! Pooonde! Der Einwechslungsspieler wird rechts im Strafraum lanciert und bezwingt Köhn aus spitzem Winkel!
82. Min
Gelbe Karte
Fazliu säbelt Santos in der GC-Defensivzone völlig unnötig um und sieht zurecht den gelben Karton.
81. Min
Kalem wird links steil angespielt, lässt den Gegenspieler mit einer Finte stehen, zieht zur Mitte, und fällt dann aus der Balance. Sein Schuss kullert schliesslich in die Hände von Köhn.
80. Min
Eckball Wil, kurz gespielt. Dann die Flanke auf Muntwiler, der am Ball vorbeisegelt.
79. Min
Fehr erkämpft sich in der gegnerischen Spielhälfte den Ball und flankt auf den weiten Pfosten. Ponde steigt auf, aber köpft zu schwach, um für Köhn eine Gefahr zu werden.
78. Min
Und der neu eingewechselte Haile-Selassie hat gleich die mögliche Entscheidung auf dem Fuss! Alleine läuft er auf Matic zu... und der GC-Keeper pariert mit dem Fuss!
76. Min
Spielerwechsel
Auch bei Wil gibts den ersten Wechsel: De Oliveira wird durch Haile-Selassie ersetzt.
75. Min
Spielerwechsel
... und Leo für Demhasaj.
75. Min
Spielerwechsel
Pereira macht die Offensivwechsel, nimmt aber auch zwei Angreifer raus: Kalem kommt für Pusic...
74. Min
Fazliu machts auf der anderen Seite etwas besser, sein Schuss flattert aber über das Tor.
73. Min
"Schüss, schüss, schüss!" schreien sie von der Bank. Lenjani versuchts - und schiesst aus 25 Metern weit daneben.
72. Min
GC spielt noch nicht so offensiv, wie es der Spielstand empfehlen würde. Pereira hat mit Kalem und Leo noch etwas Offensivpower, die er auf den Platz schicken könnte.
71. Min
Kamber versuchts von der Strafraumgrenze, schiesst aber Matic direkt in die Arme.
67. Min
Über Ponde und Pusic kriegt Santos den Ball vor dem Strafraum, legt ihn sich vor und schiesst stramm, aber haarscharf am Tor vorbei.
65. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC. Ribeiro geht raus, Ponde kommt rein.
62. Min
Gelbe Karte
Schmid wird für ein Foul verwarnt.
62. Min
Schnörkellos vorgetragener Angriff über links durch die St. Galler. Der Ball wird in den Rücken der GC-Verteidigung gespielt, De Oliveira steht frei vor dem Tor... und verzieht daran vorbei!
60. Min
GC gerät also schon wieder in Rücklage, wie schon in vielen Spielen zuvor. Oft nahmen die Stadtzürcher danach trotzdem drei Punkte mit. Wir hoffen, heute ist keine Ausnahme.
58. Min
Tor
Tor für den FC Wil. Tushi trifft nach einigem hin und her vor dem GC-Strafraum.
55. Min
Wil steht defensiver als noch in der ersten Halbzeit. GC nimmt die Räume ein und presst aggressiv mit vier, fünf Spielern.
52. Min
Demhasaj dribbelt sich in den Strafraum und holt einen Eckball raus. Die Wiler klären die darauffolgende Flanke in den Fünfmeterraum ohne Schwierigkeiten.
51. Min
Das gibts doch nicht! Santos mit dem Schlenzer aus 20 Metern an die Querlatte! Da war Köhn nur stehengeblieben. Toller Schuss des Portugiesen.
49. Min
Topchance für Wil, doch Fazliu verzieht im Strafraum! Glück für GC.
46. Min
An-/Abpfiff
Wiederanpfiff. Hopp GC!
46. Min
Die St. Galler sind zurück auf dem Feld, die Zürcher folgen sogleich. Weiter gehts.
45. Min
Wir sahen eine gute erste Hälft beider Teams, die mit viel Effort den Führungstreffer zu erzielen versuchten. Vorteile sind schwierig zu identifizieren; GC hatte vermehrt den Ball in den eigenen Füssen, aber Wil durfte sich mehr Chancen notieren.
45. Min
An-/Abpfiff
Nach 45 Minuten ist die erste Spielhälfte zu Ende. Im Verfolgerduell zwischen Schaffhausen und Thun stehts bereits 3:0 für das Heimteam. Das spielt natürlich GC in die Karten.
43. Min
Matic hält auf der Linie und lanciert gleich den Gegenangriff, doch auch dieser bringt keinen Erfolg.
42. Min
De Oliveira wird im Strafraum hoch angespielt, nimmt mit der Brust an und schiesst im Drehen. Gomes wehrt ab. Eckball für Wil.
40. Min
Von Aussen hallen immer wieder GC-Rufe durchs Stadion. Danke für Euren Einsatz!
36. Min
Gelbe Karte
Krasniqi wird für ein hartes Tackling an der Mitellinie verwarnt. Trainer Alex Frei regt sich übertrieben auf, und kriegt für seine Reklamationen auch noch den gelben Karton zu sehen.
35. Min
GC verteidigt gut. Cvetkovic und Toti lassen, mit Hilfe von Schmid, nichts anbrennen.
31. Min
Ribeiro schiesst aus der Distanz; Köhn muss sicht strecken, fängt den Ball aber problemlos.
26. Min
Ob Pereira eine Schwäche des Gegners bei hohen Bällen identifiziert hat? GC spielt deutlich mehr "durch die Luft" in den Strafraum.
25. Min
Fazliu zieht aus der Distanz ab, aber verzieht deutlich. Der Ball segelt viele Meter am Tor vorbei.
21. Min
Es ist ein sehr engagiertes Spiel, das die beiden Teams hier zeigen. Es fehlt gegenwärtig vorallem GC nur noch der letzte Pass, um hier in Führung zu gehen.
20. Min
Santos nimmt einen hohen Ball vor dem Strafraum volley. Der Schuss senkt sich durch seinen Vorwärtsdrall vor dem Tor noch gefährlich runter, aber Köhn ist zur Stelle, um ihn abzuwehren.
16. Min
Tolle Flanke von Santos auf Demhasaj. Der Stürmer kann das Spielgerät im Strafraum nur unter Druck annehmen und schlägt den Ball am Tor vorbei.
13. Min
Tushi kommt über links ins Zentrum und schiesst auf Strafraumhöhe; doch Cvetkovic blockiert den Schuss mit dem Rücken - dritter Eckball für Wil. Auch bei dieser Gelegenheit resultiert keine Gefahr für Matic im GC-Goal.
11. Min
Jetzt ist GC länger am Ball. Pusic und Santos auf der Doppelzehn harmonieren gut, lassen sich zurückfallen und eröffnen das Spiel über die schnellen Aussenstürmer. Demhasaj wird im Strafraum etwas zu steil angespielt und kann nur aus spitzem Winkel flanken; eine einfache Beute für Torhüter Köhn.
7. Min
Schnell vorgetragener Angriff über rechts durch Oliveira; ein zweiter Eckball resultiert für den FC Wil. Die Hausherren spielen um den Strafraum rum, schliesslich verschiesst Tushi von links weit über das Tor.
5. Min
Beide Mannschaften stehen ziemlich hoch und greifen die Verteidigung im Ballbesitz sehr schnell an. Von vorsichtigem Abtasten nichts zu spüren.
2. Min
Erster Eckball für das Heimteam. Nach einem schön ausgetragenen Vorstoss über links köpft Lenjani den Ball hinter die Grundlinie. Cvetkovic befreit den Ball aus der Gefahrenzone.
1. Min
GC hat den Anstoss. Allez!
Gleich gehts los im Stadion Bergholz.
Trainer Joao Carlos Pereira hat auf mehreren Positionen gewechselt: Buur ist verletzt, Da Silva gesperrt. Sie werden durch Fehr und Ribeiro ersetzt. Dazu kehren Santos und Lenjani zurück in die Startformation, anstelle von Ronan und Arrigoni.
Die Partie ist vielversprechend: Beide Teams zeigten sich zuletzt in Form; GC gewann die letzten drei Spiele, Wil gelangen zwei Siege und ein Unentschieden. Beide Mannschaften sind in den letzten fünf Spielen ungeschlagen.
Willkommä zum hüttige Meisterschaftsspiel gäge de FC Wil!