MenuSuche

Challenge League 2020/2021
Do 29.10.20, 20:00 Uhr | Stade Olympique de la Pontaise, Lausanne

1 : 2
(0:0)

Ihr heutiges "Sächsedachzg Live"-Team: Dave, Alex & Philipp

90. Min
Dennoch nehmen wir natürlich alle Punkte die wir kriegen können. Wir bedanken uns fürs Mitfiebern und wünschen allen Hoppers eine schöne Restwoche.
90. Min
Doch auf dieser Leistung von heute darf man sich auf keinen Fall ausruhen. Es liegt noch viel Arbeit vor Trainer Pereira und seinen Jungs, damit sie sich an der Tabellenspitze festsetzen können.
90. Min
Schon verrückt, da spielt man 65 Minuten wirklich nicht gut und kommt durch eine gelb-rote Karte in Überzahl. Was danach passiert ist der absolute Wahnsinn. GC dreht hier die Partie mit zwei Toren und grüsst nun wieder vom Thron.
90. Min
An-/Abpfiff
Aus, aus, das Spiel ist aus. GC gewinnt hier glücklich mit 2:1 und nimmt die Punkte zurück in die Limmatstadt.
90. Min
Lausanne wirft sich noch ein letztes Mal nach vorne. Es kommt nun doch noch Hektik auf. Matic nun aber mit dem Abstoss.
90. Min
Ponde ackert hier wie wild und verschafft unseren Jungs weitere Sekunden.
90. Min
Vier Minuten Nachspielzeit gibt es hier vor 50 Zuschauern in Lausanne.
89. Min
Gelbe Karte
Ndongo sieht für ein Foul gegen Nóbrega die gelbe Karte. Die Zeit läuft nun für GC.
87. Min
Tor
Und Bonatini verwandelt souverän in die Mitte. Es steht tatsächlich 2:1 für GC!!!
85. Min
Penalty für GC, nachdem da Silva den Ball nicht festhalten kann. Das ist die Möglichkeit.
84. Min
Spielerwechsel
...und Nóbrega kommt für Dickenmann.
84. Min
Spielerwechsel
Nochmals Doppelwechsel bei GC: Santos kommt für Schmid...
83. Min
Lausanne lässt sich nun enorm viel Zeit bei den Standards. GC muss trotzdem aufpassen.
81. Min
Dieser Ronan weiss seit seiner Einwechslung zu überzeugen. Nicht nur lieferte er den Assist zum 1:1, auch bringt er mit seinen Aktionen den gewünschten Zug auf das gegnerische Tor.
79. Min
In Überzahl drücken unsere Jungs nun vehement auf das 1:2. Lausanne spürt das und versucht seinerseits das Spiel mit langend Pausen bei den Abschlägen zu beruhigen.
77. Min
Spielerwechsel
Weiterer Wechsel bei Lausanne: Bamba kommt für Ramovic.
75. Min
Spielerwechsel
Ponde ersetzt unseren Torschützen Pina.
74. Min
Kompletter Wechsel der Gemütslage hier in Lausanne. GC drückt nun wie wild auf das zweite Tor und gewinnt endlich auch seine Zweikämpfe. Jetzt bloss nicht nachlassen.
72. Min
Spielerwechsel
Trainer Kodro reagiert umgehend und bringt Amdouni für Gazzetta.
71. Min
Tor
Jawohl, hier ist das erhoffte 1:1 - Pina köpft zum Ausgleich.
65. Min
Gelb-Rot
Ist das die erhoffte Wende? Lahiouel schlägt den Ball weg und sieht dafür zurecht die zweite gelbe Karte. GC nun für die verbleibende Zeit in Überzahl.
65. Min
Denn Hoppers bleibt hier knapp eine halbe Stunde Zeit für eine deutliche Leistungssteigerung. Bislang konnten auch die Einwechselspieler keine neuen Inputs liefern.
60. Min
Spielerwechsel
...und Ronan ersetzt Morandi.
60. Min
Spielerwechsel
Der Schiedsrichter nutzt ein erneutes Abseits der Hoppers für die Wechsel. Kalem ersetzt Pusic...
59. Min
Es stehen mehrere Hoppers an der Seitenlinie bereit. Bald wird es hier zu den ersten Wechsel kommen.
58. Min
Bezeichnende Situation für die Zürcher. Bonatini prescht nach vorne und lanciert Morandi wunderschön. Anstatt den Abschluss zu suchen, vertändelt dieser jedoch den Ball.
57. Min
Das Spiel von GC ist leider viel zu statisch, womit die Zürcher den Zugriff zu dieser Partie einfach nicht finden. Trainer Pereira muss hier seine Jungs vermehrt von der Seite anfeuern.
54. Min
Man kann es nun nicht mehr schönreden. GC schwimmt hier gewaltig, währenddessen die Lausanner auf das 2:0 drücken. Doch was machen die Zürcher gegen den Leader stattdessen? Genau, lange Bälle.
53. Min
Tor
1:0 für Lausanne Ouchy, Tavares verwandelt zum leider doch verdienten Führungstreffer.
51. Min
Gelbe Karte
Nun erste hitzige Szenen hier in der zweiten Hälfte. Dickenmann sieht für ein rüdes Einsteigen die gelbe Karte.
49. Min
GC bislang mit null Fouls im Spitzenspiel. Weder über die Kreativität noch über den Kampf sind die Zürcher in der heutigen Partie angekommen.
46. Min
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine. Trainer Pereira vertraut also der gleichen Elf, dass sie hier etwas mehr Kontrolle im Spiel erlangen können.
45. Min
An-/Abpfiff
Die Spieler sind bereit für den zweiten Teil des Spitzenkampfes - Hopp GC!
45. Min
Aber nun Witz beiseite. Von GC muss hier in der zweiten Hälfte eine deutliche Leistungssteigerung kommen, will man hier mit drei Punkten zurück nach Zürich reisen. Wir sind gespannt, welche Jungs Trainer Pereira wieder auf den Platz schickt.
45. Min
Was soll man nur zu dieser ersten Hälfte sagen? GC versucht es hier fast ausschliesslich mit langen Bällen und beschäftigt damit praktisch nur den Assistenten an der Seite, welcher fleissig die Fahne heben muss. Wenigstens darf er sich hier im kalten Stade Olympique de la Pontaise an den unfreiwilligen Gymnastikübungen erfreuen.
45. Min
An-/Abpfiff
Schiedsrichter Huwiler pfeift zum Pausentee. Es steht 0:0 im Spitzenspiel.
45. Min
Ndongo kann hier ganz einfach tief in den Zürcher Strafraum marschieren. Dies darf einfach nicht passieren. Der Begleitschutz der Zürcher Verteidiger sieht nicht einmal annähernd wie anständige Defensivarbeit aus.
44. Min
Laugeois bleibt nach einen Zweikampf mit Bonatini am eigenen Strafraumrand liegen. Die Lausanner Spieler führen ihren Angriff jedoch munter weiter, so dass Schiedsrichter Huwiler sich gezwungen sieht, die Partie seinerseits zu unterbrechen.
41. Min
Schmid fällt der Ball etwas glücklich vor die Füsse und der Siegtorschütze gegen Schaffhausen versucht es wieder einmal aus der zweiten Reihe. Dieses Mal bleibt sein Abschluss jedoch in den vielen Beinen von Lausanne hängen.
40. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für ein gestrecktes Bein gegen den Spieler Nummer 11 von Lausanne. Lahiouel sieht hier den ersten Karton der Partie.
39. Min
GC gelingt hier nicht mal mehr ein gepflegter Spielaufbau. So wird das ganz schwierig mit dem Spielaufbau gegen die hochstehenden Lausanner.
35. Min
Bonatini wird nach einem Energieanfall im Strafraum plump weggestossen. Doch er lässt sich leider ebenso plump fallen, womit die Pfeife von Schiedsrichter Huwiler stumm bleibt.
33. Min
Gjorgjev spielt einen Ball gefährlich aufs Tor der Heimmannschaft. Bonatini fehlen hier nur Centimeter, um vor da Silva an den Ball zu gelangen. So etwas wie eine erste Chance für die Gäste in der doch schon 33. Spielminute.
31. Min
Eine Flanke fällt etwas glücklich vor Gazzetta. Zum Glück für die Zürcher trifft er den Ball nicht, also überhaupt nicht.
30. Min
Pusic sucht für einmal Bonatini mit einer Flanke. Diese Hereingabe ist jedoch deutlich zu hoch, womit unser Stürmer nun mehr an einem Penaltypfiff als einem Torabschluss interessiert ist. Es gibt beides nicht.
29. Min
Nächste brandheisse Situation im GC-Strafraum. Eine Flanke von Tavares fliegt an Freund und Feind vorbei und fällt gefährlich vor das Tor von Matic. GC kann zum Glück im letzten Moment klären.
28. Min
Langer Ball . Abseits - Freistoss Lausanne; wir wissen es mittlerweile.
27. Min
Am Ball wirken die Lausanner um einiges kreativer als die Gäste aus Zürich. Bis auf die langen Bälle kommt hier aktuell nicht viel von unseren Jungs. Vielleicht muss nun ein Standard zum erlösenden 1:0 herhalten. Uns wäre alles recht.
25. Min
Weiterer gefährlicher Abschluss in Richtung von Mateo Matic nach einem sehr passiven Abwehrverhalten der Zürcher. Jetzt muss etwas kommen von den Gästen, sonst wird das hier ganz ungemütlich im Waadtland.
23. Min
Beide Sturmspitzen müssen sich im Aufbauspiel tief zurückfallen lassen. Dies ist nicht immer ein Indikator für einen guten Aufbau einer Mannschaft.
21. Min
Schiedsrichter Huwiler hat hier Erbarmen mit den Zürcher und pfeift für sie einen Entlastungsfreistoss. Doch die Lausanner sind schon kurz nach dem Freistoss wieder in Ballbesitz. Toti Gomes verwirft stellvertretend für alle Zürcher die Hände.
20. Min
Gelbe Karte
Im nachfolgenden Tumult holt sich Tavares ebenfalls die gelbe Karte.
20. Min
Wir erleben hier die erste Druckphase der Heimmannschaft. GC hat aktuell Mühe, sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Sinnbildlich hier unser Captain mit einem Ball quer über den Platz ins Seitenaus.
17. Min
Gazzetta kommt mutterseelenalleine im Strafraum zum Kopfball und prüft Matic mit einem unplatzierten Abschluss. Kein Problem für unseren Schlussmann.
16. Min
Lausanne versucht es hier für einmal mit Tempo und bereits wird es gefährlich im Zürcher Strafraum. Die Zürcher können dann jedoch trotzdem noch problemlos klären.
13. Min
Wenn die lange Option nicht offen oder frei ist üben sich die Zürcher in Geduld und versuchen mit vielen Pässen den Ball fast schon in die gegnerische Zone zu tragen. Gomes und Schmid sind in diesen Phasen sehr oft mit dem Ball am Fuss anzutreffen.
9. Min
Sehr viele lange Bälle auf Seiten der Hoppers hier in der Anfangsphase. Das Timing fehlt allerdings noch ein wenig in diesen Situationen und der Assistent an der Seite hebt nach neun Minuten bereits zum zweiten Mal seine Fahne.
8. Min
Pina versucht nun für einmal im Alleingang den Ball zu gewinnen. Die Offensivbemühungen von unserer Nummer 30 bleiben leider ohne Erfolg. Der Wille war aber da.
6. Min
Die Hoppers laufen heute wieder in ihren schwarzen Traditionsshirts und mit dem stolzen Heugümper auf der Brust auf den Platz. GC versucht hier auch nach nervösen Anfangsminuten ihren Ansprüchen mit einem hohen Pressing gerecht zu werden. Bis jetzt kann sich Lausanne Ouchy allerdings noch gut aus diesen Pressingsituationen befreien.
3. Min
Eckball oder Corner für GC. Schiedsrichter Huwiler ändert seine Meinung erst spät und fordert unsere Jungs zum Einwurf auf.
2. Min
Und wir haben es leider geahnt und gestern hat sich diese Vorahnung bestätigt. In der Brack.ch Challenge League wird wieder vor leeren Rängen gekickt. Hier im Stade Olympique de la Pontaise in Lausanne herrscht so richtige Geisterspielstimmung. Hoffen wir, dass unsere Jungs auf dem Platz dieser tristen Atmosphäre mit einer Vielzahl an Highlights entgegenwirken können.
1. Min
GC mit dem Anspiel und kurze Zeit darauf später verliert Toti Gomes den Ball bereits mit einem schwachen Zuspiel ins Seitenaus.
An-/Abpfiff
Anpfiff in Lausanne; Schiedsrichter David Huwiler gibt den Ball frei - Hopp GC!!!
In dieser Saison aber haben die Hoppers bereits gute Erfahrungen mit der Mannschaft aus Lausanne gemacht. Im Cup konnten sich die Zürcher bereits knapp durchsetzen. Für heute hat sich Trainer João Carlos Pereira für einige Anpassungen in der Startelf entschieden. Dickenmann und Minder ersetzen Santos und Fehr und dürfen heute von Anfang an ihr Können auf dem Platz zum Besten geben.
Unsere Jungs in blau-weiss müssen also von Anfang an bereit sein. Denn die letzten beiden Partien auswärts gingen beide verloren: in Neuenburg war es ein müdes 1:0 und in Kriens wurde es gar eine 5:2 Klatsche. Nur gegen das bislang punktlose Chiasso konnte auswärts gewonnen werden. GC muss hier alles daran setzen, diesen Auswärtsfluch erst gar nicht aufkommen zu lassen und somit das Spitzenspiel heute zu gewinnen.
GC duelliert sich heute gegen den Tabellen-Leader aus Lausanne. Dies dürfte den Hoppers bereits aus letzter Saison bekannt sein. Und auch, dass diese Partie im Stade Olympique de la Pontaise in Lausanne stattfindet, dürfte nicht mehr als ein müdes Schulterzucken auslösen. Der Gegner allerdings dürfte für Staunen sorgen. Mit dem aktuell noch unbezwungenen FC Stade-Lausanne-Ouchy ist eine wirkliche Überraschungsmannschaft an der Spitze der Brack.ch Challenge League.
Herzlich Willkommen zum Spitzenkampf der siebten Runde zwischen dem FC Stade-Lausanne-Ouchy und unserem GCZ.