MenuSuche

Challenge League 2019/2020
Di 21.07.20, 20:30 Uhr | Letzigrund, Zürich

5 : 3
(1:2)

Ihr heutiges "Sächsedachzg Live"-Team: Alex Gerovski, André und Thomas

90. Min
"Nume GC günnt de Match"! Ja, es scheint, als ob sich dieser Spruch heute wieder einmal bewahrheitet hat. Die Hoppers lagen in der 53. Minute noch mit zwei Toren zurück und haben das Spiel noch gedreht. WOW, was für eine Achterbahnfahrt. Umso wichtiger sind die drei Punkte in der Tabelle: Wir überholen den FC Vaduz wieder und haben mit einem Punkt Vorsprung bei einem Spiel weniger wieder den Barage-Platz inne. Am Freitag geht es bereits weiter. Dann trifft GC auswärts auf den SC Kriens. Anpfiff ist um 18:15 Uhr. Wir bedanken uns fürs Mitfiebern und freuen uns, wenn Sie auch nächstes Mal wieder mit dabei sind.
90. Min
Spielende
5:3 - Was für ein Spiel: Die Hoppers ringen den FC Schaffhausen mit fünf Toren nieder.
90. Min
Tor
5:3 - TOOOOOOR FÜR GC!!! BUFF macht den Deckel drauf und trifft in der Nachspielzeit.
90. Min
GC versucht, das Ganze hier noch abgeklärt zu Ende zu bringen und das gelingt nur bedingt.
90. Min
Die Nachspielzeit beträgt im Minimum 4 Minuten.
89. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel bei GC:
Youngster Schneider kommt für Doppeltorschütze Morandi.
87. Min
Gelbe Karte
Mujcic sieht auch noch den gelben Karton.
84. Min
Tor
4:3 - ZÉ TURBO, einfach unglaublich! Der Sturmtank wird in die Tiefe geschickt und verwertet dann eiskalt. Das ist einfach nur super cool!
80. Min
Wir schreiben die 80. Minuten und können kaum fassen, was hier auf dem Platz abgeht. Die Hoppers kommen tatsächlich nochmals zurück ins Spiel und plötzlich liegen die drei Punkte in der Luft! Hopp GC!!!
77. Min
Spielerwechsel
...und Bajrami kommt für Bislimi.
77. Min
Spielerwechsel
...Mujcic kommt für Kaiser...
77. Min
Spielerwechsel
Dreifachwechsel bei Schaffhausen:
Talic kommt für Barry...
72. Min
Tor
3:3 - Ich glaub, ich werd' verrückt! MORANDI tuts gleich nochmal und trifft zum Ausgleich. Unglaublich!
71. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel auf Seiten der Hoppers:
Fehr kommt für Dickenmann.
70. Min
Tor
2:3 - TOOOOOR FÜR GC!!! Die Hoppers lassen nicht nach und am Schluss haut MORANDI die Kugel ins Netz.
65. Min
Spielerwechsel
Die Hoppers kommen zum nächsten Eckball und Yakin nutzt diese Pause für den zweiten Wechsel. Der nächste Spieler mit GC-Vergangenheit kommt ins Spiel: Taipi wird für Sessolo eingewechselt.
61. Min
Eine knappe Minute später können Zé Turbo und Ben Khalifa die Schaffhauser Abwehr bis auf einen Mann überwinden und laufen aufs Tor zu. Am Schluss ist Ben Khalifa aber etwas zu eigensinnig und schlenzt den Ball am rechten Pfosten vorbei. Schade!
60. Min
Die Hoppers kommen zum insgesamt siebten Eckball. Dieser landet bei Ben Khalifa, dessen Schuss jedoch haarscharf am rechten Toreck vorbeischrammt.
56. Min
Spielerwechsel
Kadar wechselt zum ersten Mal:
Der Ex-Munotstädter Zé Turbo kommt für Torschütze Chagas.
53. Min
Tor
1:3 - Der nächste Dämpfer: Barry zum Dritten, nachdem die gesamte GC-Hintermannschaft sich im kollektiven Tiefschlaf befindet. Das gibts doch nicht.
50. Min
Die Hoppers kommen besser aus den Katakomben und haben gleich mehrere gute Chancen auf den Ausgleich. Was geht denn hier ab?
47. Min
Gelbe Karte
Sessolo geht übermotiviert in einen Zweikampf mit Gjorgjev und sieht dafür gelb.
46. Min
An-/Abpfiff
Schiri Kanagasingam pfeift die zweite Halbzeit an. Forza Grasshoppers!
45. Min
Es ist wieder einmal ein Wechselbad der Gefühle. 40 Minuten lang sind die Hoppers nicht fähig, dem FC Schaffhausen etwas entgegenzuhalten. Jedoch fällt dank eines Penalytreffers durch Chagas noch vor der Pause der wichtige Anschlusstreffer. Wir hoffen, dass "Zoli" in der Pause die richtigen Worte findet und GC in der zweiten Hälfte dominant auftritt.
45. Min
An-/Abpfiff
1:2 - Es ist Zeit für den Pausentee. Der FC Schaffhausen führt mit einem Tor Vorsprung.
45. Min
Tor
1:2 - Vor der Pause markiert CHAGAS vom Elfmeterpunkt den Anschlusstreffer.
43. Min
Penalty für GC! Chagas macht sich bereit.
38. Min
Tor
0:2 - Das darf doch nicht wahr sein. Salvi lässt einen Weitschuss nach vorne Abprallen, Barry kann abstauben.
36. Min
Spielerwechsel
Yakin wird zum ersten Wechsel gezwungen: Ex-Hopper Lika kommt für den verletzten Imeri.
31. Min
Mirko Salvi mit einer Glanztat: Zwei Schaffhauser sind hinter der GC-Verteidigungslinie und stürmen auf Salvi zu. Der GC-Keeper glänzt mit einer tollen Parade und bewahrt seine Mannschaft so vor dem zweiten Gegentor.
25. Min
Gelbe Karte
Buff holt sich wegen Zurückhaltens die erste gelbe Karte in diesem Spiel. Nach dem anschliessenden Freistoss brennts lichterloh im GC-Strafraum, doch der Ball landet am Schluss über dem Netz. Puh, Glück gehabt!
22. Min
Morandi setzt zum Sprint an und holt den ersten Eckball für GC heraus. Dieser bringt jedoch nichts ein.
20. Min
Gut zwanzig Minuten sind gespielt und wir fragen uns in kollektiver Ratlosigkeit: Was ist nur mit GC los? Bisher reagieren die Stadtzürcher nur, auf die Dauer kann das nicht gut gehen.
18. Min
Die Munotstädter sind blitzschnell im Konterspiel und treten hier offensiv stark auf.
12. Min
Es scheint, als ob das zuletzt gewonnene Selbstvertrauen der Hoppers etwas bröckelt. Der FC Schaffhausen nutzt die kleinen Unsicherheiten auf Seiten von GC gekonnt aus.
9. Min
Tor
0:1 - Tor für den FC Schaffhausen: Barry trifft. Das ging viel zu einfach!
6. Min
Wir verzeichnen sogleich aber auch die erste gute Tormöglichkeit für GC:
Chagas tankt sich von links im Strafraum durch, lässt seine Gegenspieler stehen und schiesst das Leder dann aus nächster Nähe am Tor vorbei. Schade!
4. Min
Es sind aber die Schaffhauser, die aus dem Nichts gleich zu zwei Topchancen kommen. Jedoch kann Salvi beide Situationen entschärfen.
2. Min
GC übernimmt sogleich das Spieldiktat.
1. Min
An-/Abpfiff
Auf gehts in diese Abendpartie: Hopp GC!!!
Die Mannschaften begeben sich aufs Spielfeld, die Musik hallt durch das Stadion und die Tribüne füllt sich corona-konform. Bald gehts los hier in Zürich!
An Spannung fehlt es Ende dieser Saison also keineswegs. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass GC noch ein Nachholspiel zu absolvieren hat.
Die Waadtländer haben übrigens heute am frühen Abend gegen Vaduz im Ländle verloren. Die Hoppers stehen also unter Zugzwang, den Barrage-Platz zu verteidigen.
Nach der Niederlage gegen Tabellenleader Lausanne-Sport am letzten Freitag möchten die Hoppers heute wieder in die Siegspur zurückkehren und gegen Ex-Trainer Yakin 3 Punkte holen.
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen GC-Heimspiel gegen den FC Schaffhausen!