MenuSuche

Challenge League 2019/2020
Di 07.07.20, 20:30 Uhr | Stadion Letzigrund, Zürich

4 : 0
(1:0)

Ihr heutiges "Sächsedachzg Live"-Team: André, Othmar & Philipp

93. Min
An dieser Stelle möchten wir uns für das Mitlesen bedanken und freuen uns auf die nächste Partie am Freitag in Wil.
Wir wünschen eine schöne Woche und HOPP GC!
93. Min
Die Konkurrenz, namentlich Lausanne Sport und Vaduz, fordert und GC liefert die perfekte Antwort. Die Tabellenspitze sieht nach dieser 29. Runde zwar unverändert aus, GC hält sich allerdings jegliche Chancen für den Aufstieg aufrecht.
93. Min
Was für eine gelungene zweite Halbzeit der Hoppers. Die starke Bank bringt hier im Endeffekt den Unterschied. Mit Gjorgjev und Fehr wechselt Trainer Kadar gleich zwei Tore ein.
93. Min
Spielende
Abpfiff im Letzigrund, GC gewinnt 4:0!!!
92. Min
Die lautstarken GC Fans fordern "Stönd uf, wenn ihr Hoppers sind" im grossen Rund. Die Pappfiguren gehorchen artig.
91. Min
Und beinahe fällt das 5:0 doch noch. Dickenmann bringt nicht genügend Kraft hinter seinen Abschluss.
90. Min
Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
89. Min
GC gelingt aktuell fast alles. Erzielen unsere Jungs hier noch das 5:0 vor dem Abpfiff?
87. Min
Trotz des freudigen Resultats kam heute leider eine traurige Nachricht von Seiten GC. Es ist jene des wahrscheinlichen Saisonendes für unser erfahrenes Jungtalent Petar Pusic. Letzte Woche hat er sich im Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Mit ihm fehlen weitere 11 Assists und 4 Tore auf dem Platz. Jetzt heisst es für die Mannschaft auch für ihn weiterkämpfen und hoffentlich das 5:0 zu erzielen. Wir würden es ihm und der Mannschaft gönnen. Gute Besserung an Pusic auch von unserer Seite
85. Min
Tor
4:0 für GC!!! Fehr setzt einen direkten Freistoss herrlich ins hohe Eck.
82. Min
Beide Mannschaften nutzen das volle Wechselkontingent aus. Trotz dieser insgesamt 10 Wechsel bleibt die Partie aber weiterhin gefährlich. Gjorgjevs Distanzschuss beispielsweise streift nur knapp am Gehäuse vorbei.
78. Min
Spielerwechsel
Und Chatelain kommt für Perrier ins Spiel.
78. Min
Spielerwechsel
Weitere Wechsel bei Lausanne. Valle kommt für Ndongo.
77. Min
GC drückt hier weiter und sucht das 4:0. Unsere Jungs sind hier voller Spielfreude und Tatendrang. Eine richtige Freude ihnen heute zuzusehen.
74. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Scheidegger nach einem Foul im Halbfeld.
71. Min
Spielerwechsel
Bei Lausanne kommt Maletic für Lahiouel.
71. Min
Spielerwechsel
Und Dickenmann für Arigoni.
71. Min
Spielerwechsel
Zé Turbo für Chagas...
71. Min
Spielerwechsel
Diani kommt für Buff...
70. Min
Die Ereignisse überschlagen sich hier im Letzigrund und GC kann die so sehnlichst erwarteten Tore erzielen. Die Einwechslung von Gjorgjev hat sich mehr aus ausgezahlt und der neue Schwung durch ihn konnte in Tore umgemünzt werden.
68. Min
Tor
3:0 für GC!!! Gjorgjev netzt ein.
65. Min
Tor
2:0 für GC! Chagas verwandelt wieder souverän.
63. Min
Gelb-Rot
Und gelb-rote Karte für Laugeois.
63. Min
Penalty für GC.
62. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei Lausanne. Delley ersetzt Parapar.
60. Min
Der Freistoss von Gjorgjev streift knapp über die Latte.
60. Min
Gelbe Karte
Gelb für Lausanne und gefährlicher Freistoss für GC. Laugeois ist diesesmal der Übeltäter.
58. Min
Gelbe Karte
Es wird laut hier im Letzigrund. Parapar haut ohne Chance auf den Ball nach.
57. Min
Spielerwechsel
Und es geht nicht weiter für Schneider. Fehr ersetzt ihn. Die Erfahrung des ersten Startelfeinsatzes für die erste Mannschaft kann ihm aber keiner mehr nehmen.
55. Min
Randy Schneider muss auf dem Platz gepflegt werden. Hoffen wir, dass sich unser Junghopper hier nicht ernsthafter verletzt hat.
54. Min
Aktuell ist es ein offener Schlagabtausch im Letzigrund. Lausanne kommt seinerseits zu seinem ersten Eckball in der zweiten Spielzeit. Doch auch dieser bleibt zu ungefährlich. Es steht weiterhin 1:0 für unsere Jungs.
50. Min
Gjorgjev ist hier zu wenig eigennützig. Alleine vor dem Tor sucht er den Mitspieler anstatt das 2:0 zu erzielen.
48. Min
Erster Eckball für GC hier in der zweiten Hälfte. Dieser bleibt allerdings ungefährlich.
47. Min
GC kommt hier fulminant aus der Garderobe und drückt gleich in die Hälfte von Lausanne. Bis jetzt bleiben sie allerdings noch zu wenig zwingend.
46. Min
Spielerwechsel
Auch GC wechselt, Gjorgjev kommt für Rustemostki.
46. Min
Spielerwechsel
Bei Lausanne-Ouchy wird gewechselt. Amdouni kommt für Mutombo.
46. Min
An-/Abpfiff
Der Ball rollt wieder - die zweite Hälfte beginnt.
45. Min
Jetzt heisst es für unsere Jungs in der zweiten Halbzeit nicht nachlassen und weiter das 2:0 suchen.
45. Min
Wer bei den Hoppers durchaus gefallen mag ist Mychell Chagas. Nicht nur erzielte er das so wichtige 1:0, sondern hatte seine Füsse bei vielen gefährlichen Aktionen der Zürcher im Spiel.
45. Min
Die Grasshoppers wären aber gut bedient, sich hier auf diesem knappen Polster nicht auszuruhen. Lausanne-Ouchy gelingt es hier durch gefährliche Konter immer wieder zu Torschüssen zu kommen. Einer jener Abschlüsse könnte durchaus im Tor der Hoppers landen.
45. Min
Wir sehen hier eine aggressive erste Halbzeit an diesem Dienstagabend. Beide Mannschaften sind gewillt und suchen den Torerfolg. GC ist dies durchaus besser gelungen und führt knapp, aber verdient mit 1:0.
45. Min
An-/Abpfiff
Halbzeit im Letzigrund, es steht 1:0 für GC.
45. Min
Lausanne läuft nun hoch an und versucht hier vehement das 1:1 vor der Halbzeit zu erzielen.
Mindestens die Führung müssen unsere Jungs hier nun also in die Halbzeit retten.
42. Min
Mutombo probiert es bei einem weiten Freistoss direkt. Es bleibt beim Versuch.
40. Min
Und dieser Buff probiert es gleich aus der Distanz. Barroca im Lausanne Tor kann allerdings problemlos parieren.
40. Min
Unsere Jungs tun sich gut daran, das Spiel ein wenig zu beruhigen und die Oberhand zurückzugewinnen. Spieler wie Buff und Wittwer sind hier gefordert und müssen das Zepter in dieser jungen Mannschaft in die Hand nehmen.
37. Min
GC läuft hier von einem Konter in den nächsten. Die Abwehr muss nun aufpassen und lässt sich aktuell zu einfach überlaufen.
36. Min
Diese vereinzelten Chancen vermehren sich zunehmend. Lausanne-Ouchy kommt hier zu weiteren Abschlussmöglichkeiten im Strafraum der Hoppers. Salvi bleibt bis jetzt aber Herr der Lage.
33. Min
Einer der wenigen Ausflüge unserer Gäste in die GC Hälfte endet fast mit dem Ausgleich. Hätte hier der Lausanne Spieler ein wenig mehr das Auge für den Mitspieler, hätte hier die GC Abwehr nicht so einfach klären können.
31. Min
Lausanne kann sich aktuell kaum aus der eigenen Hälfte befreien und läuft dem Ball vermehrt hinterher.
29. Min
GC drückt sofort auf das 2:0. Unsere Jungs wissen, dass gegen dieses Lausanne-Ouchy eine so knappe Führung nicht genügt. Unsere Nerven danken es ihnen.
26. Min
Und nächste Topchance von Chagas. Er probiert es hier mit einem akrobatischen Fallrückzieher, aber zu zentral.
25. Min
Und gleich Chance zum 2:0, jedoch scheitert Chagas an Barroca.
23. Min
Tor
Chagas mit dem 1:0 für GC!!!
23. Min
Penalty für GC!!
22. Min
Wenn Lausanne-Ouchy hier gefährlich wird, dann mit klassischem Konterfussball und Tempo. GC ist hier mit gefühlt 90% Ballbesitz unterwegs, muss aber enorm aufpassen gegen diese pfeilschnellen Lausanner.
20. Min
Und gefährlicher Kopfball auf der anderen Seite. Cvetkovic setzt ihn nach einer Ecke von Schneider knapp am rechten Pfosten vorbei.
19. Min
Topscorer von Lausanne-Ouchy ist Roland Ndongo mit sechs Toren und vier Assists. Dies verdeutlicht, dass beim Gegner das Toreschiessen auf viele Köpfe respektive Füsse verteilt ist. Für die GC-Abwehr heisst es also auf alle Fälle weiter aufmerksam zu bleiben Der Kopfball ist hierfür das beste Beispiel.
16. Min
Und unsere Nummer 1 wird hier ein erstes Mal ernsthaft gefordert und pariert einen Kopfball aus etwa 8 Metern.
14. Min
Gelbe Karte
Gelbe Karte für Ndongo nach dem er hier eine gelbe Karte fordert.
14. Min
Im Gegensatz zu den letzten Partien wird sich im heutigen Spiel eines nicht wiederholen. Da der FC Stade-Lausanne-Ouchy der einzige Club in der Challenge League ist, welcher keinen ehemaligen GC-Spieler im Kader hat, kann somit der 0:1 Rückstand sicherlich nicht von einem ehemaligen GC-Junior in einem andere Trikot erzielt werden.
11. Min
Erster gefährlicher Torabschluss für GC von Giotto Morandi. Der Abschluss zentral vor dem Tor aus etwa 16 Metern ist hier die erste gute Chance nach einer aktiven Anfangsphase unserer Hoppers.
9. Min
Unser Junghopper Randy Schneider feiert heute sein Startelfdebüt mit dem Fanionteam des Grasshopper Club Zürichs. Mit Jahrgang 2001 ist er bei seiner Premiere für die erste Mannschaft erst zarte 17 Jahre alt. Bis jetzt muss er sich vor den "Alten" auf dem Platz keineswegs verstecken und hält gut mit.
7. Min
Bei GC läuft hier in der Startphase vieles über die Seiten. Kurz vor der Torauslinie wird jeweils die scharfe Hereingabe in die Mitte forciert.
6. Min
Die heutige Partie bietet keine einfache Ausgangslage für unsere Hoppers. Alles andere als ein Sieg wäre für das Aufstiegsrennen eine herbe Enttäuschung. Gleichzeitig ist der Kader durch Sperren und Verletzungen dezimiert. Aber wer aufsteigen will, muss auch solche Spiele gewinnen, in denen man nur etwas zu verlieren hat.
4. Min
Aggressiver Beginn hier im Letzigrund. Beide Mannschaften wollen sich nicht verstecken. Bis jetzt gelingt dies GC ein wenig besser.
2. Min
Der Tabellenerste und direkte Konkurrent Lausanne-Sport bestritt sein Spiel bereits am frühen Abend und konnte gegen das abgeschlagene Schlusslicht aus Chiasso seinen ersten Sieg seit dem Restart einfahren; wenn auch knapp mit 2:1. Auch Verfolger Vaduz rückt uns mit einem Sieg wieder näher. Umso wichtiger ist es nun, hier und heute einen Vollerfolg zu erzielen, um das Titelrennen möglichst spannend zu halten.
1. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff hier im Letzigrund - Hopp GC!
Allerdings müssen die Grasshoppers bei diesem Unterfangen auf Captain Veroljub Salatic und Topscorer Nassim Ben Khalifa, welche beide gesperrt sind, verzichten. Zudem fehlen weiterhin Euclides Cabral und Petar Pusic sowie Allen Njie. Hoffen wir also, dass die elf Jungs, welche unser Cheftrainer Zoltan Kadar auf den Platz schickt, diese Absenzen wettzumachen vermögen. Gleich erfahren wir hier mehr im Letzigrund.
Doch dafür gilt es zuerst den heutigen Gegner aus Lausanne zu besiegen. Dass dies kein Selbstläufer ist, zeigte sich beim letzten Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften. Auswärts gingen unsere Hoppers gleich 4:1 unter, was am Tag darauf einen Trainerwechsel zur Folge hatte. Doch seit dieser Niederlage errangen unsere Hoppers von möglichen sieben Siegen deren fünf. Hoffen wir also, dass heute der sechste Sieg folgt.
Herzlich Willkommen zur heutigen Partie des Rekordmeisters gegen den FC Stade-Lausanne-Ouchy an diesem 29. Spieltag der Brack.ch Challenge League. Der strahlende Abendhimmel über Zürich sehnt sich zusammen mit allen GC-Fans den nächsten drei Punkten im Kampf um den Aufstieg in die höchste Spielklasse entgegen.