MenuSuche

Challenge League 2019/2020
So 01.09.19, 16:00 Uhr | Rheinpark, Vaduz

2 : 2
(1:1)

Ihr Sächsedachzg Live-Team: André, David, Alexis

90. Min
Spielende
2:2 - Und dann ist das Spiel aus. Der GC nimmt nur einen Punkt mit nach Zürich und wird diese Unachtsamkeit in der letzten Minute einige Zeit in Erinnerung haben. Alles sah nach einem Sieg aus, übrig bleibt nur grosse Enttäuschung. Im Cup gegen Aufsteiger Servette kann mans hoffentlich besser machen. Die Genfer sind in zwei Wochen zu Gast im Letzigrund. Wir berichten auch da wieder live. Vielen Dank fürs Zuhören und Mitlesen. Hopp GC!
90. Min
Tor
2:2 - Unglaublich, aber wahr. Vaduz gleicht in letzter Sekunde durch einen Distanzschuss von Frick aus. Bitter, bitter, bitter!
90. Min
Spielerwechsel
Letzter Wechsel bei GC. Sukacev darf für Gjorgjev ran.
90. Min
Vier Minuten Nachspielzeit gibts noch. GC kontrolliert den Ball mehrheitlich und sollte den Sieg über die Runden bringen können.
88. Min
Spielerwechsel
Dritter Wechsel bei GC. Subotic gibt sein Debut für GC und ersetzt Ben Khalifa.
87. Min
Gelbe Karte
Arigoni sieht nach einem harten Einsteigen die zurecht die gelbe Karte.
85. Min
Spielerwechsel
Zweiter Wechsel bei GC. Morandi geht raus, Rustemoski kommt rein.
85. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei GC. Alves ersetzt Pusic.
84. Min
Trotz drei Wechseln scheint bei den Liechtensteinern bereits die Luft draussen zu sein. Der GC kontrolliert das Spiel weiterhin und ist näher am 1:3 als die Vaduzer am 2:2.
81. Min
Spielerwechsel
Letzter Wechsel bei Vaduz. Göppel ersetzt Antoniazzi.
79. Min
Vaduz kommt nun etwas besser ins Spiel. Simani köpft zuerst Salvi in die Hände, danach scheitert Sutter mit einem Distanzschuss, der links am Tor vorbeifliegt.
76. Min
"Zum Geburtstag vill Glück" singen die Fans. Der GC wird heute 133 Jahre alt!
73. Min
Gjorgjev belebt das Angriffsspiel der Hoppers enorm. Immer wieder entstehen durch seine Doppelpässe Torchancen. Zweimal verpassen Schüsse das Tor nur knapp - ein Mal von Morandi nach Zuspiel von Gjorgjev, ein Mal von Gjorgjev selbst.
68. Min
Pusic verpasst aus der Drehung fünf Meter vor dem Tor! Das wäre die Entscheidung gewesen. Die Grasshoppers haben das Spiel weitestgehend unter Kontrole. Die Vaduzer können sich in der gegnerischen Spielhälfte kaum festsetzen, während GC mit den schnellen Pusic, Ben Khalifa und Diani immer zu einem schnellen Gegenangriff bereit ist.
64. Min
Spielerwechsel
Es folgt sogleich Wechsel #2: Prokopic geht raus, Milincenau kommt rein.
62. Min
Spielerwechsel
Erster Wechsel bei Vaduz: Gajic ersetzt Schwizer.
55. Min
Tor
Tooor für GC! Gjorgjev trifft nach präziser Freistoss-Flanke von Pusic! Es ist ebender Freistoss, mit dem Simani nicht einverstanden war, der den Führungstreffer für die Gäste bringt. Pusic spielt den Ball von rechts scharf zum zweiten Pfosten, wo sich sein Teamkollege flink am Gegenspieler vorbeisetzt und den Ball ins Tor ablenken kann.
54. Min
Gelbe Karte
Simani reklamiert beim Schiedsrichter über einen gepfiffenen Freistoss und kriegt dafür den gelben Karton präsentiert.
52. Min
Gelbe Karte
Sandro Wieser foult Gjorgjev links an der Seitenlinie und wird dafür verwarnt.
49. Min
GC kriegt aus gefährlicher Lage, 25 Meter zentral vor dem Tor, einen Freistoss zugesprochen. Gjorgjev verzieht leicht, der Schuss geht mit einigem Abstand über die Querlatte.
46. Min
An-/Abpfiff
Anpfiff für die zweite Halbzeit. Hopp GC!
45. Min
Die GC Spieler sind zurück auf dem Platz. Gleich gehts weiter.
45. Min
An-/Abpfiff
1:1 - Nach Schwizers missglückter Flanke gehts unentschieden in die Pause.
44. Min
Tor
Tooor für GC! Ben Khalifa trifft nach Vorlage von Diani. Der Franzose schlich sich aus dem Mittelfeld in den Strafraum, dribbelte an die Grundlinie und legte unter dem heranstürmenden Büchel quer zu seinem Teamkollegen, welcher nur einzuschieben brauchte. Das Spiel ist wieder offen!
42. Min
Endlich wieder eine gute Aktion von GC: Pusic kommt per Doppelpass am Vaduzer Mittelfeld vorbei und schiesst danach von der Strafraumgrenze stramm aufs Tor. Goalie Büchel steht allerdings goldrichtig und hat keine Mühe, den Ball zu halten.
40. Min
Glück für GC! Cicek trifft den Innenpfosten, die Hoppers können danach klären.
39. Min
Gelbe Karte
Ben Khalifa legt sich den Ball in der Angriffsbewegung zu weit vor und grätscht danach in den Gegenspieler. Dies hat die erste Verwarnung des Spiels zur Folge.
34. Min
Tor
1:0 - Tor für den FC Vaduz. Pius Dorn dribbelt rechts an Cvektovic vorbei, sieht seinen ersten Schuss von Salvi abgewehrt und verwertet danach den Abpraller ohne grössere Schwierigkeiten. Die Hoppers liegen trotz spielerischer Vorteile zurück - sie haben noch keinen Weg gefunden, die disziplinierte Liechtensteiner Defensive zu knacken.
27. Min
Einige Zweikämpfe im Vaduzer Strafraum sorgen für Hoffnungen auf einen Elfmeterpfiff; ansonsten ist momentan nicht viel los im Spiel.
16. Min
Nun auch die erste Torchance für Vaduz: Sandro Wieser köpft aus spitzem Winkel in die Arme von Salvi.
11. Min
Morandi erobert an der Strafraumgrenze des Gegners den Ball, legt ab auf Salatic, welcher aus signifikanter Distanz links am Tor vorbeischiesst. Auf der Gegenseite kommt Vaduz erstmals etwas gefährlich in den Strafraum, verliert dann aber rechts an der Grundlinie den Ball.
8. Min
Eckball #2 für GC nach einem missglückten Klärungsball von Ospelt. Wieder bringt der ruhende Ball aber keine Torgefahr für die Zürcher.
4. Min
Pusic setzt sich ein erstes Mal vor dem gegnerischen Strafraum gut durch und erlangt durch einen strammen Schuss den ersten Eckball der Partie für seine Farben. Die folgende Aktion bringt keine Torgefahr, allerdings verletzt sich ein Justin Ospelt im Luftzweikampf.
1. Min
An-/Abpfiff
Los geht's! Die Stadtzürcher startet vor eigenem Anhang. Hopp GC!
Der GC hat ein zweites Mal einen Aufschub der Sperre von Marko Basic erwirkt. So steht der Defensivchef heute weiter in der Startaufstellung. Dafür muss Allen Njie, nach seiner gelb-roten Karte gegen Winterthur, auf der Tribüne Platz nehmen. Überraschungen gibt es sonst keine zu vermelden. GC kann praktisch aus dem vollen schöpfen. Die drei Neuzugänge werden vorerst nicht ins Spielgeschehen eingreifen: Kévin Monzialo und Danijel Subotic sitzen auf der Bank, Andreas Wittwer mit Njie auf der Tribüne.
Herzlich willkommen aus dem Ländle. Im Rheinpark treffen die Hoppers heute auf den Lichtensteinischen Rekordcupsieger, den FC Vaduz.
Tickets