MenuSuche
01.02.2019

ZWEI ZUZÜGE UND ZWEI ABGÄNGE BEI GC

Der Grasshopper Club Zürich gibt die Verpflichtung von Mersim Asllani und Euclides Cabral bekannt. Gleichzeitig wechselt Numa Lavanchy per sofort zum FC Lugano. Der Vertrag mit Nabil Bahoui wurde in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Mersim Asllani wechselt per sofort vom FC Lausanne-Sport zum Grasshopper Club Zürich und unterschreibt einen Vertrag bis im Sommer 2023. Der Schweizer mit kosovarischen Wurzeln durchlief sämtliche Nachwuchsstufen bei Lausanne-Sport. In der Saison 2017/18 kam der 19-Jährige zu 13 Super League- und zwei Cup-Einsätzen. In der aktuellen Spielzeit bestritt er zehn Spiele für die Westschweizer. Der Schweizer Nachwuchsinternationale kam bei sämtlichen U-Nationalmannschaften zum Einsatz und gab im November 2018 sein Debüt in der U21-Auswahl gegen Frankreich. 

GC-Sportchef Mathias Walther über die Verpflichtung von Asllani: «Mersim konnte unter seinem ehemaligen Trainer Fabio Celestini bereits in jungen Jahren seine Super League-Tauglichkeit unter Beweis stellen. Er ist ein sehr versierter Spieler und kann auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden.» 

Für das Spiel am Sonntagnachmittag gegen den FC Basel 1893 hat Asllani noch keine Spielberechtigung.

Zudem verpflichtet der Grasshopper Club Zürich Euclides Cabral. Dieser stösst per sofort von der U19 von Sporting Lissabon zu Blauweiss und unterschreibt einen Vertrag bis im Sommer 2023. Der 20-jährige Defensivakteur mit portugiesischen Wurzeln durchlief sämtliche Nachwuchsstufen beim FC Sion, ehe er in der Saison 2017/18 zu Sporting wechselte. 

Gleichzeitig gehen GC und Numa Lavanchy fortan getrennte Wege. Der Verteidiger wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Lugano.

Der 25-jährige Schweizer stiess im Juli 2016 zum Zürcher Traditionsclub und absolvierte seither 88 Einsätze für Blauweiss, davon 76 in der Raiffeisen Super League, 7 im Schweizer Cup sowie 5 in der Europa League Qualifikation.

Ausserdem wurde der Vertrag mit Nabil Bahoui in gegenseitigem Einvernehmen per sofort aufgelöst. Der Club entspricht damit dem Wunsch des Schweden, bei einem anderen Verein sein Potential unter Beweis stellen zu können. Der 27-jährige Stürmer spielte seit dem Juli 2017 bei GC. Dabei kam er in 29 Super League- sowie 5 Cupspielen zum Einsatz.

Der Grasshopper Club Zürich freut sich auf die Zusammenarbeit mit Mersim Asllani und Euclides Cabral. Zudem bedankt sich GC bei Numa Lavanchy und Nabil Bahoui herzlich für das geleistete Engagement und wünscht ihnen für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute.

Mitglied werden!