MenuSuche
04.02.2020

VERTRAGSAUFLÖSUNG MIT BASIC | FEHR IN DEN PROFIKADER

Marko Basic und der Grasshopper Club Zürich haben im gegenseitigen Einvernehmen entschieden, den im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag per sofort aufzulösen. Im Gegenzug schafft mit Fabio Fehr ein weiterer Junghopper den Sprung in den Profikader.

Marko Basic wechselte im Sommer 2015 von Lugano nach Zürich. Seitdem hat der 31-jährige Innenverteidiger 103 Spiele für den Traditionsclub absolviert und dabei zehn Tore und sieben Assists verzeichnet. Nun haben beide Parteien den im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst.

Der Grasshopper Club Zürich dankt Marko Basic für das geleistete Engagement und wünscht ihm für die sportliche sowie die private Zukunft viel Erfolg.

Mit Fabio Fehr schafft ein weiterer langjähriger Junghopper den Sprung in die erste Mannschaft. Der 20-jährige Schweizer hat sämtliche Nachwuchsstufen bei GC durchgemacht und in der Vorrunde mit der GC U21 in 13 Spielen 10 Tore erzielt – damit war er Top-Torschütze in der Mannschaft von Stephan Helm. 

«In Fabio haben wir ein grosses Offensiv-Talent, welches schon sehr lange bei GC ist. Es war nicht die Frage ob, sondern wann wir ihn ins Profikader integrieren können. Wir erhoffen uns, dass er nun den nächsten Schritt macht und sich auch bei den Profis durchsetzen kann», so Fredy Bickel über Fabio Fehr.

Der Grasshopper Club Zürich freut sich auf die Zukunft mit Fabio Fehr.