MenuSuche
25.07.2020

UNBERECHENBARER FC WIL

Die Meisterschaftspartie der 30. Runde zwischen dem FC Wil und GC musste kurzfristig verschoben werden. Nun steht diesen Montag die Nachtragspartie in der IGP-Arena an. Die Wiler sind auf Grund der bisherigen Meisterschaft nicht wirklich einzuschätzen.

0:1, 0:3, 1:4 - Das die erzielten Resultate des FC Will 1900 gegen die Grasshoppers. Einziger FCW-Torschütze in dieser Saison ist Julian von Moos. Mit insgesamt sechs Toren und zwei Assists in lediglich zehn Matches hat der Ex-GC-Nachwuchsspieler hinter dem ebenfalls früher bei den Hoppers spielenden Valon Fazliu den besten Scorer-Koeffizienten. Zwar haben die Wiler also gegen GC noch keinen Punkt ergattert und doch sind die Ostschweizer alles andere als harmlos einzustufen. Immer wieder sind ihnen in dieser Saison top Resultate geglückt. Zuletzt schlug der FCW überzeugend den FC Aarau 3:1.

Mit 17 Punkten aus neun Partien seit Wiederaufnahme der Meisterschaft ist der FC Wil hinter dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Vaduz der dritterfolgreichste Punktesammler der Liga. Die Mannschaft von Trainer Ciriaco Sforza steht in der Rangliste auf Rang 6 und dies mit einem ausgeglichenen Torverhältnis. Gegen den Letzten und Ersten in der Tabelle geht’s für den FC Wil in den letzten beiden Meisterschaftsrunden. Am Donnerstag kommt Chiasso in die Ostschweiz und am Sonntag reist der FCW an den Lac Leman.