MenuSuche
25.07.2020

TAG DER ABRECHNUNG: HEIMSPIEL GEGEN WINTERTHUR

Es scheint darauf hinaus zu laufen, dass es im Heimspiel gegen den FC Winterthur um alles oder nichts geht – spricht, ob GC die Barrage erreicht oder nicht. 400 Saisonabonnenten haben die Möglichkeit, am Sonntag, 2. August 2020 dabei zu sein. Fans, bewirbt Euch um ein Ticket und helft mit, dass GC um den Aufstieg in die Super League spielen kann!

400 Tickets sind für die Inhaber eines Saisonabonnements (bezahlte Abos, Kids Camp, Nachwuchstrainer, Partnervereine, etc.) reserviert. Wer beim Match am Sonntag gegen die Eulachstädter dabei sein möchte , bewirbt sich bis Dienstag, 28. Juli 2020, 18.00 Uhr über folgendes Formular:

Anmeldung GC – FC Winterthur

Weitere 400 Tickets stellt GC seinen Sponsoren, Gönnern und Partnern zur Verfügung. Sie werden separat bezüglich Ticketreservation angeschrieben. Das Restkontingent für die 1'000 Personen, die gemäss Bundesratsentscheid einem GC-Heimspiel beiwohnen dürfen, sind für jene Personen reserviert, die direkt in den Match und dessen Durchführung involviert sind (Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Ballkinder, Sanität, Stadionmitarbeiter, Helfer, Medienschaffende).

GC lost die 400 Saisonabonnenten aus und informiert bis spätestens Donnerstag, 30. Juli 2020, 18.00 Uhr per Email die Saisonabonnenten, welche dabei sein können. In der Bestätigung des Matchbesuches ist auch ein Merkblatt zu den Vorgaben, die zu respektieren und einzuhalten sind, angefügt. Zusätzlich ist das Selbstdeklarationsblatt ausgefüllt beim Stadioneintritt abzugeben.

SELBSTDEKLARATION

Wichtigster Punkt: Abstand halten. Aus diesem Grund wird nur jeder dritte Sitz vergeben, Platzwünsche werden nicht berücksichtigt. Alle Zuschauer werden auf der Haupttribüne, sprich im Sektor A, platziert. Die Sektoren B und C bleiben geschlossen. Für jedes folgende Heimspiel haben sich die Saisonabonnenten von Neuem zu bewerben. GC gibt jeweils bekannt, ab und bis wann die Bewerbungsfrist läuft. Zur Ticketverlosung wird keine Korrespondenz geführt.

Hopp GC!