MenuSuche
13.11.2018

SIEG UND UNENTSCHIEDEN FÜR DIE U21

Die U21 vom Grasshopper Club Zürich gewinnt das Heimspiel gegen den FC Luzern II mit 2:0. Die Tore erzielten Aliu (12.) und Stevic (89.). Am Samstag erkämpften sich die Junghoppers trotz einem 1:4 Rückstand gegen den SC Goldau einen Punkt.

GC U21- FC Luzern II:

Beide Mannschaften starteten mit hohem Offensivspiel in die Partie am Mittwochabend. Nach einem Zürcher Angriff über die rechte Seite konnte Aliu die Hoppers bereits in der 12. Minute in Führung bringen. Die erste Halbzeit erwies sich danach als sehr umkämpft.

Nach der Pause spielten beide Teams weiter wie bis anhin, jedoch war kein Team konsequent genug, um ein Tor zu erzielen. In den letzten Minuten wurde es nochmals richtig heiss, als der FC Luzern durch gefährliche Torchancen oder ein aberkanntes Offsidegoal beinahe noch zum Ausgleich gekommen wäre. Nach einem Konter waren es dann die Hoppers, welche durch Stevic nach einem Abpraller den zweiten Treffer erzielten. Über den vergebenen Penalty in der 90. Spielminute können die Zürcher hinwegsehen, da sich die GC U21 verdient weitere drei Punkte  in der Meisterschaft erkämpfte

MATCHTELEGRAMM 1

SR Delémont - Grasshopper Club Zürich II 1:5 (0:3)

Tore: 12. Aliu (1:0), 89. Stevic (2:0)

GC U21: Saipi; Benbiri, Müller, Ostrowski, Kastrati; Rustemoski, Bajrami, Gjorgjev (57. Dickenmann); Aliu (71. Stevic), Morandi (77. Puglia), Fehr (88. Amzi)

FC Luzern II: Jacot; Niau, Schmid, Jordi, Sidler (84. Burch); Heric, Wolf, Di Michelangeli, Cerjak, Riedmann (71. Marleku); Lang

SC Goldau - GC U21:

Vor dem Spiel kein gutes Omen für die Hoppers: Da sich Rustemoski beim Aufwärmen aufgrund von schlechten Platzverhältnissen verletzte, musste ein Wechsel bereits vor dem Anpfiff geschehen. Der SC Goldau erspielte sich in der Anfangsphase durch lange Bälle einige Chancen und ging durch einen Penalty in der 19. Minute verdient in Führung. GC konnte sich im Spiel halten, der Pausenstand von 3:1 zeigte jedoch gewisse Defizite.

Das Heimteam spielte in der zweiten Spielhälfte weiter mit langen Bällen und erhöhte die Führung in der 75. Minute prompt auf 4:1. Die Nachwuchsmannschaft der Grasshoppers steckte in einer schwierigen Situation und zeigte gegen Ende der Partie nochmals Willensstärke und Teamgeist. Die Aufholjagd begann in der 83. Minute durch Puglia. Der GC-Torwart Saipi liess nichts mehr anbrennen und hielt einen Penalty, was den Ehrgeiz zum Sieg nochmals steigerte. Der Gast verkürzte durch starkes Offensivspiel auf 4:3 und erzielte in der Nachspielzeit durch den eingewechselten Casciato verdient noch den Ausgleich.

MATCHTELEGRAMM 2

SC Goldau - Grasshopper Club Zürich II 0:1 (0:0)

Tore: 19. Marini (1:0), 25. Gjorgjev (1:1), 29. Huser (2:1), 33. Suter (3:1), 75. Huser (4:1), 83. Puglia (4:2), 89. Casciato (4:3), 92. Casciato (4:4)

GC U21: Saipi; Benbiri, Müller, Arigoni, Kastrati; Stevic (46. Ostrowski), Gjorgjev (71. Casciato), Bajrami (46. Dickenmann); Aliu (61. Puglia), Morandi, Fehr

SC Goldau: Steinegger; Zumbühl, Sommaruga, Spichtig, Büeler; Walker, Walker (80. Bertucci), Marini, Huser; Huser (84. Lafferma), Suter

Verwarnungen: 45. Walker, 50. Benbiri, 62. Gjorgjev, 91. Saipi

Die weiteren Nachwuchsresultate im Überblick:

RESULTATE

Mittwoch, 07.11.2018MeisterschaftGC U212 - 0      FC Luzern II
Mittwoch, 07.11.2018MeisterschaftGC U153- 2FC Zürich
Samstag, 10.11.2018MeisterschaftSC Goldau4 - 4GC U21
Samstag, 10.11.2018CupFCO St.Gallen/Wil2 - 1GC U16
Samstag, 10.11.2018CupMeyrin FC3 - 8GC U15


NÄCHSTE SPIELE

Samstag, 17.11.2018MeisterschaftGC U18-Team Aargau12:30, GC/Campus, Niederhasli
Samstag, 17.11.2018MeisterschaftTeam FC Luzern-SC Kriens-GC U1714:00, Sportanlage Allmend, Luzern
Samstag, 17.11.2018MeisterschaftGC U16-Team Aargau15:00, GC/Campus, Niederhasli
Samstag, 17.11.2018MeisterschaftGC U15 -FC Aarau12:30, GC/Campus, Niederhasli
Mitglied werden!