MenuSuche
13.09.2021

NACHWUCHSBERICHTE VOM WOCHENENDE

Am Wochenende standen vier Nachwuchsmannschaften im Einsatz. Dabei resultierten für die Junghoppers drei Siege und eine Niederlage. Die Resultate in der Übersicht:

Resultate

MeisterschaftFC Langenthal2:4 (0:1)GC U21
MeisterschaftFC Sion

4:2 (2:2)

GC U18
MeisterschaftFC Sion0:1 (0:1)GC U16
MeisterschaftGC U152:0FC Rapperswil-Jona

GC U21 - Sieg nach hektischer Schlussphase

Pünktlich um 15.00 Uhr wurde die Partie zwischen dem FC Langenthal und der GC U21 vom Schiedsrichter eröffnet. Mit dem Ziel, die drei Punkte aus Langenthal mit nach Hause zu nehmen, stiegen die Hoppers dynamisch ins Spiel ein.

In den ersten Minuten kam es auf beiden Seiten zu Torchancen, jedoch waren diese noch nicht genug gefährlich für die Torhüter. Die Hoppers übernahmen von Anfang an Verantwortung und liessen den Ball auf dem nassen Kunstrasen laufen. Durch schnelles und offensiv orientiertes Passspiel kam unsere Mannschaft dem Führungstreffer immer näher. In der 33. Minute geschah es dann endlich! Das 0:1 durch Francis Momoh! Den Junghoppers gelang es, den Gegner auszuspielen und somit von den Seiten aus das erste Tor der Partie zu erzielen. Nur ein paar Minuten später hatte GC die Möglichkeit zu erhöhen. Leider geling es dem gegnerischen Torhüter aber, den platzierten Schuss von Gjorgjev zu parieren. Somit gingen die Mannschaften mit 0:1 in die Halbzeit.

Die Hoppers stiegen mit gleicher Spannung wieder in die Partie ein. Einige Minuten nachdem die zweite Halbzeit gestartet war, liess die Langenthaler-Defensive Leonardo Uka zu viel Platz. Er erkannte seine Chance und zögerte nicht lange, einen Fernschuss zu wagen. Tooooooor! In der 51. Minute zirkelte er den Ball unter die Latte und dann ins Netz! Beim Stand von 0:2 erspielte sich die GC U21 weitere Torchancen, aber leider ohne Erfolg. Langenthal kam selten zu Chancen, doch in der 60. Spielminute gelang es dem Gegner durch einen Eckstoss den 1:2-Anschlusstreffer zu erzielen. Nichtsdestotrotz behielten die Hoppers einen kühlen Kopf und spielten nach ihren Prinzipien weiter. Bis gegen Schluss blieb es spannend. Beide Mannschaften kamen zu Chancen, jedoch wurde keine davon verwertet. Und plötzlich erzielte Langenthal aus dem Nichts den Ausgleich der Partie in der 88. Minute. Erneut gelang es der Heimmannschaft, durch einen Standard zu treffen. Doch unsere Mannschaft zeigte Charakter und gab noch einmal alles. Und es dauerte nicht lange! In der Nachspielzeit verwandelte der eingewechselte Vasco Paciencia das dringend nötige Tor! Die Hoppers gingen somit wieder in Führung. Das 2:3 war jedoch noch nicht genug für die Junghoppers. In der 94. Minute erzielte Dion Kacuri das vierte Tor der Hoppers und machte den Sack somit endgültig zu.

GC U18 - Niederlage im Wallis

Das ist Fussball, man bereitet ein Spiel vor und am Spieltag merkt man, dass es dann ganz ein anderes Spiel sein wird. Im Wallis erwartete die Junghoppers ein schwierig bespielbarer Platz und ein physisch starker Gegner. Die Erste Aktion des Gegners führte sogleich zum 1:0. GC zeigte anschliessen ein gute Reaktion und glich zum 1:1 aus - nach einer Kombination Nguy–Ogbus, die Nguy schön ins Eck verwertete. Anschliessend ging Sion durch eine schöne Kombination durch die linke Abwehrseite, welche GC ungenügend verteidigte, wieder in Führung. Wiederum konnte die Hoppers aber reagieren und aus einer schönen Kombination durch Bächle und Ogbus zum 2:2 ausgleichen. Danach hatten die Junghoppers die Chancen, gar in Führung zu gehen. Beim ersten Mal brachte Shala denn Ball im Netz unter, stand jedoch im Abseits und beim zweiten Mal verpasste Ogbus das Tor nur knapp.

In der zweiten Hälfte führte wieder die erste Aktion zum Tor und Sion ging in Führung. GC probierte bis zum Schluss noch alles - inklusive Systemwechsel. Leider aber ohne Erfolg. In der letzten Minute gelang den Sittener noch das 4:2 per Konter und somit musste sich die GC U18 geschlagen geben. 

GC U16 - Drei Punkte gegen Sion

Die Junghoppers der GC U16 startete sehr dominant und mit hohem Pressing ins Spiel. Es gelang den Zürchern von Beginn weg, das Spiel zu kontrollieren und mehrere Chancen herauszuspielen, welche aber leider nicht verwertet wurden. In der 44. Minute gelang dann durch Noah Makaya kurz vor dem Seitenwechsel das 1:0 für GC. Das Ziel war auch die zweiten Halbzeit, souverän und bis am Schluss mit hoher Konzentration zu spielen und die 3 Punkte aus dem Wallis nach Hause zu bringen. Dies gelang den Junghoppers und so gewann man das Spiel mit 1:0.

GC U15 - Sieg gegen Rappi

Die GC U15 konnte gegen den FC Rapperswil-Jona einen 2:0-Sieg einfahren. In der Anfangsphase war es ein ausgeglichenes Spiel, mit mehr Ballbesitz für die Junghoppers. GC erarbeitete sich zwar wenig Torchancen, bis zur Pause konnten die Zürcher aber doch noch in Führung gehen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hoppers das Tempo zu erhöhen, aber es fehlte an Laufbereitschaft, Konzentration und Durchsetzungsvermögen, den Sack früh zuzumachen. Bis zum Schluss war es eine ausgeglichene Partie. Kurz vor Spielende konnten die Junghoppers aber noch einmal jubeln und erhöhten auf 2:0. Für die GC U15 war es nach der 10-tägigen Quarantäne ein wichtiger Mannschaftssieg.

Die nächsten Spiele

Mittwoch, 22.09.2021, 20.00 UhrMeisterschaftGC U21vs.SC Buochs
Samstag, 18.09.2021, 15.00 UhrMeisterschaftGC U18vs.Team Aargau
Samstag, 18.09.2021, 14.30 UhrMeisterschaftGC U16vs.Team Aargau
Mittwoch, 22.09.2021, 17.00 UhrMeisterschaftTeam Ticino TTAvs.GC U15
Samstag, 18.09.2021, 12.00 UhrMeisterschaftGC U14vs.FC Zürich
Samstag, 18.09.2021, 12.00 UhrMeisterschaftGC U13vs.FC Zürich
Matchbesuch 21/22