MenuSuche
26.11.2021

GC TRIFFT AUF LUGANO

In der 15. Runde der CSSL empfangen die Hoppers den FC Lugano in Zürich. Gegen die Tessiner möchten die Zürcher eine Reaktion zeigen und den nächsten Sieg einfahren.

Die Reise nach Genf am vergangenen Wochenende endete für die Mannschaft von Cheftrainer Giorgio Contini mit einer bitteren Niederlage. Trotz allem war der Trainer vor allem mit der Einstellung seiner Mannschaft zufrieden: «Es ist positiv, dass die Jungs immer wieder eine gute Reaktion zeigen und sich selbst wieder auf die richtige Bahn bringen». Eine solche Reaktion ist nun auch am Samstag gegen den FC Lugano gefordert. Mit einem Sieg könnte man sich in der Tabelle wieder gegen oben orientieren.

Die Tessiner reisen mit viel Selbstvertrauen nach Zürich. Die Mannschaft von Mattia Croci-Torti feierte zuletzt vier Siege in Folge – unter anderem schoss man dabei den BSC Young Boys aus dem Schweizer Cup. In der Tabelle stehen die Luganesi dementsprechend auf dem dritten Platz. Beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften trennte man sich 1:1-Unentschieden, nachdem Georg Margreitter in der Nachspielzeit zum Ausgleich einköpfte.

Gegen Servette muss GC weiterhin auf den verletzten Morandi verzichten. Amir Abrashi und Bendegúz Bolla sind seit dieser Woche wieder vollständig ins Mannschaftstraining integriert, ihr Einsatz ist aber noch fraglich. Ansonsten steht Cheftrainer Giorgio Contini der komplette Kader zu Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im FreeTV auf SRF zwei zu sehen.