MenuSuche
25.01.2002

GC-Team gut in Südafrika angekommen


Nach einem Nachtflug von Zürich über Johannesburg nach Durban an der Ostküste Südafrikas sind die GC-Fussballer am Freitag um die Mittagszeit im Trainingscamp am Indischen Ozean angekommen. Eine leichte Enttäuschung war auf den Gesichtern der Spieler und Verantwortlichen zu lesen: Die sehnlichst erwartete Sonne versteckte sich hinter dicken Wolken und Regen prasselte bei der Ankunft über die Stadt nieder. Aber, so die Metrologen, es soll in punkto Wetter alles so kommen, wie sich die Hopper das vorstellen...


Erste Lockerung der Muskeln nach Ankunft in Durban...

Die Mannschaft hat in einem Hotel direkt am Meer Quartier bezogen – und der Trainingsplatz liegt nur ein paar Fussminuten von der Unterkunft entfernt. Beste Voraussetzungen, in den nächsten rund zwei Wochen in Ruhe arbeiten und die Finalrunde vorbereiten zu können.


Grossen Spass macht's auch Luca Denicolà, der nach seiner Verletzungspause wieder voll im Team integriert ist.

Das erste Trainingsspiel wurde inzwischen auf 29. Januar 2002, Spielbeginn 16 Uhr festgelegt: Die Hopper messen sich mit Amazulu, einem Verein aus Durban, der derzeit im Mittefeld der Premier League von Südafrika klassiert ist.