MenuSuche
27.02.2020

GC KIDS CLUB ON TOUR

Beim vergangenen Auswärtsspiel in Schaffhausen war der GC Kids Club mit knapp 100 blauweissen Anhängern vor Ort mit dabei. Die Mannschaft wurde 90 Minuten lang angefeuert und am Ende feierten alle GC-Fans, egal ob jung oder alt, den hochverdienten 3:0-Auswärtssieg.

Im Schaffhauser LIPO Park sollte es eine Überraschung geben für unsere erste Mannschaft. Der GC Kids Club erschien zahlreich, um die Profis beim wichtigen Auswärtsspiel zu unterstützen. Die Kinder reisten entweder mit dem GC Kids Club mit der SBB an oder man traf sich direkt vor dem Stadion in Schaffhausen. Die Vorfreude war bei jedem Mitglied gross, denn auch Tomi war im Stadion mit dabei. Die Jungs auf dem Feld belohnte sie mit engagiertem Offensivfussball gespickt mit wunderschönen Toren, welche lautstark bejubelt wurden.

Schon beim Einlaufen beider Mannschaften machten die GC Kids Club Mitglieder auf sich aufmerksam. Jeder bekam ein grosses A2 Schild mit dem GC-Emblem sowie der Aufschrift «HOPP GC», welches sie vor dem Spiel, nach der Halbzeitpause und nach jedem Tor so weit es ging in die Höhe reckten. Dazu wurden jedem GC Kids Club Mitglied samt Begleitpersonen GC-Schals und GC-Klatscher geschenkt, die fast so laut waren wie unsere treuen GC-Anhänger im Gästeblock.

Aber auch Tomi durfte beim GC Kids Day natürlich nicht fehlen. Er überraschte unsere kleinen Mitglieder mit einem Besuch. Tomi erfüllte alle Foto- und Autogrammwünsche und feuerte die Hoppers auf dem Rasen zusammen mit den Kindern lautstark an.

Am Ende des Tages sind alle unsere GC Kids Club Mitglieder dank eines überzeugenden Sieges unserer Mannschaft sowie der tollen Stimmung mit schönen Erinnerungen wohl und munter nach Hause gegangen. Aber die Vorfreude auf den nächsten GC Kids Day kann schon beginnen, denn beim Heimspiel gegen den FC Wil 1900 vom 21. März 2020 lädt Tomi den GC Kids Club bereits zum nächsten Event ein.

Auch unser Exclusiv-Partner Nau.ch war mit dabei und dokumentierte den GC Kids Club on Tour Event. Das Video gibt es hier.

Q&A Coronavirus