MenuSuche
07.05.2022

DIREKTDUELL MIT DEM FC SION

Am Sonntag empfangen die Hoppers den FC Sion in Zürich. Gegen die Sittener möchte man die Form der Ungeschlagenheit fortsetzen und den nächsten Sieg einfahren.

Zwei Siege und drei Unentschieden. So die Bilanz der Zürcher aus dem ungeschlagenen April. Die Mannschaft von Giorgio Contini zeigte damit eine tolle Reaktion auf das Formtief im März und steht nun verdient auf dem siebten Platz - zwei Punkte vor dem FC Sion und sechs Punkte vor dem Barrageplatz. Mit vier ausstehenden Runden kommt es nun zur Direktbegegnung mit dem FC Sion. Im Spiel gegen die Westschweizer will man seine Leistungen aus den vergangenen Partien bestätigen und die nächsten Punkte einfahren. «Es wird ein wichtiges Spiel für uns. Wir sind bereit und wir hoffen, dass uns die Fans neben dem Platz einen extra Push geben können. Wir wollen den positiven Lauf weiterführen und unseren Fans Freude bereiten" so Dominik Schmid vor der Partie. 

In den bisherigen drei Begegnungen konnte GC zweimal mit 3:1 gewinnen, einmal musste man sich in Sion geschlagen geben.

Die Mannschaft von Paolo Tramezzani konnte in den letzten sieben Spielen nur vier Punkte sammeln (3:1 gegen Lugano und 0:0 gegen Basel). Zuletzt musste man sich gegen den FCZ und YB geschlagen geben. Nun geht es für die Sittener nach Zürich zum Spiel gegen GC.

Gegen Sion muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin verletzungsbedingt auf Florian Hoxha, Tomás Ribeiro, Georg Margreitter, Kaly Sène und Petar Pusic verzichten.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im PayTV auf blue Sport zu sehen.