MenuSuche
13.05.2020

DIENST NACH VORSCHRIFT

Seit dem Trainingsstart am Montag, 11. Mai 2020, hat der Spruch «Dienst nach Vorschrift» für die erste Mannschaft eine andere Bedeutung gewonnen. Gemäss dem SFL-Covid-19 Schutzkonzept für den Schweizer Profifussball werden die Spieler vor jedem Training getestet. Wie der Arbeitsbeginn der Spieler aussieht, seht Ihr im Video.

Die Zeit während der „Corona-Pause“ war für die Spieler der ersten Mannschaft eine ganz neue Erfahrung, doch mit dem Wiederbeginn des Trainingsbetriebs kommen neue Erfahrungspunkte hinzu. Nicht nur, dass sie umgezogen von Zuhause zum Training kommen, sie werden auch vor dem Betreten des Trainingsgeländes von der medizinischen Abteilung auf Fieber gemessen und nach ihrem Wohlbefinden befragt.

Ausserdem hat das GC/Campus-Personal zur Orientierung für die Spieler, egal ob beim Warten während der Fiebermessung oder danach beim Schnüren der Schuhe, Markierungen geklebt, damit die Spieler wie angeordnet Abstand halten.

Jeder Spieler ist selber dafür zuständig, sein Trainingsmaterial mitzubringen und nach jedem Training zu Hause zu waschen. Zum Video:

Q&A Coronavirus