MenuSuche
30.07.2022

AUSWÄRTS IN BERN

In der 3. Runde der CSSL steht für die Hoppers zum ersten Mal in dieser Saison ein Auswärtsspiel an. Dabei reisen die Zürcher in die Hauptstadt zum BSC Young Boys.

"Es gibt viel Verbesserungspotenzial, aber ich bin zufrieden mit der Art und Weise", so lautete das Fazit von Cheftrainer Giorgio Contini nach dem Startsieg gegen den FC Lugano. GC schlug die Tessiner dank zwei Kawabe-Toren zum Auftakt in die neue Saison. Nun reisen die Zürcher am Sonntag in die Hauptstadt, dort treffen sie auf den aktuellen Leader. Captain Amir Abrashi erwartet keine einfach Partie: "Nach dem guten Saisonstart gegen Lugano, wollen wir nun auch in Bern eine gute Leistung zeigen. Die Mannschaft hat während der Woche gut trainiert. Es wird sicherlich keine einfache Partie gegen YB, doch wir freuen uns auf das Spiel im Wankdorf und werden am Sonntag bereit sein."

Die Berner sind optimal in die neue Saison gestartet. Die ersten beiden Partien gewann der BSC mit einem Gesamtscore von 7:0. In Frühform zeigt sich dabei Wilfried Kanga, der Stürmer erzielte insgesamt drei Tore und führt somit zum Start der Saison die Torschützenliste an. Auch auf dem Weg in die Conference League läuft es den Berner gut. Gegen den lettischen Vertreter FK Liepāja setzte man sich am vergangenen Donnerstag mit dem Gesamtscore von 4:0 durch.

Für das Spiel gegen YB muss Cheftrainer Giorgio Contini weiterhin verletzungsbedingt auf Florian Hoxha, Tomás Ribeiro, Sangbin Jeong und Simone Stroscio verzichten. Zudem steht die Arbeitsbewilligung von Mittelstürmer Guilherme Schettine noch aus. Ansonsten steht Contini der komplette Kader zur Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im PayTV auf blue Sport zu sehen.