Count
GC EMPFÄNGT DEN FC AARAU
Der FC Aarau ist im Letzigrund zu Gast. Foto by Keystone

GC EMPFÄNGT DEN FC AARAU

Nach zuletzt zwei Siegen gegen Winterthur und Thun sind die Hoppers zurück auf der Leaderposition. Im Nachholspiel gegen den FC Aarau bietet sich GC nun die Chance, den Vorsprung auszubauen.

Mit dem 2:0-Sieg in der Stockhorn Arena sind die Hoppers zurück an der Spitze der Tabelle. Die Mannschaft von João Carlos Pereira zeigte eine gute Leistung im Spitzenspiel gegen den FC Thun und darf sich nun verdient wieder Leader nennen. Die Partie gegen die Berner Oberländer war ebenfalls das Debüt für Neuzugang André Ribeiro. Der offensive Mittelfeldspieler kam während rund 30 Minuten zum Einsatz und feiert sogleich seinen ersten Vollerfolg mit Blauweiss. Da Silva hingegen stand gegen seine Ex-Mannschaft nicht im Kader, sehr gut möglich das Nuno da Silva gegen den FC Aarau zu seinem Debüt kommen wird.

Nachdem die erste Heimpartie gegen den FC Aarau verschoben werden musste, steht nun die Nachholpartie an. Womit sich den Hoppers die Chance bietet, den Vorsprung auf Verfolger Thun auf fünf Punkte auszubauen. Das erste Aufeinandertreffen gegen die Aargauer gewann Blauweiss dank dem Tor von Santos mit 1:0. Spieler des Spiels war damals jedoch Torhüter Mateo Matic, welcher einige Chancen der Aargauer zu Nichte machte und einen Elfmeter parierte. Bis auf die verletzten Nadjack, Salvi, Morandi und Acheffay steht Cheftrainer João Carlos Pereira der ganze Kader zur Verfügung.

  • GC ZÜRICH EMPFÄNGT LUZERN
  • ECKDATEN: GCZ VS. LUZ
  • GC-VILLAGE GEGEN LUZERN