Count
«PABLOS» BESUCH BEI SEINER ALTEN LIEBE
Der FC Chiasso zu Gast in Zürich. Foto by Tim Faist

«PABLOS» BESUCH BEI SEINER ALTEN LIEBE

Der Tabellenletzte Chiasso kämpft gegen den Abstieg aus der Challenge League. Mit einem Unentschieden zuletzt gegen Lausanne-Ouchy zeigten die Südschweizer ein starkes Lebenszeichen. Beim Gastspiel diesen Samstag bei GC kehrt mit Daniel Pavlovic auch ein alter Bekannter nach Zürich zurück.

Der gewonnene Punkt beim 0:0 gegen die Waadtländer in der letzten Runde war hochverdient. Er bringt den FCC im Kampf gegen die Relegation wieder um einen Zähler näher an den Relegationsplatz, der zur Zeit von Neuchâtel Xamax mit drei Punkten Reserve auf Chiasso belegt wird, heran. Die Tessiner sind zwar seit der ersten Meisterschaftsrunde auf dem letzten Rang klassiert, haben aber den Anschluss an die vor ihnen liegenden Clubs nie abreissen lassen. Seit drei Runden wartet der FC Chiasso auf einen Torerfolg. Noch in keinem der Partien in diesem Jahr konnte der Club aus der Grenzstadt treffen – weder beim 0:0 gegen Winterthur, noch beim 0:2 gegen Xamax und auch gegen Ouchy gelang kein Tor.

Mit Daniel Pavlovic hat Chiasso einen prominenten Neuzuzug Ende Januar getätigt – Einen Neuzuzug, der beim Grasshopper Club Zürich natürlich bestens bekannt ist. Pavlovic trug während fünf Jahren das blauweisse Trikot und wurde mit GC 2013 Schweizer Cupsieger. Mit Sampdoria Genua, Crotone, Perugia und Frosinone spielte der Rorschacher bei vier Clubs in Italien in der Serie A. In den letzten 19 Monaten kam der Linksverteidiger allerdings zu keinen Einsätzen mehr und war teils vereinslos. Das Spiel gegen seinen Ex-Club GC ist sein Comeback auf der Fussballbühne.

  • RAMPENVERKAUF IM KREIS 5 UND AUF DEM GC/CAMPUS
  • GC KIDS CAMPS | MELDE DICH JETZT FÜR DIE SOMMERCAMPS AN
  • ZUSÄTZLICHES TESTSPIEL GEGEN AUSTRIA LUSTENAU