Count
SAISONSTART GEGEN SERVETTE

SAISONSTART GEGEN SERVETTE

Am morgigen Samstag startet GC Zürich in die neue Saison 2023/24. Zuhause empfangen die Hoppers den Servette FC in der 1. Runde.

Endlich geht's wieder los! Morgen startet die CSSL-Saison 2023/24. Mit einem neuen Modus und neu 12 Teams in der höchsten Liga gibt es einige Änderungen im Vergleich zum vergangenen Jahr. Die Hoppers empfangen zum Start den Servette FC. Aus den fünf absolvierten Vorbereitungsspielen resultierten drei Siege und zwei Niederlagen. Das letzte Testspiel konnten die Hoppers mit 9:0 für sich entscheiden.

Cheftrainer Bruno Berner freut sich auf die kommende Spielzeit: "Es steht schon wieder eine neue Saison vor der Tür! In dieser kurzen Zeit ist einiges gegangen. Wir hatten eine gute Vorbereitung und sind bereit. Wir wissen aber auch, dass wir bezüglich Teambuilding noch in einem laufenden Prozess sind. Für den Saisonstart am Samstag aber sind wir bereit."

Mit Servette trifft man gleich zum Start auf den Vorjahres-Zweiten. Auch bei den Genfern gibt es eine Veränderung an der Seitenlinie. So wird die Mannschaft vom Lac Léman neu von René Weiler trainiert. Das Team von Weiler absolvierte vier Vorbereitungsspiele (gegen Xamax, Stade Nyonnais, Cercle Brügge und Rapperswil-Jona), von welchem sie alle vier gewinnen konnten und übergreifend nur zwei Tore kassierten. 

Im Spiel gegen Servette muss Cheftrainer Bruno Berner verletzungsbedingt auf Pascal Schürpf und Nigel Lonwijk verzichten. Ansonsten steht Berner der ganze Kader zur Verfügung. Zudem ist Christian Marques seit Mittwoch nicht mehr als Testspieler bei den Hoppers, der Innenverteidiger kehrt zurück zu den Wolves.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay TV auf blue Sport zu sehen. Tickets für das erste Saisonspiel gibt es hier.

Überwiegend bargeldlose Zahlung im Stadion

Nachdem in der letzten Saison im Stadion Letzigrund durchwegs positive Erfahrungen mit der bargeldlosen Zahlung gemacht wurde, wird ab der kommenden Saison überwiegend auf «cashless»(inkl. TWINT) an den Verpflegungsständen umgestellt. An ein paar wenigen Standorten gibt es weiterhin die CASH-Zahlungsmöglichkeit.

  • DIE HOPPERS VOR DEM BARRAGE-HINSPIEL
  • ECKDATEN: GCZ VS. THU
  • AUSWÄRTSTICKETS BARRAGE-RÜCKSPIEL