Count
GC EMPFÄNGT YB IN ZÜRICH
GC trifft auf YB. Foto by KUNTURI

GC EMPFÄNGT YB IN ZÜRICH

Der Meister ist am Samstag zu Gast in Zürich. Die Hoppers wollen gegen YB an die Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen.

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen kehren die Hoppers dank dem 3:1-Sieg im Wallis beim FC Sion auf die Siegesstrasse zurück. Nun kommt in Form vom amtierenden Meister YB die nächste Herausforderung auf die Hoppers zu. Bevor die Nationalmannschaftspause ansteht, möchte GC im Duell mit den Bernern an die Leistung im Wallis anknüpfen. "Es wäre schön wenn wir vor der Nationalmannschaftspause nochmals ein Erfolgserlebnis haben können", so Cheftrainer Giorgio Contini.

Im ersten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Mannschaften trennte man sich in Bern torlos Unentschieden. Die Zürcher erkämpften sich damals dank einer Defensiv kämpferischen Leistung einen Punkt.

Giorgio Contini vor dem Duell mit den Bernern: "Wir werden versuchen, uns gegen YB so gut wie möglich zu schlagen. Wir werden uns an jedem Punkt festhalten. Trotz der guten Phase der vergangenen Wochen müssen wir demütig bleiben. Wir haben uns gut entwickelt, haben aber dennoch oft den ein oder anderen Fehler zu viel in unserem Spiel. Gegen YB wird es wichtig sein, uns auf unseren Matchplan zu fokussieren und Details zu pflegen, vor allem was den Ballbesitz angeht. Und dann braucht es sicher auch eine grosse Portion Mut."

YB selbst liegt zurzeit auf dem 3. Zwischenrang, geriet aber in den vergangenen Partien ein wenig aus dem Tritt. Zuletzt musste man sich in der Meisterschaft auswärts in St.Gallen mit 3:1 geschlagen geben, zudem verlor man das Cup-Achtelfinal gegen den FC Lugano. In der Champions League setzte es unter der Woche in Villarreal eine 0:2-Niederlage ab. Die Mannschaft von David Wagner ist im Duell mit GC auf Wiedergutmachung aus.

Gegen YB muss GC weiterhin auf die verletzten Bolla, Abrashi und Morandi verzichten. Ansonsten steht Cheftrainer Giorgio Contini der komplette Kader zu Verfügung.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay-TV auf blue Sport zu sehen.

  • DIE HOPPERS VOR DEM BARRAGE-HINSPIEL
  • ECKDATEN: GCZ VS. THU
  • AUSWÄRTSTICKETS BARRAGE-RÜCKSPIEL