Count
SION ZU GAST IN ZÜRICH
Sion zu Gast in Zürich. Foto by KUNTURI

SION ZU GAST IN ZÜRICH

GC empfängt zuhause den FC Sion. Nach zuletzt drei Unentschieden in der Meisterschaft sollen gegen die Sittener drei Punkte her.

Dreimal in Folge spielte man in der Meisterschaft 1:1-Unentschieden, dreimal kam die Mannschaft von Giorgio Contini zurück. Zuletzt im Tessin gar in der Nachspielzeit. Innenverteidiger Georg Margreitter köpfte in der 91. Minute zum Ausgleich ein. Nun soll gegen Sion ein Sieg her. "Wir müssen effizienter werden, kaltschnäuziger sein und die Tore machen" so Dominik Schmid vor dem Spiel gegen die Walliser. "Wir werden natürlich versuchen ihre Schwächen auszunutzen. Wir wollen so weiter machen wie bisher und vor dem Tor abgebrühter sein. Dann können wir hoffentlich zuhause vor unseren Fans einen Sieg einfahren" fügt der Verteidiger weiter hinzu.

Die Sittener selber befinden sich in einer ähnlichen Situation wie GC. Zwei Punkte liegt man in der Tabelle vor den Zürchern, zweimal spielte man zuletzt 1:1-Unentschieden (in der Meisterschaft) und zudem das Cup-Aus gegen Stade-Lausanne-Ouchy (4:0). Beide Mannschaften streben am Sonntag einen Vollerfolg an.

In der Partie gegen Sion muss GC weiterhin auf die verletzten Morandi und Santos verzichten. Zudem hat sich Captain Amir Abrashi beim Teileinsatz gegen Lugano nochmals an der selben Stelle verletzt. Abrashi wird gegen Sion nicht im Kader stehen, noch ist unklar wie lange er ausfällt. Ebenfalls nicht zur Verfügung stehen wird Aleksandar Cvetkovic, der Innenverteidiger fällt aufgrund einer Corona-Erkrankung aus.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86-Live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Pay-TV auf blue Sport zu sehen.

  • DIE HOPPERS VOR DEM BARRAGE-HINSPIEL
  • ECKDATEN: GCZ VS. THU
  • AUSWÄRTSTICKETS BARRAGE-RÜCKSPIEL