Count
GC REIST INS RHEINTAL
Die Hoppers im Cup. Foto by KUNTURI

GC REIST INS RHEINTAL

In der ersten Runde des Schweizer Cup wartet der FC Widnau auf den Grasshopper Club Zürich. Im St.Galler Rheintal wollen die Hoppers als Favorit in die nächste Runde einziehen.

Auf die Mannschaft von Cheftrainer Giorgio Contini wartet ein Cup-Fest in Widnau. Denn die Widnauer feiern nicht nur den Besuch des Zürcher Traditionsvereins, sondern gleichzeitig auch das 90-jährige Bestehen ihres Clubs, dem FC Widnau. Für die Hoppers gilt aber trotz dem runden Geburtstag: Keine Geschenke verteilen und in die zweite Runde des Schweizer Cup einziehen. Nach dem Vollerfolg gegen Lausanne am vergangenen Wochenende streben Giorgio Contini und co. nach dem zweiten Sieg in Folge. «Wir gehen in das Cupspiel wie in jedes andere Spiel. Es ist sicher ein Vorteil, dass wir noch am Anfang der Saison sind. Somit ist jeder Spieler noch in der Phase, wo er sich beweisen muss. Deshalb erwarte ich eine Mannschaft auf dem Platz, welche 100% hungrig ist, den Gegner respektiert und nichts anbrennen lässt.» so Contini vor dem Spiel.

Im Cupspiel muss GC weiterhin auf die sich im Aufbau befindenden Morandi und Bonatini verzichten. Dazu werden auch Amir Abrashi und Ermir Lenjani verletzungsbedingt ausfallen. Eliseu Nadjack befindet sich seit dieser Woche wieder im Mannschaftstraining. Da das Fitnesslevel des 27-jährigen noch nicht bei 100% ist, wird er jedoch noch nicht zur Verfügung stehen.

Das Spiel kann wie gewohnt auf 86live via Liveticker und Radio verfolgt werden. Ausserdem gibt es die Partie im Livestream auf der Online-Plattform der SRG.

  • NIEDERLAGE GEGEN LUZERN
  • GC ZÜRICH EMPFÄNGT LUZERN
  • ECKDATEN: GCZ VS. LUZ